Die Aktion WiesnGentleman

Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner (l.), Stefan Murr (3.v.l.), WiesnGentleman Peter B., OB Dieter Reiter, Johanna Bittenbinder (2.v.r.), Foto: Condrobs e.V.
Foto: Condrobs e.V. Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner (l.), Stefan Murr (3.v.l.), WiesnGentleman Peter B., OB Dieter Reiter, Johanna Bittenbinder (2.v.r.).

Gibt es noch echte Gentlemen auf der Wiesn? Ja, die gibt es! Habt Ihr auf der Wiesn schon mal jemanden aus der Patsche geholfen und Zivilcourage gezeigt? Dann erzählt Eure Geschichte, bewerbt Euch damit als WiesnGentleman und erhaltet als Anerkennung Eures Einsatzes auch noch einen tollen Preis. Aktuelle Infos bekommt Ihr rechtzeitig hier!

Ein WiesnGentleman hilft in Notlagen

Auch 2019 setzte sich Condrobs e.V.  mit der Aktion WiesnGentleman wieder für eine friedliche Wiesn ein. Die Aktion unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dieter Reiter ruft regelmäßig alle und insbesondere die männlichen Wiesn-Besucher zu einem respektvollen Verhalten im Umgang miteinander auf. Mit einer Werbekampagne und persönlicher Ansprache macht Condrobs auf die Aktion zum respektvollen Miteinander beim Feiern aufmerksam.

Das ist der WiesnGentleman 2019

So werdet Ihr WiesnGentleman: Wer in brenzligen Situationen zur Stelle war oder respektlosen Sprüchen eine Absage erteilt hat, kann sich bewerben: Schreibt Eure Geschichte über eine wahre Begebenheit auf der Wiesn. Ebenso könnt Ihr andere Personen als WiesnGentleman vorschlagen. Sendet Eure Story an wiesngentleman@condrobs.de.

Aus den eingesandten Geschichten wählt eine Jury einen Gewinner aus. Der WiesnGentleman 2019 erhielt als Preis ein Hirmer Wiesn-Outfit. Unter allen Einsendungen werden jeweils drei Gutscheine für ein Wiesngedeck (eine alkoholfreie Maß und ein Hendl) verlost.

Condrobs sichert Grenzen vor Ort

Für die Aktion WiesnGentleman warben die Mitarbeiter*innen von Condrobs persönlich täglich von 15 bis 19 Uhr am Esperantoplatz vor dem Eingang zum Oktoberfest, sensibilisierten die Besucher*innen dafür, im Miteinander gegenseitig die Grenzen zu wahren. Sie überreichten kleine Give-aways, die die Besucher*innen während und auch nach ihrem Wiesn-Besuch an respektvolles, faires Miteinander erinnern.

Mehr Wiesn gibt's hier

Top