Löwen verlieren in Jena 0:4

Trikot des TSV 1860 München mit Löwen-Wappen in der Regionalliga-Saison 2017/18, Foto: TSV 1860 München
Foto: TSV 1860 München

Deutliche Niederlage im letzten Saisonspiel

(18.5.2019) Beim letzten Saisonspiel verloren die Löwen am Samstag 0:4 gegen den FC Carl-Zeiss-Jena, der sich mit dem Sieg die Klasse sicherte. Der TSV 1860 München beendet die Saison mit dem Tabellenplatz 12.

Jena begann druckvoll und erzielte bereits in der 9. Minute die Führung: Ein Schuss von Felix Brügmann lenkte Böhnlein ins eigene Tor. Kurz danach, in der 14. Minute, zwei Riesenchancen für 1860: Zunächst wurde ein Schuss von Markus Ziereis gerade noch zur Ecke geklärt. Die Ecke kam gut, Steinhart schoss nur knapp über das Tor der Gastgeber. Nach einem Fehler in der Löwen-Defensive erhöhte Jena auf 2:0. Torschütze: Felix Brügmann. Mit diesem Spielstand ging es in die Kabinen.

Auch in der zweiten Hälfte war Felix Brügmann präsent: Kurz nach Wiederanpfiff (47. Minute) konnte Hiller seinen Distanzschuss aufs lange Eck parieren. In der 52. Minute kam es zur Riesengelegenheit für die Löwen. Prince Owusu kam nach einer Rechtsflanke von Eric Weeger am Fünfmeterraum frei zum Kopfball. In der 56. Minute verlängerte Phillipp Steinhart eine Ecke von rechts durch Kristian Böhnlein mit dem Kopf – der Ball flog nur knapp über das Tor. Dann allerdings ein Doppelschlag von Maximilian Wolfram: In der 67. Minute traf er für Jena zum 3:0 und in der 68. Minute zum 4:0. Damit war der Deckel drauf. Die Löwen verloren ihr letztes Spiel und Jena hält mit dem Sieg die Klasse. Der TSV 1860 machte bereits vergangene Woche mit einem 3:2-Heimsieg über Fortuna Köln endgültig den Nicht-Abstieg klar.

Mehr zum Thema

Top