Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Veranstaltungen und Termine


  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© iStock

In München ist nie nix los - das gilt auch für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender (LGBT)!

Auf dieser Seite finden Sie Veranstaltungen der Gruppen, Vereine und nichtkommerziellen Einrichtungen der LGBT-Community in München.

Termine für LGBT in München

MONGAY - schwullesbisches Kino
Jeden Montag präsentiert MONGAY schwullesbische Filme der Extraklasse.
Programm für den nächsten Monat:
Mongay

Beginn immer um 21.15 Uhr
City-Kino, Sonnenstr. 12


L-FILMNACHT:
www.l-film-nacht.de/
GAY-FILMNACHT:
www.gay-filmnacht.de/muenchen.html

Beginn immer 21.00 Uhr
CinemaxX am Isartor




-----------------------------------------------
22.02.2018
Die PrEP-Beratung im Sub
Alles über die Prä-Expositionsprophylaxe
Die Prä-Expositionsprophylaxe (PrEP) ergänzt das Kondom und "Schutz durch Therapie", wenn es um den Schutz vor HIV geht. PrEP – das heißt: Eine Tablette am Tag, aber auch: regelmäßige Tests auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen plus Nierenchecks. Die PrEP verändert alles. Sie bietet bei regelmäßiger Einnahme einen zuverlässigen Schutz beim Sex, Sicherheit und ein Stück Freiheit. PrEP-User erklären in der Einzelberatung, worauf es ankommt, was die Vor- und Nachteile sind. Infos unter prep@subonline.org. Donnerstag, 8. und 22. Februar, 19 Uhr bis 21 Uhr, Müllerstraße 14.

Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
Ort: Sub, Müllerstraße 14, 80469 München
Eintritt: frei
Veranstalter: Sub e.V.
Webadresse: [www.subonline.org]www.subonline.org
-----------------------------------------------
22.02.2018
LSBTIQ* als Pflege- und Adoptiveltern
Ein Infoabend

Zusammen mit dem Münchner Jugendamt lädt das Regenbogenfamilienzentrum interessierte LSBTIQ*-Eltern und die, die es noch werden wollen ein, ausführliche Informationen zum Thema Pflegschaft - von der Kurzzeitpflege bis zur unbefristeten Vollzeitpflege - aber auch zum Thema gemeinsamer Adoption von Kindern zu erhalten. Es wird über die Situation in München, das Verfahren und alles, was damit zusammenhängt informiert und die Möglichkeit zum Austausch und zur Diskussion geben. Referent*innen: Gabriele Pechtl, Abt. für Adoption und Pflegedienste, Stadtjugendamt München Marion Lüttig, Mitarbeiterin des "Regenbogenfamilienzentrums"

Zeit: 19:30 - 21:30 Uhr
Ort: Treffpunkt, Fach- und Beratungsstelle Regenbogenfamilien
Eintritt: kostenfrei
Veranstalter: Treffpunkt, Fach- und Beratungsstelle Regenbogenfamilien
Webadresse: [www.regenbogenfamilien-muenchen.de]www.regenbogenfamilien-muenchen.de
-----------------------------------------------
23.02.2018
HIV-Test im Sub
Wir testen auf HIV, Syphilis, Hepatitis, Chlamydien und Gonokokken (Tripper)
Die Aktion ist kostenlos und anonym. Komm am Freitag, 23. Februar, in die Müllerstraße 14. Von 17 Uhr bis 19.30 Uhr kannst Du Dich beraten und testen lassen. Wir sind selbst alle schwule Männer und wissen Bescheid. Die Ergebnisse gibt es dann am Mittwoch, 28. Februar, zwischen 17 Uhr und 18 Uhr ebenfalls im Sub. Anmeldung und Beratung in den hinteren Gruppenräumen; Eingang über das Café. Plus: Testabend in der Sauna der Deutschen Eiche am Samstag, 24. Februar, 18 Uhr.

Zeit: 17:00 - 19:30 Uhr
Ort: Sub, Müllerstraße 14, 80469 München
Eintritt: frei
Veranstalter: Sub e.V., MüAH, RGU
Webadresse: [www.subonline.org]www.subonline.org
-----------------------------------------------
23.02.2018
Lesben Raus!
Lesung und Diskussion mit Stephanie Kuhnen und Stephanie Gerlach
Das Buch „Lesben Raus“ (Querverlag) versteht sich als Plädoyer für die Sichtbarkeit von LESBEN in Gesellschaft und Community! 28 Autor*innen beleuchten aus unterschiedlichen Perspektiven das Thema und gehen der Frage nach: Wo sind sie denn, die lesbischen Frauen und Transgender? Welche Vorteile und welche Nachteile bringt eine erhöhte Sichtbarkeit? Was führt zur Unsichtbarkeit? Wie kann mehr Sichtbarkeit in allen Bereichen der Gesellschaft hergestellt werden? Herausgeberin Stephanie Kuhnen und die Autorin Stephanie Gerlach lesen aus ihren Buchbeiträgen und diskutieren mit uns die Frage der Sichtbarkeit von Lesben.

Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
Ort: Letra-Zentrum, Angertorstraße 3, 80469 München
Eintritt: Kostenbeitrag 7,- Euro, Mitfrauen 5,- Euro
Veranstalter: LeTRa
Webadresse: [www.letra.de]www.letra.de
Email-Adresse: info@letra.de
-----------------------------------------------
27.02.2018
Vernissage: Fetisch Entmystifizierung
Lars Deike stellt im Sub seine bekannten Fetischgemälde aus
Zum Starkbierfest stellt der Fotograf Lars Deike das erste Mal seit 15 Jahren wieder in München aus und das erstmals mit seinen Fetischgemälden. Deike hatte sein Fotoatelier viele Jahre in München und damals oft mit dem MLC zusammengearbeitet, dem Münchner Fetischclub. Hier entstanden viele Fotos, die Grundlage für seine heutigen Acrylgemälde waren. Vernissage am Dienstag, 27. Februar, im Sub. Die Bilder hängen einen ganzen Monat lang, parallel sind Deikes Arbeiten im Club Underground zu sehen. Lars Deike wurde 1963 als Sohn einer Verlegerfamilie in Konstanz geboren, absolvierte dort eine Ausbildung zum Verlagskaufmann und arbeitete nach seinem Umzug nach Berlin als Redakteur bei einer Berliner Zeitung. Er hat dann aber Fotografie in Los Angeles studiert. Deike ist auf Akt- und Fetischfotografie spezialisiert, hat einen hohen Anspruch an die Ästhetik seiner Fotos, provoziert aber auch gerne. So bildet der Künstler das gesamte Spektrum männlicher, schwuler Sexualität ab. Am 27. Februar wird er selbst zu Gast in der Müllerstraße 14 sein.

Zeit: 19:30 - 22:00 Uhr
Ort: Sub, Müllerstraße 14, 80469 München
Eintritt: frei
Veranstalter: Sub e.V.
Webadresse: [www.subonline.org]www.subonline.org
-----------------------------------------------
01.03.2018
Vulkane, Meer und Inselleben – Lesben unterwegs in der Südsee

Multimedia-Vortrag von Bethel Fath & Traudl Rieger
Der Besuch bei einer Ethnologin und einem Ethnologen aus Deutschland, die gerade auf zwei Inseln Vanuatus zur Feldforschung sind, brachte uns in diesen jungen, wenig bekannten Inselstaat in der Südsee. Für uns war es ein großes Glück,bei den einheimischen Gastgeber-Familien der beiden Wissenschaftler*innen im Dorf Siviri auf Efate (Hauptinsel von Vanuatu) und im Dorf Dixon Reef auf der Insel Malekula zu wohnen. So konnten wir das Leben auf den Inseln Vanuatus hautnah miterleben. Was bewegt die Menschen auf der anderen Seite der Erdkugel? Wie sieht ihr Tagesablauf, ihr Leben aus? Was ist ihnen wichtig, was denken sie z.B. über den Klimawandel? Auf diese und andere Fragen bekamen wir viele besondere und für uns ganz neue Antworten. Wir begleiteten die Menschen in Siviri und Dixon Reef jeweils eine Woche lang. Tanna, die dritte Insel, die wir bereist haben, ist neben Pentecost (Ursprung des Bungee-Springens) die bekannteste Vanuatus. Hier kann man den Mt.Yasur, einen aktiven Vulkan aus nächster Nähe besichtigen. Wir berichten von unserer Tour zu diesem spektakulären Ort und von der außergewöhnlichen Unterwasserwelt der Südsee:einige Schritte ins Meer, und schon eröffnen die Riffe durchs glasklare blaue Wasser einen wunderbaren Blick auf Korallen und Fische in den verrücktesten Formen und Farben.

Zeit: 19:00 - 21:30 Uhr
Ort: Ort: LeTRa-Zentrum, Angertorstraße 3, 80469 München
Eintritt: Kostenbeitrag: 5,– € / Mitfrauen 3,- €
Veranstalter: LeTRa
Webadresse: [www.letra.de]www.letra.de
-----------------------------------------------
02.03.2018
Rosa Nockherberg!

Thomas Mack und sein Team ziehen mit dem Szeneblecken ins Sub um
Seit 2007 gibt es in München das SzeneBlecken - die schwule Version des Starkbieranstichs am Nockherberg. Dieses Jahr sind Thomas Mack und sein Team nun erstmals im Sub zu Gast und hoffen, dass sie mit Fassanstich, Fastenpredigt und Singspiel ("Der Schauspieldirektor") auch in der neuen Spielstätte punkten. Wir sind da sicher! Freitag, 2. März, 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.

Zeit: 20:00 - 23:00 Uhr
Ort: Sub, Müllerstraße 14, 80469 München
Eintritt: frei
Veranstalter: Thomas Mack und Team, Sub e.V.
Webadresse: [www.subonline.org]www.subonline.org
-----------------------------------------------
08.03.2018
Die PrEP-Beratung im Sub

Alles über die Prä-Expositionsprophylaxe
Die Prä-Expositionsprophylaxe (PrEP) ergänzt das Kondom und "Schutz durch Therapie", wenn es um den Schutz vor HIV geht. PrEP – das heißt: Eine Tablette am Tag, aber auch: regelmäßige Tests auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen plus Nierenchecks. Die PrEP verändert alles. Sie bietet bei regelmäßiger Einnahme einen zuverlässigen Schutz beim Sex, Sicherheit und ein Stück Freiheit. PrEP-User erklären in der Einzelberatung, worauf es ankommt, was die Vor- und Nachteile sind. Infos unter prep@subonline.org. Donnerstag, 8. und 22. März, 19 Uhr bis 21 Uhr, Müllerstraße 14.

Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
Ort: Sub, Müllerstraße 14, 80469 München
Eintritt: frei
Veranstalter: Sub e.V.
Webadresse: [www.subonline.org]www.subonline.org
-----------------------------------------------
10.03.2018
Balkansistersfest

Interkulturelles Frauenfest
Two in One: Balkansisters Frauenparty und Impro-Theater Der Abend beginnt, nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, wieder mit dem Improtheater Duo Maria Maschenka und Claudia Stump. In ihrem neuen Programm "Zwei Frauen – Eine Insel – Kein Wegkommen“ ringen zwei Frauen um innere und äußere Fassung, nachdem sie auf einer Insel gestrandet sind. Ob Rettung kommt, bestimmen auch die Zuschauerinnen. Denn sie dürfen mitmischen und Ideen einbringen, die die beiden Schauspielerinnen auf's Köstlichste improtheatralisch umsetzen. Danach heißt es Bühne frei für die Balkansisters und Sturm auf die Tanzfläche. DJane Eléni heizt euch ein mit einem bunten Mix aus internationalen, aktuellen Charts und griechischem, türkischem sowie Jugo-Pop.

Zeit: 19:00 - 24:00 Uhr
Ort: Wirtshaus zum Isartal, Brudermühlstraße 2, München
Eintritt: Theater inkl. Frauenparty 20 Euro , Nur Party 8 Euro
Veranstalter: Balkansisters
-----------------------------------------------
12. - 25.03.2018
Die Internationalen Wochen gegen Rassismus

finden im kommenden Jahr vom 12. bis 25. März 2018 statt. Die Landeshauptstadt München wird in diesen zwei Wochen eigene Akzente zum Thema setzen. Daneben möchten wir in Form eines gemeinsamen Programmhefts und mit Plakaten im öffentlichen Raum möglichst vielen Vereinen, Organisationen, Kultureinrichtungen, Initiativen oder Verwaltungseinheiten die Möglichkeit geben, sich deutlich gegen Rassismus zu stellen und diese Positionierung gemeinsam in der Stadtgesellschaft zu verankern.
Alle Veranstaltungen oder Aktionen sollen als eigenständige Formate mit je eigenen Veranstaltern sichtbar bleiben. Es gibt keine Vorgaben, was Formate angeht – wir freuen uns jedoch insbesondere über kreative Formen. Inhaltlich können sich die Veranstaltungen sowohl mit dem Thema Rassismus bzw. antirassistischen Gegenstrategien – insbesondere in München und Deutschland – auseinandersetzen, als auch Stellung beziehen gegen Antisemitismus, Antiziganismus oder andere Formen Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.
Als Logo für Flyer und Plakat dient das vom Interkulturellen Rat für die Internationalen Wochen gegen Rassismus entwickelte Logo ("100% Menschenwürde – Zusammen gegen Rassismus"):
http://www.internationale-wochen-gegen-rassismus.de/
Wir unterstützen gerne bei Vernetzung (z.B. Raumsuche o.ä.) und in geringerem Umfang auch bei der Finanzierung von Aktivitäten.
Die Fachstelle für Demokratie nimmt gerne Veranstaltungs- und Aktionshinweise unter fgr@muenchen.de entgegen. Bitte benutzen Sie dafür das Formblatt, welches Sie sich auch über obige Mailadresse zusenden lassen können. Redaktionsschluss für das Programmheft ist der 26.01.2018.
Wir freuen uns auf viele Hinweise und auf ein umfassendes und vielfältiges Programm.

Veranstalterin: Landeshauptstadt München, Fachstelle für Demokratie
-----------------------------------------------
20.03.2018
Lass Deine Seele singen!

Musik überwindet Grenzen und verbindet Menschen
Gemeinsam aus der Seele singen – wo Worte alleine nicht reichen, da kommt die Musik und berührt Dein Herz! Wir laden Dich ein, mit uns Herzenslieder aus verschiedenen Kulturen und Traditionen zu singen (z.B. indianische, afrikanische, englische und deutsche Lieder...). Mal laut, mal leise, auch rockiges darf nicht fehlen. Es gibt keine falschen Töne, nur Variationen. Unsere Stimmen und die Gitarre weben einen Klangteppich, der Freude macht und berührt. Referentinnen: Angelika Mitter und Petra Beide sind Singanleiterinnen aus Leidenschaft. Angelika spielt außerdem E-Gitarre in der Frauenrockband QUEEN BABA Anmeldeschluss:16.3.2018

Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
Ort: Ort: LeTRa-Zentrum, Angertorstraße 3, 80469 München
Eintritt: Solidaritätsbeitrag: ab 12 € (achtsame Selbsteinschätzung),Geflüchtete* Eintritt frei
Veranstalter: LeTRa
Webadresse: [www.letra.de]www.letra.de
-----------------------------------------------
16.03.2018
HIV-Test im Sub

Wir testen auf HIV, Syphilis, Hepatitis, Chlamydien und Gonokokken (Tripper)
Wir testen auf HIV, Syphilis, Hepatitis, Chlamydien und Gonokokken (Tripper). Die Aktion ist kostenlos und anonym. Komm am Freitag, 16. März, in die Müllerstraße 14. Von 17 Uhr bis 19.30 Uhr kannst Du Dich beraten und testen lassen. Wir sind selbst alle schwule Männer und wissen Bescheid. Die Ergebnisse gibt es dann am Mittwoch, 21. März, zwischen 17 Uhr und 18 Uhr ebenfalls im Sub. Anmeldung und Beratung in den hinteren Gruppenräumen; Eingang über das Café.

Zeit: 17:00 - 19:30 Uhr
Ort: Sub, Müllerstraße 14, 80469 München
Eintritt: frei
Veranstalter: Sub e.V., MüAH, RGU
-----------------------------------------------
22.03.2018
Die PrEP-Beratung im Sub

Alles über die Prä-Expositionsprophylaxe
Die Prä-Expositionsprophylaxe (PrEP) ergänzt das Kondom und "Schutz durch Therapie", wenn es um den Schutz vor HIV geht. PrEP – das heißt: Eine Tablette am Tag, aber auch: regelmäßige Tests auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen plus Nierenchecks. Die PrEP verändert alles. Sie bietet bei regelmäßiger Einnahme einen zuverlässigen Schutz beim Sex, Sicherheit und ein Stück Freiheit. PrEP-User erklären in der Einzelberatung, worauf es ankommt, was die Vor- und Nachteile sind. Infos unter prep@subonline.org. Donnerstag, 8. und 22. März, 19 Uhr bis 21 Uhr, Müllerstraße 14.

Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
Ort: Sub, Müllerstraße 14, 80469 München
Eintritt: frei
Veranstalter: Sub e.V.
Webadresse: [www.subonline.org]www.subonline.org
-----------------------------------------------
26.03.2018
Das Digitale Deutsche Frauenarchiv - coming soon

Ein archivpolitisches Streiflicht zu feministischer Forschung, Frauenbewegung und Digitalisierung
Die Aufbewahrung, Erschließung und Arbeit mit den historischen Zeugnissen und Spuren feministischen Widerstandes, der frühen (ersten) wie auch der sog. zweiten Frauen-/Lesbenbewegung ab den 1970er Jahren, findet kaum auf etablierten Foren statt. Sie wird nach wie vor in verteilten Netzwerkstrukturen bundesweit geleistet. Zum Kampf um die Rettung von Archivmaterial kommt seit einigen Jahren nun auch der digitale Umbruch hinzu. Digitalisierung ist einerseits Chance, schafft andererseits aber auch erinnerungspolitische Zugzwänge und wirft neue Fragen auf, z. B. wie eine feministische Archivpolitik in digitalen Zeiten durchgeführt werden soll. Diesen Fragen spüren die beiden Wissenschaftlerinnen Petra Gehring (Philosophin, TU Darmstadt) und Sabine Balke Estremadoyro (Soziologin, Vorstand i.d.a. Dachverband deutschsprachiger Frauen-/Lesbenarchive und Projektleitung DDF) nach. Sie stellen in dieser Veranstaltung auch das Digitale Deutsche Frauenarchiv (DDF) vor. Das DDF, ein Internetportal zur Frauenbewegung, über das zentral auf die Bestände von ca. 40 deutschsprachigen Frauen-/Lesbenarchiven, -bibliotheken und -dokumentationsstellen zugegriffen werden kann. Das Digitale Deutsche Frauenarchiv wird seit Juli 2016 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und wird im September 2018 im Rahmen einer Festveranstaltung online gehen.
Gefördert durch die Münchner Regenbogen-Stiftung.

Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
Ort: Seidlvilla, Zenzl Mühsam Raum
Eintritt: frei, Spenden willkommen
Veranstalter: forum homosexualität münchen e.V. - Lesben und Schwule in Geschichte und Kultur
Webadresse: http://www.forummuenchen.org
-----------------------------------------------
12.04.2018
Die PrEP-Beratung im Sub

Alles über die Prä-Expositionsprophylaxe
Die Prä-Expositionsprophylaxe (PrEP) ergänzt das Kondom und "Schutz durch Therapie", wenn es um den Schutz vor HIV geht. PrEP – das heißt: Eine Tablette am Tag, aber auch: regelmäßige Tests auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen plus Nierenchecks. Die PrEP verändert alles. Sie bietet bei regelmäßiger Einnahme einen zuverlässigen Schutz beim Sex, Sicherheit und ein Stück Freiheit. PrEP-User erklären in der Einzelberatung, worauf es ankommt, was die Vor- und Nachteile sind. Infos unter prep@subonline.org. Donnerstag, 12. und 26. April, 19 Uhr bis 21 Uhr, Müllerstraße 14.

Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
Ort: Sub, Müllerstraße 14, 80469 München
Eintritt: frei
Veranstalter: Sub e.V.
Webadresse: [www.subonline.org]www.subonline.org
-----------------------------------------------
20.04.2018
HIV-Test im Sub

Wir testen auf HIV, Syphilis, Hepatitis, Chlamydien und Gonokokken (Tripper)
Wir testen auf HIV, Syphilis, Hepatitis, Chlamydien und Gonokokken (Tripper). Die Aktion ist kostenlos und anonym. Komm am Freitag, 20. April, in die Müllerstraße 14. Von 17 Uhr bis 19.30 Uhr kannst Du Dich beraten und testen lassen. Wir sind selbst alle schwule Männer und wissen Bescheid. Die Ergebnisse gibt es dann am Mittwoch, 25. April, zwischen 17 Uhr und 18 Uhr ebenfalls im Sub. Anmeldung und Beratung in den hinteren Gruppenräumen; Eingang über das Café.

Zeit: 17:00 - 19:30 Uhr
Ort: Sub, Müllerstraße 14, 80469 München
Eintritt: frei
Veranstalter: Sub e.V., MüAH, RGU
Webadresse: [www.subonline.org]www.subonline.org
-----------------------------------------------
26.04.2018
Die PrEP-Beratung im Sub

Alles über die Prä-Expositionsprophylaxe
Die Prä-Expositionsprophylaxe (PrEP) ergänzt das Kondom und "Schutz durch Therapie", wenn es um den Schutz vor HIV geht. PrEP – das heißt: Eine Tablette am Tag, aber auch: regelmäßige Tests auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen plus Nierenchecks. Die PrEP verändert alles. Sie bietet bei regelmäßiger Einnahme einen zuverlässigen Schutz beim Sex, Sicherheit und ein Stück Freiheit. PrEP-User erklären in der Einzelberatung, worauf es ankommt, was die Vor- und Nachteile sind. Infos unter prep@subonline.org. Donnerstag, 12. und 26. April, 19 Uhr bis 21 Uhr, Müllerstraße 14.

Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
Ort: Sub, Müllerstraße 14, 80469 München
Eintritt: frei
Veranstalter: Sub e.V.
Webadresse: [www.subonline.org]www.subonline.org
Email-Adresse: jan.geiger@subonline.org
-----------------------------------------------
09.05.2018 - 13.05.2018
Das internationale LGBTIQ*-Chorfestival Various Voices
Gesucht: Gastgeber*innen / Helfer*innen für Various Voices 2018
Das Various Voices Team fiebert schon aufgeregt dem internationalen LGBTIQ*-Chorfestival Various Voices entgegen: Vom 9.–13. Mai 2018 findet, nach über 20 Jahren, zum zweiten Mal das Chorfestival Various Voices bei uns in München statt. Zu diesem einmaligen Ereignis werden mehr als 2.500 Sänger*innen und neu auch Orchestermusiker*innen aus ganz Europa und der Welt erwartet. Der Gasteig wird an fünf Tagen mit queerem Gesang bzw. Klängen erfüllt werden. Ein tolles Projekt, das von uns, einem mehrköpfigen Organisationsteam, ehrenamtlich organisiert wird. Eine so große Veranstaltung braucht aber noch viele helfende Hände bzw. Gastgeber, damit es gut gelingen kann. Wir gelangen daher an Euch, mit der Hoffnung, dass ihr uns dabei unterstützen könnt. Konkret suchen wir: Helfer*innen, die schon jetzt bei unseren unterschiedlichen Projektgruppen wie „Planung von Sonderkonzerten und Partys“, „Teilnehmerregistrierung“, „Marketing“, „Ukraine Projekt“ usw. mitmachen möchten. Noch mehr Verstärkung brauchen wir während der fünf Tage im Mai 2018, wie z.B. Ordner*innen im Gasteig vor und hinter der Bühne, beim Helpdesk, bei der Chorbetreuung, usw... Gastgeber*innen: Vor allem Sänger*innen aus den ost- und südeuropäischen Chören verfügen über ein knappes Budget. Wir suchen deshalb private Übernachtungsplätze, damit wir ihnen die Teilnahme an unserem Festival ermöglichen können. Dazu ist jedes freie Bett oder freie Couch ein großer Beitrag, um interessante Männer und Frauen aus anderen Ländern zu beherbergen. Bei Interesse könnt Ihr an folgende E-Mail Adresse volunteer@various-voices.de schreiben gerne mit dem Hinweis in der Betreff-Zeile „Helfer*in“ bzw. „Gastgeber*in“ und den nötigen Angaben. Wir, Julia Schmitt (Julia.Schmitt@various-voices.de) für die Helfer, Birgit Hermann (Birgit.Hermann@various-voices.de) und Viktor Zemp (Viktor.Zemp@various-voices.de) für die Gastgeber nehmen dann gerne Kontakt mit Euch auf und klären das weitere Vorgehen. Vertrauliches Behandeln Eurer Daten versteht sich für uns von selbst. Wir freuen uns auf Eure Rückmeldung.

Zeit: 12:00 - 14:00 Uhr
Ort: Gasteig
Eintritt: Tageskarten bzw. Festivalpass
Veranstalter: Various Voices, lesbisch-schwule Chorkultur für Europa e. V.
Webadresse: [www.various-voices.de]www.various-voices.de
Email-Adresse: info@various-voices.de
-----------------------------------------------