Schwimmkurse und Schwimmschulen

Schwimmkurse in München, Foto: T-Design / Shutterstock

Die Schwimmschulen der SWM-Bäder bieten ganzjährig Schwimmkurse für Kinder, Kleinkinder und Erwachsene an. Unter fachmännischer Anleitung ausgebildeter Schwimmlehrer und Schwimmlehrerinnen können die Teilnehmer der Kinderschwimmkurse und Erwachsenenschwimmkurse in München das Schwimmen erlernen oder die Schwimmtechnik verbessern.

Schwimmkurse für Erwachsene

Schwimmen lernen in München, Foto: SWM

Sieben SWM-Bäder bieten Schwimmkurse für Erwachsene an, die nicht schwimmen können oder ihre Technik verbessern möchten, unter der Leitung ausgebildeter Schwimmlehrer. 

Viele Erwachsene sind Nichtschwimmer, 25 Prozent sind es in Deutschland. Die SWM-Schwimmbäder in München bieten Schwimmkurse und Schwimmschulen für Erwachsene an. Das Angebot reicht von Anfängerkursen, wo man das Schwimmen von Grund auf lernt, bis hin zu Technikkursen für Schwimmbegeisterte oder Sportler wie z.B. Triathleten.

Hier finden Sie Informationen zu
Schwimmkursen, Schwimmschulen für
Erwachsene sowie Kinderschwimmkurse

Kursauswahl der SWM-Bäder

Die Schwimmkurse in München finden immer unter fachkundiger Anleitung statt. Wenn keine Schwimmkenntnisse vorhanden sind, finden Interessierte ab 15 Jahren im Bad Forstenrieder Park, Cosimawellenbad, Müller'schen Volksbad, Südbad, Westbad und der Olympia Schwimmhalle entsprechende Kurse. Natürlich ist das Schwimmen lernen nicht an Altergsrenzen gebunden, auch im höherem Alter ist es möglich. Das Westbad bietet auch Kurse für Leute, die wieder Sicherheit im Umgang mit dem kühlen Nass gewinnen und ihre Technik verbessern möchten. Wenn Schwimmen möglich ist, aber ein bestimmter Technikstil erlernt werden soll, gibt es hierfür Kraul- und Rückenschwimmkurse. Anmelden kann man sich auf der Homepage der SWM.

Kinderschwimmkurse in München

Schwimmkurs für Kinder in München

Die SWM-Schwimmbäder bieten regelmäßig Kinderschwimmkurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Auch Baby- und Kleinkindkurse zum Gewöhnen an das nasse Element oder Fortgeschrittenenkurse für die erfahrenen Wasserratten stehen auf dem Programm. Das Kinderschwimmen hat in München eine hohe Priorität.Damit auch Eltern den Badetag entspannt genießen können, sollten die Kleinen den richtigen Umgang mit Wasser lernen. Die Stadtwerke München bieten daher in ihren M-Bädern Schwimmkurse für Kinder,  Eltern mit Babys und Kleinkindern an.

Kinderschwimmkurse in München
Hier finden Sie alle Informationen:
Zeiten, Preise etc.
 

Schwimmkurse für Anfänger

Hier lernen die Kinder unter fachkundiger Anleitung die Koordination von Armen und Beinen im Wasser, Atemtechniken und somit nach und nach das freie Schwimmen. Auch der Spaß im kühlen Nass kommt dabei nie zu kurz. Anfängerkurse werden frühestens für Vierjährige angeboten. Folgende Münchner Schwimmbäder bieten Anfängerkurse für Kinder: Bad Forstenrieder Park (ab 4 Jahren), Cosimawellenbad (ab 4 Jahren), Michaelibad (ab 4 Jahren), Südbad (ab 4 Jahren), Nordbad (ab 5 Jahren), Olympia Schwimmhalle (ab 5 Jahren) und Westbad (ab 5 Jahren).

Schwimmkurse für Aufbau, Fortgeschrittene und Training

Ziel dieser Kinderschwimmkurse ist, das Gelernte zu verinnerlichen und neue Techniken, wie das Kraulen, zu lernen. Durch mehr Übung fühlen sich die Kinder im Wasser zunehmend sicherer und werden so auf die Seepferdchen-Prüfung vorbereitet. Aufbau- und Fortgeschrittenenschwimmkurse sind in der Regel ab dem fünften Lebensjahr möglich. Das Mindestalter für die Intensivschwimmkurse (Training), die in den Ferien stattfinden, beträgt sechs Jahre.


Top