Chaos Pendel

Wiesn: Gaudi | Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt

Chaos Pendel

Das „Chaos Pendel“ lässt den Adrenalinspiegel in Sekundenschnelle in die Höhe steigen. Optisch erinnert das Karussell an andere Schleuder-Schaukeln. Zwei Kabinen mit je acht Fahrgästen drehen sich wie ein Propeller im Kreis und um sich selbst.

Die Drehung des riesigen Armes wird durch die Rotation eines zweiten
kleineren Armes zusätzlich beschleunigt, beziehungsweise bei Gegenrotation abgebremst, so dass eine elipsenförmige Fahrt erreicht wird. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 80 Kilometern pro Stunde der beiden entgegengesetzt laufenden Arme kommen völlig unterschiedliche und auch unerwartete schlangenartige Bewegungen zustande, die die Herzen von Adrenalinfans höher schlagen lassen.

In 42 Metern Höhe werden die Fahrgäste von dem Pendel herumgewirbelt, die Gondeln an den zwei rotierenden Armen drehen sich dabei um sich selbst. Enorme Kräfte von 4,5 G wirken dabei auf die Gäste. Die Fahrt ist somit nichts für „schwache Mägen“ - oder wie es der innovative Schausteller selbst ausdrückt: „Ein Fahrgeschäft für die jüngere Generation."

Schausteller H. P. Maier ist kein Neuling auf dem Oktoberfest. Schon mit der Riesenschaukel „Monster“ war er hier zu Gast. Hersteller des Fahrgeschäftes ist die österreichische Firma Funtime. Die Kasse ist mit der neuesten Lichttechnik ausgestattet und eine hochwertige Tonanlage sorgt für den richtigen Sound. Das „Chaos Pendel“ begeisterte bereits bei der Weltpremiere auf der Rheinkirmes in Düsseldorf im Juli 2018 die Volksfestfans.

1 Bewertungen zu Chaos Pendel

4
1 Bewertungen
  • von am

    Mega, da geht was! Der Körper wirf wirklich un eine neue Dimension befördert.

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top