Qualitätsessen und Armbrustschießen

Im Stil eines riesengroßen Voralpenhauses steht das traditionsreiche Armbrustschützenzelt auf der Wiesn. Das Festzelt der Gilde "Winzerer Fähndl" gibt es seit 1895. Bis heute finden dort während der Wiesn die Deutschen Meisterschaften im Armbrustschießen statt. Wer nach seiner Box sucht, orientiert sich an mit heimischen Tiernamen ausgezeichneten Schildern. So sitzt man hier in geselliger Runde z.B. in der Gams- oder Wildsaubox.

Armbrustschützenzelt auf der Wiesn, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal

Ein Schütze auf dem Turm und ein Adler über dem Haupteingang weisen auf die lange Tradition der Schützen auf der Wiesn hin. Während früher noch über Kopf auf einen Holzadler gezielt wurde, nehmen die Schützen heute neutrale Schießscheiben ins Visier. Seit 1935 werden im Armbrustschützenzelt die Deutschen Armbrustmeisterschaften ausgetragen. Damit die entsprechenden Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden können, sind diese Wettbewerbe aber nicht frei zugänglich. Zuschauen können Besucher aber beim Prominenten-Armbrustschießen. Ein eigener Zeltanbau beherbergt 30 Meter lange Schießbahnen. Aber auch sonst hat das Festzelt, das mit insgesamt 7.420 Plätzen zu den größten auf der Wiesn zählt, einiges zu bieten.

Bilder aus dem Armbrustschützenzelt

Armbrustschützenzelt - auf einen Blick

 

Video: Feiern im Armbrustschützenzelt

Essen und Trinken im Armbrustschützenzelt

Armbrustschützenzelt auf der Wiesn, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal

Beim gastronomischen Angebot setzt die Festwirtsfamilie Inselkammer auf höchste Qualität. Das Fleisch für die zahlreichen Wiesngerichte stammt aus eigener kontrollierter Aufzucht, dem Hofgut Siegertsbrunn. Zum wiederholten Male wurde sie mit der Goldenen Plakette „Umwelt“ des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt ausgezeichnet.

Mitarbeiter an fünf Schänken, die Köche und Bedienungen kümmern sich um das Wohl der Gäste und sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Zum Ausschank kommt Bier der Paulaner-Brauerei, die extra für die Wiesn ein stärkeres und vollmundigeres Bier braut.

Die Stimmung im Zelt

Höhepunkte der Wiesngaudi erlebt man im Armbrustschützenzelt mit der Platzl Oktoberfestkapelle. Sie trägt mit einem umfangreichen Repertoire, das von traditioneller Blasmusik, Walzer bis hin zu aktuellen Wiesnhits reicht, zur einzigartigen Oktoberfest-Stimmung bei.

Das soziale Engagement der Wirtsfamilie

Die Wirtsfamilie sieht sich auch in der sozialen Verantwortung gefordert: Traditionell bewirtet sie jedes Jahr 200 Münchner Senioren bei einem kostenlosen Wiesn-Besuch. Zudem unterstützen sie die Wiesn-Stiftung mit einer jährlichen Spende, welche ihrerseits soziale Projekte in München finanziert.

Video: Die Deutschen Meisterschaften im Armbrustschießen

Top