Sa geöffnet 17:30 - 23:00
und
und
und
und
und
und

2 Bewertungen zu Jashan

3
2 Bewertungen
  • von am
  • von am

    Wir hatten für 18:30 reserviert. Unsere Stimmung war gut und wir freuten uns auf das gemeinsame Familienessen (8-Gänge). Der erste Gang "Fladenbrot mit Dip" ließ jedoch 1 1/2 Std. auf sich warten und kam erst nach Aufforderung. Die Komplexität dieses 1. Gangs rechtfertigt natürlich die Wartezeit. Langsam fing sich also unsere ursprüngliche Stimmung an zu verschlechtern. Jetzt bemerkten wir auch die anderen Gäste, deren Stimmung wir uns langsam angleichen würden. Scheinbar waren wir nicht die Einzigen auf dieser kulinarischen Reise. Die Wartzeit auf das nächste Gericht "Frittiertes Gemüse mit Dip" war etwas kürzer, benötigte aber ebenso eine Aufforderung unsererseits. Als wir anschließend die Suppe erreicht hatten, wurden wir von einem jungen Pärchen, das unser "Erlebnis-8-Gänge-Menü" bereits hinter sich hatte, darauf hingewiesen, dass sie zum Hauptgericht ab der Suppe nur noch 1 1/2 Std. gewartet haben. Selbst mit Humor ließ sich der Abend langsam nichtmehr ertragen. Als endlich das Hauptgericht nach 3h gebracht wurde, krönte sich das Geschehen. Halb verspeist entdeckten wir in dem Reis ein spitzes Stück Porzellan. Die Folgen, die der Kosum dieser "Spezialität" hätte mit sich bringen können möchte ich nicht weiter ausführen. Das Personal stellte sich den ganzen Abend dumm, keine Entschuldiung, nichts, man wurde in Unwissenheit gelassen. Die Nachbartische wurden während des Abends nicht abgedeckt und gesäubert was zusätzlich bedrückend wirkte. Die Lust auf die Nachspeise war nach der Wartezeit vergangen. Wie wir später feststellten, wurde uns zu Allem zusätzlich auch ein Gang unterschlagen. Wer also sehr viel Zeit und Geduld mitbringt: dies ist Ihr Restaurant. Gesamtessenszeit: 3h+ (bis Hauptgericht, anschließend haben wir das Essen vorzeitig abgebrochen) Personal: Unfähig (Sprachkurs und Ausbildung für Gastronomie mehr als nötig) Unternehmensphilosophie: "Der Kunde ist NICHT König"

Top