Corona-Bürgertelefon 089-233-44740 | www.muenchen.de/corona

"Tatort" in München: Batic und Leitmayr ermitteln online

Szene aus "Tatort: Der Traum von der Au", Foto: Bavaria Fernsehproduktion GmbH/BR/Erika Hauri
Foto: Bavaria Fernsehproduktion GmbH/BR/Erika Hauri Szene aus "Der Traum von der Au"

Krimi statt Corona: Schaut den "Tatort" aus München jetzt in der Mediathek

Sonntagabend den "Tatort" ansehen ist Kult! Millionen TV-Zuschauer sind dabei, wenn das Münchner Ermittler-Team Ivo Batic und Franz Leitmayr auf Verbrecherjagd geht. Es geht aber auch rund um die Uhr - online: In den Zeiten von Corona könnt Ihr Euch alte Folgen in den Mediatheken von ARD und BR anschauen. Wir verraten Euch, welche Fälle aus München derzeit abrufbar sind - und warum es sich lohnt, einzuschalten.

Gegen häusliche Corona-Langeweile: Tatort-Krimis gibt's online

Ihr liebt den München-"Tatort" und seid auf der Spurensuche nach Beschäftigung, während Ihr wegen Corona daheim hockt? Die ARD und der BR zeigen neue und ältere Folgen von Batic und Leitmayr online und natürlich kostenlos in ihren Mediatheken. Freut Euch auf ein Wiedersehen mit Ex-Kollege Carlo Menzinger (Michael Fitz) und geht mit ihnen noch einmal auf Mörderjagd in München!

Aus rechtlichen Gründen sind die Fernsehfilme nur für eine beschränkte Zeit nach der Erstveröffentlichung oder Wiederholung in den Mediatheken abrufbar. Wir geben jeweils an, wie lange Ihr noch die Folgen schauen könnt. Viel Spaß!

München-Tatort: "Schneetreiben" (2005) - BR

Szene aus "Tatort: Schneetreiben", Foto: Bavaria Fernsehproduktion GmbH/BR/Erika Hauri
Foto: Bavaria Fernsehproduktion GmbH/BR/Erika Hauri Michael Brandner (l.) im Tatort "Schneetreiben"

Die Story: Ein eiskalter Wintermorgen im Wald: Eine junge Studentin liegt halbnackt im Schnee. Einziger Hinweis ist zunächst nur eine Glasscherbe von einem Scheinwerfer. Haben die schnöseligen Jungunternehmer Oliver und Jasper mit der Sache etwas zu tun? Doch beide haben ein Alibi. Der verbitterte Vater der Toten, Ludwig Thaller, mischt sich in die Ermittlungen von Batic und Leitmayr ein und bedrängt die Verdächtigen.

Warum schauen? Bewegende Geschichte im kalten München, in dem noch Schnee liegt! Das beeindruckende Spiel von Michael Brandner als verzweifelter Vater des Opfers brachte ihm eine Nominierung für den Bayerischen Fernsehpreis 2006 ein.

Bekannte Darsteller: Michael Fitz, Michael Brandner, Wanja Mues, Roeland Wiesnekker, Henry van Lyck
Regie: Tobias Ineichen
Tatort-Folge: 617, erstmals gesendet am 18.12.2005
Online verfügbar bis: 2.8.2020

München-Tatort: "Der Traum von der Au" (2007) - BR

Szene aus "Tatort: Der Traum von der Au" mit Fritz Karl und Alexander Held (r.) , Foto: Bavaria Fernsehproduktion GmbH/BR/Erika Hauri
Foto: Bavaria Fernsehproduktion GmbH/BR/Erika Hauri

Die Story: Im Keller eines luxussanierten Mietshauses wird der ehemalige Hausmeister Grassl eine Treppe hinuntergeworfen und mit Stiefeltritten getötet. Zu den zahlreichen Verdächtigen der Hausgemeinschaft gehören neben dem aufbrausenden Handwerker Strobl, der schmierige Besitzer Peter Bachinger und die auskunftsfreudige Metzgerin Gerti. Doch hat auch Grassls thailändische Geliebte Malee ein Motiv? 

Warum schauen?
Der letzte Fall mit Carlo Menzinger, der sich nach Thailand verabschiedet. Und das immer noch brisante Thema Mieten in München: Stoff für erhitzte Gemüter und sogar Mord?

Bekannte Darsteller
: u.a. Michael Fitz, Alexander Held, Johanna Bittenbinder, Julia Koschitz
Regie: Tim Trageser
Tatort-Folge: 677, Erstmals gesendet am 21.10.2007 
Online verfügbar bis: 6.9.2020

Die München-Tatorte in der BR-Mediathek

Folgende Batic-Leitmayr-Tatorte sind auch noch online beim BR:
KI
(2018), Regie: Sebastian Marka (bis 5.4.2020)
Wir kriegen Euch alle (2018), Regie: Sven Bohse (bis 26.4.2020)
Nie wieder frei sein (2010), Regie: Christian Zübert (bis 5.7.2020)
(Stand 23.3.2020)

Zur BR-Mediathek mit den Tatorten

München-Tatort: "Unklare Lage" (2020) - ARD

Szene aus "Tatort - Unklare Lage", Foto: BR/X Filme Creative Pool GmbJ/Hagen Keller
Foto: BR/X Filme Creative Pool GmbJ/Hagen Keller Auch die neueste Tatort-Folge "Unklare Lage" ist noch online zu sehen

Die Story: Schüsse am hellichten Tag: Ein 19-jähriger Münchner verübt einen Anschlag in einem vollbesetzten Bus. Es gibt Tote. Auf der Flucht wird er von einem SEK gestellt und erschossen, in seinem Rucksack stecken noch Magazine und ein Funkgerät. Schnell machen Gerüchte um einen zweiten Täter die Runde: Gibt es noch einen weiteren Anschlag? Batic und Leitmayr finden sich mit einer Situation konfrontiert, die außer Kontrolle zu geraten droht.

Warum schauen? Der Tatort verarbeitet mit drastischen Szenen den Terror-Anschlag von 2016 in München bei dem die ganze Stadt für einen Tag stillstand. Ein rechtsextremer Schüler tötete damals 9 Menschen und sich selbst.

Bekannte Darsteller: u.a. Ferdinand Hofer, Corinna Kirchhoff, Axel Pape, Martin Lindow
Regie: Pia Strietmann
Tatort-Folge: 1118, erstmals gesendet am 26.1.2020
Online verfügbar: bis 26.7.2020

Zur Tatort-Folge in der ARD-Mediathek

München-Tatort: "One Way Ticket" (2019) - ARD

Die Story: Der Entwicklungshelfer Harbig wird mit Gift ermordet. Wer hatte einen Grund den unbescholtenen jungen Mann zu töten, der sich für Afrika einsetzte? Batic und Leitmayr kommen einem Drogenring auf die Spur, der deutsche Kuriere nach Afrika schickt. Dahinter stecken ehemalige Stasi-Mitarbeiter, einer davon ist Harbigs Großvater... 

Warum schauen?
In der über weite Strecken ungewöhnlichen Stasi-Story lernt Ihr die giftige Wirkung der Wolfsmilch-Pflanze kennen.  
Bekannte Darsteller:
u.a. Ferdinand Hofer, Stefan Betz, Siemen Rühaak, Hark Bohm
Tatort-Folge: 1114, erstmals gesendet am 26.12.2019
Online verfügbar bis: 26.6.2020

Zur Tatort-Folge in der ARD-Mediathek

Das Münchner Ermittlerduo "Franz Leitmayr" und "Ivo Batic"

, Foto: BR, Bernd Schuller
Foto: BR, Bernd Schuller

Udo Wachtveitl als Franz Leitmayr
Udo Wachtveitl wurde 1958 im Münchner Stadtteil Pasing geboren und begann bereits in den 1960er Jahren seine Karriere als Hörfunksprecher, unter anderem für "Meister Eder und sein Pumuckl". In der Münchner Kult-Serie "Zur Freiheit" wirkte der junge Udo Wachtveitl mit. Auch Franz Leitmayr, den er im "Tatort" verkörpert, ist ein waschechter Münchner. Als Hauptkommissar ermittelt er ruhig und mit Köpfchen und ist weniger impulsiv als sein kroatischer Kollege Batic.

, Foto: BR, Bernd Schuller
Foto: BR, Bernd Schuller

Miroslav Nemec als Ivo Batic
Der 1954 in Kroatien geborene Miroslav Nemec studierte Klavier in Salzburg und Schauspiel in Zürich. Immer wieder war er auf den Münchner Bühnen des Volkstheaters, der Kammerspiele oder des Residenztheaters zu sehen. Neben seiner Schauspielkarriere tritt er als Sänger, Gitarrist und Keyboarder der Miro Nemec Band auf. Sein Alter Ego Ivo Batic ist ebenfalls gebürtiger Kroate und hat ein besonderes Gespür für soziale Randgruppen - dabei geht schon mal sein südländisches Temperament mit ihm durch.

Für ihre Erfolge als Fernsehkriminalisten und für ihr soziales Engagement jenseits ihrer Rollen wurden die beiden Fernsehkriminalisten im Juni 2012 mit der Auszeichnung „München leuchtet – den Freunden Münchens“ in Gold geehrt.

Der "Tatort" - eine der beliebtesten Krimireihen

Seit 1970 gibt es den "Tatort" und ist damit eine der am längsten laufenden und auch beliebtesten Krimireihen im deutschsprachigen Fernsehen. Für die Reihe von ARD, ORF und SF produzieren die einzelnen Rundfunkanstalten eigene Tatort-Serien, deren Folgen abwechselnd landesweit ausgestrahlt werden - so bekommt man jeden Sonntag ein anderes Ermittlerteam und einen anderen Schauplatz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz zu sehen. Die Münchner Tatort-Kommissare Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Ivo Batic (Miroslav Nemec), ermitteln seit 1991 gemeinsam für die vom BR produzierte Serie.

Alle "Tatort"-Folgen mit dem aktuellen Münchner Ermittlerteam bei der ARD
 

Demnächst wieder: "Tatort"- Public Viewing in Münchner Lokalen

Wegen Corona-Krise derzeit leider nicht möglich - aber hoffentlich bald wieder: 

Wer den beiden Münchner Hauptkommissaren Leitmayr und Batic anstatt auf dem heimischen Sofa lieber in Gemeinschaft beim Ermitteln zuschauen möchte, der besucht einfach eine der zahlreichen Kneipen, die den "Tatort" parallel zur Fernsehübertragung auf Leinwänden und Bildschirmen zeigen. Im Anschluss lässt es sich dort dann wunderbar mit den übrigen "Tatort"-Fans bei einem Bier über die letzte Folge diskutieren...

Um sich die besten Plätze vor dem Bildschirm zu sichern, lohnt es sich früh da zu sein oder bei den Lokalen telefonisch zu reservieren.

Tatort-Public-Viewing: In diesen Gaststätten (derzeit geschlossen) schaut Ihr mit Fans

Das könnte Sie auch interessieren

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top