Foto: muenchen.de

Zur Schönheitskönigin

Wiesn: kleine Zelte | Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt
Fr geöffnet 10:00 - 22:00 (Bitte Hinweise beachten)
Der Bierausschank endet um 21:30 Uhr.

Volkssängerzelt auf der Oidn Wiesn

Das Volkssängerzelt „Zur Schönheitskönigin“ steht seit 2017 auf der Wiesn. Die Wirtsleute Gerda und Peter Reichert haben sich der Volkssängerei verschrieben und lassen in ihrem Festzelt diese für München typische Wirtshauskultur in der Tradition von Karl Valentin, Ida Schuhmacher, Weiß Ferdl, dem Roider Jackl oder Bally Prell, der „Schönheitskönigin von Schneizlreuth“, neu aufleben.

Gesang, Gelächter und Gemütlichkeit: So geht's im Festzelt "Zur Schönheitskönigin" zu

Neuheiten 2018

  • Tom und Basti aus der Mauth im Bayerischen Wald als beste Sänger gleich für vier Auftritte im Zelt
  • Neue Gruppen im Programm: die Drahdiwadl aus Regensburg, die 6 Lustigen Fünf aus der Oberpfalz und der Ebbser Kaiserklang aus Ebbs in Tirol. Außerdem auch die Nachwuchsgruppen Rouda Blechblosn aus Rott am Inn und Stoabucklmusi aus Glonn
  • Wettbewerb „Nachwuchs-Künstler 2018“ mit vielen guten Laiensängern
  • Täglicher Auftritt des Münchner Kindls (Jürgen Kirner)
  • Gesangsheft mit neuen und alten Liedern und Couplets ergänzt
  • Neue hochwertige Weine und handgemachte Winzer-Champagner
  • Kulinarisches Angebot durch Rehragout mit Blaukraut und Hauberling bereichert

Gastronomisches Angebot

Zur Schönheitskönigin, Foto: muenchen.de
Foto: muenchen.de

Kulinarisch bietet das Festzelt, das mit Fachwerk und Pagodenhimmel einem bayerischen Wirtshaus nachempfunden ist, als Besonderheit Spezialitäten der Münchner Kronfleischküche. Die Küche verwendet ausschließlich ökologische und regionale Produkte und bietet auch Schmankerl für Vegetarier und Veganer an. Auch an die kleinen Gäste ist gedacht: Kinderliedersingen, Kinderportionen, Kinderwagenabstellplätze und Wickelraum sind im Angebot.

Urig und altmünchnerisch - Impressionen vom Festzelt

Festzelt Zur Schönheitskönigin - auf einen Blick

Impressionen aus dem Festzelt Zur Schönheitskönigin, Foto: muenchen.de/Leonie Liebich
Foto: muenchen.de/Leonie Liebich

Künstlerisches Programm

Impressionen aus dem Festzelt Zur Schönheitskönigin, Foto: muenchen.de/Leonie Liebich
Foto: muenchen.de/Leonie Liebich

Jürgen Kirner von der Couplet AG, bekannt auch von den „Brettl-Spitzen“ im Bayerischen Fernsehen, hat als künstlerischer Leiter ein Programm zusammengestellt, das vom gemeinsamen Singen der „Wirtshaus“-Gäste von beliebten Liedern aus der „guten alten Zeit“ und den Gassenhauern von heute bis zum Vortrag bekannter Akteure der aktuellen Volkssängerszene reicht: Geplant sind Auftritte der Oberpfälzer Volkssängerin Kathrin Anna Stahl, von Barbara Preis, Gitti Walbrun, bekannt aus „Dahoam is Dahoam“, Tom und Basti, der Couplet AG und vielen mehr.

Beim Nachwuchswettbewerb „Jetzt sing i“ sucht eine Jury aus Funk und Fernsehen den Superstar.

Barrierefreiheit

  • Barrierefreier Zugang
  • Behindertengerechtes WC
  • Barrierefreie Sitzplätze

Mehr Wiesn gibt's hier

13 Bewertungen zu Zur Schönheitskönigin

5
13 Bewertungen
  • von am

    Das schönste Zelt auf der ganzen Wiesn! Do werd g'sunga, tanzt und g'schmusd!

  • von am

    Das schönste Zelt auf der Wiesn!

  • von am

    Sehr tolles Zelt mit angenehmem Publikum und toller Stimmung. Was die Musiker auf der Bühne darbieten ist Kunst auf höchstem Niveau. Schade, dass es solche Veranstaltungen nicht öfter gibt. War letztes Jahr schon mehrfach in diesem Zelt, und werde dieses Jahr auch mehr als einmal dieses Zelt aufsuchen.

  • von am

    Sehr tolles gemütliches Zelt mit guter Stimmung. War schön im letzten Jahr mehrfach dort. Einen Wermutstropfen möchte ich doch erwähnen: Am 23.09. bestellte ich kurz vor 13h eine Mass, die allerdings süßlich doch und leicht säuerlich schmeckte (ähnlich Lambic oder Gose) Da alle anderen Gäste weiterhin ihre Mass genossen, übersah ich es und sagte der Bedienung nichts, und bestellte danach eine zweite Mass, die ebenfalls säuerlich schmeckte. Wahrscheinlich hat sich keiner der anderen Gäste im Zelt darüber beschwert, weil jeder das anstandslos hinnahm. Danach verließ ich das Zelt. Meine Vermutung ist, dass bei der Abfüllung in die Holzfässer Michsäurebakterien in den Fässern waren, die eine zweite Gärung verursachten. Ich hoffe aber, dass dies nur ein Einzelfall war, und das Bier im den anderen Fässer wieder normal schmeckt.

  • von am

    Wir waren gestern Abend dort und haben mit vielen netten Leuten gesungen und getrunken. Sehr erfreulich war, dass mein Mann ein saures Radler bestellen könnte ( Diabetiker). Aber die absolute Krönung war die sofortige Hilfe der Kellner und des Hausmeisters als meinem Mann der Ehering zwischen die Holzdielen am Boden gefallen war. Nochmals vielen Dank! Immer wieder gerne

  • von am

    Es war einfach nur gut, rundum und eine Stimmung wie sie besser nicht sein kann, tolle, echte Musik zum mitsingen, nächstes Jahr wieder.

  • von am

    Klein aber sehr fein! Das schönste Zelt auf der Wiesn.\nDie Stimmung und Atmosphäre ist die Beste. Die Küche rundum gelungen. Das Personal freundlich.

  • von am

    Rundum gelungen: tolles Programm, freundlicher Service - gut gelauntes, singfreudiges Publikum. Hier lässt man sich gerne nieder! Weiter so!

  • von am

    a riesn Gaudi und das Essen super..

  • von am

    Grandiose Idee; klasse Umsetzung! Ein genialer Abend. Vielen Dank!

  • von am

    Eine Bereicherung für de Oide Wiesn.Essenstechnisch ein gelungener Mix aus Altbayrischen Gerichten (Hechtkraut) und moderner Anrichte (Suppe im Glas serviert)Das Personal super aufmerksam, freundlich ohne sich anzubiedern, aber auch bestimmend wenn es was will, ebenso wie ein freundliches frotzeln.Wir waren im Biergarten und haben es genossen und man kann es kaum glauben dass bei unserer Großveranstaltung, wo die Welt zu Gast ist, es keine Massenabfertigung ist, sonder Qualität mit bayrischer Freundlichkeit. Man kann es nur Empfehlen.

  • von am

    Wir waren gestern Abend das ertse Mal im Zelt "Zur Schönheitskönigin". Es war noch genügend Platz. Eine sehr freundliche Bedienung hat uns gleich zu einem freien Tisch geführt. Leider waren die Bierkrüge sehr schlecht eingeschenkt (hat man aber zu spät gesehn, da es im Zelt nur Steinkrüge gibt). Der bestellte Kaiserschmarrn ist zwar nach drei Minuten gekommen, war aber leider ungenießbar (Fertigprodukt) - sehr sehr Schade für dieses schöne Ambiente, Die freundliche Bedienung hat uns nach der Reklamation aber noch ein wirklich volle Maß zur "Versöhnung" gebracht. Eine sehr nette Geste.Nett war es auch, dass man mitsingen kann, Texthefte liegen bereit. Es wird bestimmt nicht der letzte Besuch in diesem Zelt sein.

  • von am

    Haben heute Mittag im BR gesehen, dass es dieses Zelt neu gibt. Ganz nach unserem Geschmack.Wir fuhren am Nachmittag auf die Oide Wiesn und wir bekamen einen super Platz ohne Gedränge.Musik war super die jungen Musiker Kapelle Kaiserschmarrn und auch die Couplet AG , die wir letzten Samstag mit ihrem neuen Programm in Unterhaching gesehen und gehört haben. Am Schönsten finde ich, dass man mitsingen kann, Texthefte liegen bereit.Bedienung war auch super freundlich und das Bier süffig, was will man mehr.Es wird bestimmt nicht der letzte Besuch in diesem Zelt sein.

Top