Hier gilt in München Grüne Welle auf der Fahrrad-Ampel

Schellingstraße Straßenschild mit Fahrradampel, Foto: muenchen.de/Leonie Liebich
Foto: muenchen.de/Leonie Liebich Archivbild: In der Münchner Schellingstraße gibt es die Grüne Welle für Radler seit 2017

In diesen Münchner Straßen kommen Radler schneller durch

Seit September 2019 kommen Fahrradfahrer dank der Ampelschaltung in der Kapuzinerstraße und Adalbertstraße in den Genuss einer "Grünen Welle".

Wo gilt die fahrradfreundliche Ampelschaltung in München?

In der Schellingstraße startete die fahrradfreundliche Ampelschaltung bereits 2017. Zudem gilt die Grüne Welle für Münchner Radfahrer seit September 2019 auch in der Kapuzinerstraße zwischen Baldeplatz und Lindwurmstraße sowie in der Adalbertstraße zwischen Arcisstraße und Türkenstraße.

  • In der Adalbertstraße gilt die Regelung rund um die Uhr - denn sie ist bereits eine Fahrradstraße.
  • In der Kapuzinerstraße sind die Ampeln vom Beginn des morgendlichen Verkehrs bis zum Ende der abendlichen Hauptverkehrszeit entsprechend geschalten.
  • Um mehrere Ampeln hintereinander mit grün durchfahren zu können, sollten Radler ein Tempo zwischen 18 und 22 Stundenkilometern einhalten.

Es kann natürlich immer mal wieder zu Unterbrechungen der Grünen Wellen kommen, da Tram- und Buslinien der MVG weiterhin beschleunigt werden sollen.

Ihr habt noch kein Fahrrad?
Hier findet Ihr alle Fahrradläden in München und Umgebung
Hier entlang

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top