Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Zahlungen an die Landeshauptstadt München


    Zahlarten und Bankverbindungen

    Sie wollen eine Steuer oder Gebühr an die Stadt München entrichten? Sie wollen eine Mahnung begleichen? Hier finden Sie Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten der Zahlung.

    Überweisung

    Überweisen Sie Ihre ausstehenden Zahlungen an die Landeshauptstadt München auf eines der folgenden Bankkonten. Geben Sie immer Ihre dreizehnstellige Kassenkonto-Nummer im Verwendungszweck an. Sie finden die Nummer auf Ihrem letzten Bescheid.

    • Stadtsparkasse München
      IBAN: DE86 7015 0000 0000 2030 00
    • Postbank München
      IBAN: DE78 7001 0080 0000 9198 03
    • HypoVereinsbank München
      IBAN: DE34 7002 0270 0000 0813 00

    SEPA-Lastschrift

    Wenn Sie regelmäßig Zahlungen an die Stadt tätigen, können Sie uns ein SEPA-Basislastschriftmandat erteilen: Damit berechtigen Sie die Stadtkasse, alle fälligen Zahlungen direkt von Ihrem Konto einzuziehen – und stellen so sicher, dass Forderungen immer rechtzeitig und korrekt beglichen werden.

    GiroCode

    Auf vielen Rechnungen und Mahnung der Landeshauptstadt München ist ein QR-Code, ein sogenannter GiroCode, aufgedruckt. Dieser erspart Ihnen die fehleranfällige händische Eingabe von Kontodaten und Kassenkonto-Nummer: Diese Daten werden beim Einlesen des GiroCodes direkt in Ihre Überweisung übernommen.

    • GiroCode auf dem Smartphone oder Tablet
      Die meisten Banking-Apps unterstützen das GiroCode-Verfahren. Öffnen Sie Ihre Banking-App und scannen Sie dort den GiroCode ein. Überprüfen Sie den Überweisungsbeleg und geben Sie die Überweisung per Fingerabdruck oder Kennwort frei.
    • GiroCode am Selbstbedienungsterminal
      An einigen Bankautomaten und SB-Terminals können Sie ebenfalls einen GiroCode einscannen. Überprüfen Sie auch hier die eingelesenen Daten, bevor Sie die Überweisung mit Ihrer PIN freigeben.

    Online-Zahlung

    Wenn Sie einen Online-Service der Landeshauptstadt Münche nutzen, können Sie bei einigen Angeboten die fällige Gebühr ebenfalls direkt online zahlen. Dazu werden Ihnen beim Abschluss des Formulars drei verschiedene Zahlarten angeboten:

    • Online-Überweisung mit giropay
      Um mit giropay zu zahlen, brauchen Sie ein Girokonto mit Online-Banking-Zugang. Die Daten werden automatisch an Ihre Bank übermittelt, Sie müssen die Zahlung nur noch mit PIN und TAN bestätigen.
    • Einmalige Online-Lastschrift
      Sie können uns auch ermächtigen, den fälligen Betrag von Ihrem Bankkonto einzuziehen. Dazu müssen Sie nur Ihre IBAN online eingeben, die Zahlung wird dann automatisch von uns eingezogen.
    • Abbuchung von der Kredikarte
      Wenn Sie eine Visa-Karte oder Mastercard besitzen, können wir Ihre Kreditkarte mit der fälligen Gebühr belasten. Sie brauchen dazu Ihre Kreditkartennummer, das Ablaufdatum und den Sicherheits-Code.

     

    Zahlungen und Mahnungen

    Angaben zur Ermittlung der zuständigen Einrichtung

    Vorgang