Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

E-Autos: München ist neue Ladehauptstadt

MVG-Chef Ingo Wortmann, Oberbürgermeister Dieter Reiter und Florian Bieberbach, SWM Geschäftsführung (v.li.), Foto: SWM
Foto: SWM Freuen sich über München als neue Ladehauptstadt: MVG-Chef Ingo Wortmann, Oberbürgermeister Dieter Reiter und Dr. Florian Bieberbach, Vorsitzender der SWM Geschäftsführung (v.li.)

München ist neuer Spitzenreiter in Sachen Elektromobilität

(22.1.2020) München ist das beste Pflaster für Elektrofahrzeuge: Mit insgesamt 550 Ökostrom-Ladesäulen und 1.103 Ladepunkten für E-Autos setzt sich die Landeshauptstadt an die Spitze des bundesweiten E-Auto-Rankings - und verdrängt somit die Hansestadt Hamburg von ihrer bisherigen Pole-Position.

E-Ladesäulen immer gefragter: Zahl der Stromtankstellen steigt

Eine starke Bilanz: In den vergangenen drei Jahren haben die SWM und die MVG insgesamt 550 Ökostrom-Ladesäulen mit 1.103 öffentlichen Ladepunkten für E-Fahrzeuge errichtet und in Betrieb genommen. Damit ist München einer Auswertung des Energieverbands BDEW zufolge die neue Ladehauptstadt Deutschlands. Bei den Großstädten folgt Hamburg mit 1070 vor dem drittplatzierten Berlin mit 974 Lademöglichkeiten.

Generell gibt es bundesweit deutliche Fortschritte beim Aufbau von Ladepunkten für E-Autos. Deutschlandweit können E-Mobilisten an rund 24.000 öffentlich zugänglichen Ladepunkten Strom zapfen. - das sind fast 50 Prozent mehr als noch im Vorjahr.

Dieter Reiter: "Der ÖPNV ist das Rückgrat unserer Mobilität"

Übersichtskarte zu allen SWM-Ladestationen, Foto: SWM
Foto: SWM Die Karte mit allen Standorten gibt es auf www.swm.de/strom-laden und in der App "MVG more"

Zusammen mit MVG-Chef Ingo Wortmann und Dr. Florian Bieberbach, Vorsitzender der SWM Geschäftsführung, weihte Oberbürgermeister Dieter Reiter an der Ecke Thierschstraße/ Mariannenplatz den 1.100sten Ökostrom-Ladepunkt der SWM ein.

Mit dieser Zahl sei das Projekt E-Mobilität in München jedoch noch lange nicht abgeschlossen, die bisher leeren Punkte auf der Standortkarte der SWM sollen stetig weiter gefüllt werden.

"Der öffentliche Nahverkehr ist und bleibt das Rückgrat unserer Mobilität. Wege neben U-Bahn, Bus und Tram sollen zumindest so klimafreundlich wie möglich zurückgelegt werden. Deshalb fördern wir die Elektromobilität. Der Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur ist ein zentrales Element unseres städtischen Förderprogramms", so Reiter.

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top