Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Mietspiegel für München©


    START DER UMFRAGE FÜR DEN MIETSPIEGEL 2019!

    Am 08.01.2018 startete das Marktforschungsunternehmen Kantar TNS im Auftrag der Landeshauptstadt München eine Umfrage unter Münchens Mieterinnen und Mietern. Ziel ist die Erstellung des nächsten Mietspiegels, der voraussichtlich im Frühjahr 2019 erscheinen wird. Die Umfrage besteht aus zwei Schritten: Zunächst wird in einem telefonischen Interview geprüft, ob die Wohnung in den nächsten Mietspiegel einfließen darf (Sozialwohnungen dürfen z.B. nicht berücksichtigt werden). In einem zweiten Schritt wird in einem persönlichen Interview mit der Mieterin bzw. dem Mieter die Ausstattung der Mietwohnung (z.B. die vom Vermieter gestellte Kücheneinrichtung) ermittelt und weitere für den Mietpreis wichtige Informationen (z.B. zur energetischen Beschaffenheit des Gebäudes) gesammelt.

    Um einen zuverlässigen Mietspiegel erstellen zu können, bittet das Sozialreferat der Landeshauptstadt München die Mieterinnen und Mieter Münchens um Unterstützung: Nehmen Sie bitte an der Mietspiegel-Umfrage teil, wenn Sie von Kantar TNS kontaktiert werden!

    Vielen Dank!

      Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

    Mietspiegel für München© 2017

    Der Stadtrat der Landeshauptstadt München hat in seiner Sozialausschusssitzung am 09.03.2017 den neuen Mietspiegel behandelt und veröffentlicht.

    Der Stadtrat der Landeshauptstadt München hat in seiner Vollversammlung am 15.03.2017 den neuen Mietspiegel als qualifiziert anerkannt.

    Der Mietspiegel dient dazu, das Mietpreisgefüge im nicht preisgebundenen Wohnungsbestand möglichst transparent zu machen, um

    • Streit zwischen Mietvertragsparteien, der sich aus Unkenntnis des Mietpreisgefüges ergeben kann, schon im außergerichtlichen Verfahren zu vermeiden,
    • den Zivilgerichten im Streitfall eine zuverlässige Entscheidungshilfe zur Verfügung zu stellen, damit sich die Einholung eines zeit- und kostenintensiven Sachverständigengutachtens in vielen Fällen erübrigt und
    • als zuverlässige Informationsquelle Mietpreisüberhöhungen nach § 5 Wirtschaftsstrafgesetz bzw. Verstöße gegen die sogenannte „Mietpreisbremse“ zu vermeiden.

    Zur Nutzung des Berechnungsprogramms des Online-Mietspiegels empfehlen wir Ihnen die Verwendung einer aktuellen Version des Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer oder Opera Browsers.

    Mietspiegel für München© als Broschüre

    Es können Mietspiegel rückwirkend bis zum Jahr 1975 als Broschüre angefordert werden. Sollten Sie Interesse an dem Mietspiegel für München als Broschüre haben, können Sie diese unter der Telefonnummer 233-40200 anfordern.

    Gegen Einsendung eines adressierten und mit 1 Euro frankierten Din-A4-Briefumschlages, sendet Ihnen das Amt für Wohnen und Migration die Broschüre kostenlos zu.

    Mietspiegelarchiv

    Mit dem Online-Mietspiegel für München 2015 können im Mietspiegelarchiv erstmals auch ältere Mietspiegel online abgerufen werden.

    Broschüre abholen

    Sie können den aktuellen Mietspiegel für München© 2017 bei folgenden Stellen kostenlos abholen:

    Kontakt

    Landeshauptstadt München

    Sozialreferat
    Mietberatung

    Franziskanerstraße 8
    81669 München

    Postanschrift:

    Landeshauptstadt München
    Sozialreferat
    Mietberatung
    Franziskanerstr. 8
    81669 München

    Öffnungszeiten:

    Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

    Mo, Mi, Fr: 8.30 bis 12 Uhr
    Für Berufstätige
    Mi: 15 bis 17 Uhr

    Telefonische Beratungszeiten
    Mo bis Mi: 13.30 bis 15 Uhr
    Do: 10 bis 12 Uhr

    Stadt-Information im Rathaus

    Direktorium, Presse- und Informationsamt

    Marienplatz 8
    im Rathaus
    80331 München

    Tel.:
    Fax:
    089 233-25656
    Öffnungszeiten:

    Mo - Fr 9.30 - 19.30 Uhr,
    Sa 10 - 16 Uhr

    Ausstattung / Barrierefreiheit:
    • Barrierefrei zugänglich

    Ebenerdiger Zugang, barrierefrei.