Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Gesundheitsamt


Anschreiben vom 18. Januar 2021 an alle Münchner*innen über 80 Jahre

Guten Tag,

Sie haben schon 1 Schreiben von uns bekommen.
Das Schreiben ist vom 29. Dezember 2020 gewesen.
Wir haben Sie über die Impfung gegen das Corona-Virus informiert.

Jetzt bekommen Sie noch mehr Informationen.

Wir sagen Ihnen

  • So melden Sie sich für einen Impf-Termin an.
  • Das passiert nach der Anmeldung.
  • Das müssen Sie zu der Impfung mitbringen
    und
  • Dort findet die Impfung statt.

Die Impfung ist kostenlos.

Die Impfung ist freiwillig.
Das heißt:
Niemand muss sich impfen lassen.

Leben Sie in einem Alten-Heim oder einem Pflege-Heim?
Dann gilt das:
Sie müssen sich nicht selbst um einen Impf-Termin kümmern.
Die Impfung ist in Ihrem Alten-Heim oder Pflege-Heim.


So melden Sie sich für einen Impf-Termin an:

Sie müssen sich zu der Impfung anmelden.
Dazu sagt man sich registrieren.

Sie haben 2 Möglichkeiten für die Registrierung:

Sie können sich online anmelden.
Oder:
Sie können sich mit dem Telefon anmelden.

1. Online anmelden

Online heißt:
Sie können etwas am Computer machen.
Online spricht man onn-lein.

  • Sie brauchen einen Internet-Zugang.
  • Sie brauchen eine E-Mail-Adresse.
  • Sie brauchen eine Handy-Nummer.

Sie müssen das angeben:

  • Ihren Vornamen.
  • Ihren Nachnamen.
  • Die Straße und Haus-Nummer wo Sie wohnen.
  • Ihre Handy-Nummer.

Klicken Sie auf den Link zu dem Impf-Zentrum Bayern.
Dann kommen Sie automatisch zu der Online-Anmeldung.

Link zu dem Impf-Zentrum Bayern
Achtung: Die Informationen sind nicht in Leichter Sprache!


2. Mit dem Telefon anmelden

Sie können sich mit dem Telefon anmelden.

Die Telefon-Nummer ist:
089 - 90 42 92 222  

Sie erreichen die Telefon-Nummer dann:

  • Jeden Tag.
  • Von 8 Uhr morgens bis 6 Uhr abends.

Sie sprechen mit einem Mitarbeiter von dem Impf-Zentrum.

Der Mitarbeiter will das wissen:

  • Ihren Vornamen.
  • Ihren Nachnamen.
  • Die Straße und Haus-Nummer wo Sie wohnen.
  • Ihre Telefon-Nummer.
    Von Ihrem Festnetz-Telefon.


Das passiert nach der Anmeldung:

  • Bitte haben Sie etwas Geduld.
    Es kann einige Zeit dauern bis Sie einen Impf-Termin bekommen.
  • Sie bekommen eine SMS für die Termin-Vereinbarung.
    Oder:
  • Sie bekommen einen Brief für die Termin-Vereinbarung.
    Wenn Sie kein Handy haben.
    Und:
    Wenn Sie keine E-Mail-Adresse haben.


Das müssen Sie zu der Impfung mitbringen:

Sie haben

einen Impf-Ausweis

und

Unterlagen von Ihrem Arzt?

Zum Beispiel:

  • einen Herz-Pass,
  • einen Diabetiker-Ausweis oder
  • eine Medikamenten-Liste.

Das bringen Sie mit.

 
Dort findet die Impfung statt:

Ihr Haus-Arzt kann Sie nicht gegen das Corona-Virus impfen.

Für die Impfung gibt es ein Impf-Zentrum.
Dort können sich viele Menschen impfen lassen.

Die Anschrift von dem Impf-Zentrum in München ist:

Impf-Zentrum in der Neuen Messe München
Messe-Halle C 3
Am Messe-See 2
81829 München

Gehen Sie bei dem Eingang Nord hinein.

So kommen Sie zu dem Impf-Zentrum:

Mit der U-Bahn:
U-Bahn Linie U2
Halte-Stelle Messe-Stadt West

Mit dem Auto:
Autobahn A 94
Anschluss-Stelle 5 München-Riem
Zufahrt über Tor 17


Sie können nicht selbst zu dem Impf-Zentrum fahren?
Die Corona-Impfung soll es bald auch an anderen Orten geben.
Wir informieren Sie dann.

Aufklärungs-Merkblatt

Sie bekommen von uns ein Aufklärungs-Merkblatt.

Das Aufklärungs-Merkblatt ist von dem Robert-Koch-Institut.
Das Robert Koch-Institut heißt kurz: RKI.

Das RKI ist eine Einrichtung von der Bundes-Regierung.
Es gehört zum Bundes-Ministerium für Gesundheit.
Es kümmert sich um den Gesundheits-Schutz.

In dem Aufklärungs-Merkblatt steht das:

  • Informationen über das Corona-Virus.
  • Informationen über die Corona-Impfung.
  • Informationen über Vorteile und Nachteile
    von der Corona-Impfung.

Die Informationen sind nicht in Leichter Sprache.

Das Aufklärungs-Merkblatt gibt es im Internet auch in Fremd-Sprachen.

Klicken Sie auf den Link zu dem Robert-Koch-Institut.
Dann kommen Sie automatisch zu dem Aufklärungs-Merkblatt in Fremd-Sprachen.

Link zu dem Robert-Koch-Institut
Achtung: Die Informationen sind nicht in Leichter Sprache!


Mit freundlichen Grüßen


Ihr Gesundheits-Amt München