Herzkasperl Festzelt

Wiesn: Festzelte | Isarvorstadt, Glockenbach, Gärtnerplatz, Schlachthof
Fr geöffnet 10:00 - 22:00

Ein Ort des Feierns und der Schaulust

Das Herzkasperl Festzelt auf der Oidn Wiesn bietet die richtige Mischung bayerischer Lebensart und Kultur. Die Gäste erwartet eine ausgelassene, münchnerische Stimmung mit Musik, Kabarett, Theater und vielen bayerischen Highlights. Hier ist der Name Programm.

Münchnerische Atmosphäre

Herzkasperl Festzelt auf der Oidn Wiesn, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal

Der Münchner Schauspieler Jörg Hube (1943-2009) und seine freche, direkte Lebensweise sind die Inspiration für die Fröhlichkeit des Herzkasperl Festzeltes. Der Name deutet auf den Spaß, den die Gäste hier erleben.

Hier erleben Wiesn-Besucher eine typisch münchnerische Atmosphäre, die Jung und Alt anspricht. In der zeitlos gestalteten Volksfest-Umgebung treffen die Gäste auf gut gelaunte Kellner, Künstler und Oktoberfestfreunde.

Bilder aus dem Herzkasperl Festzelt

Herzkasperl Festzelt - auf einen Blick

 

Video: Herzkasperl Festzelt

Essen und Trinken im Herzkasperl Festzelt

Herzkasperl Festzelt auf der Oidn Wiesn, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal

Klassische Münchner Gerichte und Oktoberfest-Evergreens wie das Wiesn-Hendl verführen Besucher zum ausgelassenen Schlemmen.

Aber auch Bio-Fleischgerichte, Fisch und vegetarische Schmankerl stehen auf der Speisekarte. Selbst Veganer finden eine liebevoll angerichtete Auswahl. Und auch das Bier kommt im Herzkasperl-Zelt nicht zu kurz. Hier fließt Hacker-Pschorr aus Holzfässern frisch gezapft in die Maßkrüge.

Im Programm: Bayerische Künstler und Musik

Herzkasperl Festzelt auf der Oidn Wiesn, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal

Einfallsreich, witzig, interkulturell, frech und auch mal aufmüpfig kommen die Musikantinnen und Musikanten daher. Die musikalische Vielfalt im Herzkasperl-Festzelt reicht von Jiddischem Tanzboden mit Andrea Pancur und Tanzmeister Steve Weintraub aus New York bis hin zu modernen Elektrosounds, wenn das Kellerkommando die Bühne einnimmt. Ein Tanzboden im Zelt und im Garten lädt zum Tanzen nicht nur von Zwiefachen ein.

Dieses Jahr zum ersten Mal dabei sind unter anderem Monobo Son, SiEA, De Andern und I, die Brassesoires und die Musikatzen. Ihr Debut auf der Oidn Wiesn gibt auch die Hip-Hop Künstlerin FIVA zusammen mit der Jazzrausch Bigband, eine Mischung, die neue Maßstäbe der Hip-Hop Livemusik setzt. Gewürztraminer feiert ebenso Premiere im Herzkasperlzelt: von französischem Jazz über Balkan Folk bis zu gesellschaftskritischen Songs ist bei dieser innovativen Wiener Formation alles geboten.

Barrierefreiheit

  • Barrierefreier Zugang
  • Anzahl der barrierefreien Sitzplätze: Mindestens 20 im Festzelt und 20 im Biergarten
  • Behinderten-WC

9 Bewertungen zu Herzkasperl Festzelt

5
9 Bewertungen
  • von am

    Gmiedlich wars! Lecker Bier und tolle Musiker.

  • von am

    liebslingszelt! immer wieder schee! des essen is super, des bier im steinkrug, tagsüber die perfekte gmütliche wiesnstimmung und abends endlich ein zelt mit moderner, zeitgenössischer, internationaler und alternativ bayrischer musi! tolle bands & tolle konzerte! ohne baby dafür mit ganz viel hey... und mit tanzfläche...so schee kann die wiesn sein!

  • von am

    Im Herzkasperl fühlt sich der oide Münchner wohl und das junge Gsox.Das liegt an dem köstlichen Essen (ich esse vegetarisch), die Hendl und der Schweinsbraten duften und dampfen, die Brezn sind rösch, frisch, gschmackig, die Roß-bratwürstl riechen auch für meine Nase überzeugend, alle vegetarischen Essen (geröstete Knödl ein Gedicht, der Kartoffelsalat und der Krautsalat frisch gemacht, die Pflanzerl würzig, die Sellerieschnitzel wunderbar) ein Genuß.Warum ist im Zelt die Stimmung so herausragend?"Leben und leben lassen" ist hier lebendige Devise, die vom Wirt Beppi Bachmait, dem Oberkellner Harald bis zu jeder einzelnen, supernetten Bedienung gelebt wird, selbst am 16. Tag wie heut! Die Müdigkeit und den Grant heben sie sich für hernach auf.\nDas musikalische Programm ist auf das Bierzelt abgestimmt und enthält immer wieder neuer Akzente (heuer z.B. Donnerbalkan oder PamPamIda), Experimentelles, das sich bewährt oder eben nicht. Der direkte Kontakt der Live-Gruppen zum Publikum zeigt sich an der vollen Tanzfläche, sei es zum Mitbrüllen oder zum Tanzen. Auf dern Bänken wird nicht getobt wie in anderen Zelten.\nOriginale am Werk, kein Abklatsch.\nDas gilt für Küche, Service und Künstler.Jetzt geh ich als erklärte ehemalige Wiesnhasserin (in der Nähe der Wiesn aufgewachsen) wieder mit Freud auf´d Wiesn!

  • von am

    Ein wirklich schönes Zelt mit ungewöhnlicher aber toller bayerisch-internationaler Musik. Das Essen war sehr gut, die Hendl saftig und knusprig und ihr Geld echt wert, die Brotzeiten ganz frisch und wo gibt\'s sonst schon Rosswürst.\nWir waren zu zehnt und alle begeistert, auch von den freundlichen Bedienungen.

  • von am

    Gemütlich, lustig, immer angenehme Tischgesellschaft und vor allem echt gutes Musikprogramm. Das Essen ist auch fein, ich hab mir noch nie an meinem Hendl hier den Magen verdorben. Wenn der Bauch am nächsten Tag zwickt, könnt ja auch eine von den paar Massen oder das Abschiedsschnapsler schlecht gewesen sein ;-)

  • von am

    Das Herzkasperlzelt ist sehr gemütlich und absolut empfehlenswert. Allerdings habe ich es in all den Jahren, die ich nun schon auf die Wiesn gehe noch nicht erlebt, dass sich der Kellner bei den Gästen beschwert, dass sie zu wenig Trinkgeld geben (10 € bei einem Preis von 9,90 €), das finde ich gelinde gesagt eine Frechheit! Und dass wir immer zusammen bestellen sollen, damit er wegen 10 Cent Trinkgeld nicht wegen jeder Maß einzeln gehen muss. Er wird ja wohl nicht von den 10 Cent Trinkgeld leben müssen, sondern auch noch von jeder verkauften Mass einen Anteil bekommen. Wir waren 8 Personen und haben nicht gerade wenig bestellt. Das hat er nicht nur an unserem Tisch so gemacht, sondern auch an den Nachbartischen. Deswegen nur 3 Sterne, der Rest war vollkommen in Ordnung.

  • von am

    Ich habe schon mehrere Hendl dort verspeist und sie waren nicht nur butterweich und köstlich sondern auch sehr gut verträglich.

  • von am

    Nettes Zelt mit guter Musik, aber Essen sollte man hier NICHT! Wir haben uns hier letzte Woche mit einem halben Hendl den Magen verdorben. Leider hatten meine Eltern im letzten Jahr ein ähnliches Erlebnis in diesem Zelt. Das finde ich echt schade! Bei den Preise sollte man zumindest auf die Qualität achten!

  • von am
Top