Renovierungsarbeiten: Turm der Paulskirche während der Wiesn geschlossen

Aussicht Wiesn von der St. Paulskirche, Foto: muenchen.de/Katy Spichal 2018
Foto: muenchen.de/Katy Spichal 2018

Beliebte Aussichtsplattform nicht zugänglich

(16.8.2019) In diesem Jahr müssen wir leider auf tolle Panorama-Fotos vom Balkon des Turms der St. Pauls-Kirche verzichten. Wegen Renovierungsarbeiten bleibt die Aussichtsplattform während der gesamten Wiesn gesperrt.

Toller Ausblick auf die Festwiese erst zur Wiesn 2020 wieder möglich

Vom Turm der St. Pauls-Kirche hat man normalerweise einen fantastischen Ausblick über die Wiesn und die Münchner Altstadt. Bei entsprechender Witterung sieht man in der Ferne sogar das Bergpanorama der Alpen. Auch bei Fotografen ist die in rund 50 Metern Höhe gelegene Aussichtsplattform längst kein Geheimtipp mehr. Rund 6000 Menschen genießen während des Oktoberfests den Ausblick und schießen Fotos.

Doch nicht in diesem Jahr. Die Paulskirche wird weiterhin saniert und deshalb auch während der Wiesn nicht zugänglich sein. Viel sehen würde man ohnehin nicht: Der Turm ist während dem Oktoberfest von einem Gerüst umgeben. 

Bettina Göbner, die Sprecherin des Erzbischöflichen Ordinariats München, hat für das Oktoberfest 2020 allerdings gute Nachrichten: „Die Sanierung des Turms ist der letzte Bauabschnitt, somit wird die Aussichts-Plattform während der Wiesn 2020 aller Wahrscheinlichkeit nach wieder geöffnet sein.“ 

Panorama-Fotos können Besucher in diesem Jahr also nur von der Bavaria und dem Riesenrad schießen. Auch diese beiden Hotspots eignen sich wunderbar zum Fotografieren. Das Überfliegen der Theresienwiese mit Drohnen ist verboten.

Mehr zum Oktoberfest, mehr Aktuelles aus München

Top