Hühner- und Entenbraterei Poschner für Barrierefreiheit ausgezeichnet

Barrierefreie Wiesn, Foto: muenchen.de/Katy Spichal 2018
Foto: muenchen.de/Katy Spichal 2018

Erstes Wiesnzelt mit Signet "Bayern barrierefrei"

(2.10.2018) Die Wiesn ist auch für Menschen mit Einschränkungen immer einen Besuch wert, denn für die Barrierefreiheit auf dem größten Volksfest der Welt wird viel getan. Als erstem Festzelt wurde heute der Hühner- und Entenbraterei Poschner das Signet „Bayern barrierefrei – Wir sind dabei!“ verliehen.

Bilder der besonderen Ehrung für das Wiesnzelt

Oktoberfest macht sehr viel für Barrierefreiheit

Barrierefreie Wiesn, Foto: muenchen.de/Katy Spichal 2018
Foto: muenchen.de/Katy Spichal 2018

Die Zugänge komplett barrierefrei, Rangiermöglichkeiten für Rollstuhlfahrer, Speisekarten in Blindenschrift und natürlich eine Behindertentoilette – die Wirtefamilie Luff hat viel dafür getan, dass sich Menschen mit Einschränkungen in der Hühner- und Entenbraterei Poschner wohlfühlen. Und dafür wurden sie auch zurecht als erstes Zelt auf dem Oktoberfest mit der entsprechenden Plakette „Bayern barrierefrei – Wir sind dabei!“ ausgezeichnet.

Mit dieser Aktion will das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales die Barrierefreiheit in Bayern insgesamt voranbringen. Auf dem gesamten Oktoberfest ist in dieser Hinsicht schon viel passiert, wie Wiesnchef Josef Schmid betont: „Es ist uns als Veranstalter des Oktoberfests ein Anliegen, Menschen mit Behinderung und Mobilitätseinschränkungen den Volksfestbesuch zu ermöglichen und ihn so attraktiv und einladend wie möglich zu gestalten.“

Rampen, spezielle Gondeln, abgesenkte Theken

Hierzu gehört beispielsweise, dass die Zugänge aller Festhallen und aller gastronomischen Mittelbetriebe ebenerdig bzw. mit Rampen versehen sind. Auch im Riesenrad gibt es spezielle Gondeln für Rollstuhlfahrer, viele Wurf- und Schießbuden haben abgesenkte Theken.

„Wir haben zusammen mit dem Behindertenbeirat der Landeshauptstadt München eine Fülle von Vorkehrungen getroffen, die das Oktoberfest in Sachen Barrierefreiheit auf Volksfesten führend machen“, sagt Schmid.

Auf dem Foto oben (v.l.): Wiesnchef Josef Schmid und Christian Luff, Bruder von Festwirt Berni Luff

Mehr zum Oktoberfest, mehr Aktuelles aus München

Top