Foto: muenchen.de

Bavariapark

Parks und Gärten | Schwanthalerhöhe, Westend

Eine Ruheoase für Viertelbewohner und Besucher

Der Bavariapark in der Schwanthalerhöhe ist für manche immer noch ein Geheimtipp - für andere einer der schönsten Stadtviertelparks Münchens. Direkt hinter der Statue der Bavaria und in Sichtweite der Theresienwiese gelegen, ist er eine Ruheoase für Bewohner der umliegenden Viertel.

Goldener wird's nicht: Der Bavariapark im Herbst

Bavariapark im Herbst, Foto: Katy Spichal

Man muss keine romantische Seele haben, um den Bavariapark im Herbst besonders toll zu finden. Schaden kann es aber auch nicht. Fakt ist jedenfalls, dass das fallende Herbstlaub den Statuen im Park gut steht. Von den Sitzbänken aus betrachtet wirkt es manchmal so, als jemand hätte einen Eimer goldener Farbe ausgeschüttet. Weil der Bavariapark selbst am Wochenende nie überlaufen ist, kommt man als Besucher hier zur allerschönsten Herbstruhe. Erstaunlich, wie schnell sich so ein dickes Buch liest, wenn man mal die Muße hat...

Ein weiterer Pluspunkt sind die vielen Möglichkeiten zum Einkehren. Direkt am Park wartet das gemütliche Wirtshaus am Bavariapark mit Biergarten, aber auch für Freunde der Kaffeekultur ist in Gehweite gesorgt. Das sympathische Café Colombo mit tollem Kaffee und französischen Leckereien sieht man sogar vom Park aus. Auch im Lohner & Grobitsch mit seinen riesigen Fenstern besteht akute Versumpf-Gefahr, und was Frühstück und Brunch angeht, macht dem Café Westend so schnell niemand etwas vor.

Bilder: So schön ist der Bavariapark

Erst Königsrevier, dann Messepark

Der Mitte des 19. Jahrhunderts erbaute Bavariapark befindet sich westlich der Theresienwiese, gleich hinter der Statue der Bavaria. Lange Zeit war der Park nur König Ludwig I. zugänglich, welcher hier gern spazieren ging. Später war die Grünanlage von der Alten Messe umgeben und wurde als Ausstellungsfläche benutzt. Doch seit die Messe nach Riem gezogen ist, ist der Bavariapark wieder für alle Bürger offen. Die große Wiese, die von alten Eichen umgeben ist, wird von Kindern gern zum Fußballspielen benutzt und die vielen, alten Steinskulpturen laden zu einem Spaziergang mit offenen Augen ein. 

Das könnte Sie auch interessieren

10 Bewertungen zu Bavariapark

4
10 Bewertungen
  • von am

    Ein Freitag Abend bei Sonnenuntergang im Bavariapark mit einer Flasche Prosecco - mehr Entspannung geht kaum. Es geht ruhig und gelassen zu und der Park bietet alles für einen Ausklang des Tages oder auch in der Mittagspause zum Abschalten. Wer in der Stadt etwas Ruhe sucht, sollte in den Bavariapark gehen.

  • von am

    Der Bavariapark ist (wenn man nicht wie ich gleich daneben wohnt), gut mit der U4/U5 Haltestelle Schwanthalerhöhe gut zu erreichen. Im vergleich zu anderen Münchner Parks ist er eher etwas kleiner. Zum Joggen in der Früh lauf ich gern durch den Park. Direkt dort gibt's auch ein Wirtshaus, für die Belohnung danach ;) Daneben ist auch direkt das Gelände für's Oktoberfest und das Wintertollwood! Ich komm gern hierher, im Sommer auch einfach mit ner kleinen Decke zum faulenzen.

  • von am

    ein wunderschöner kleiner Park mit großzügiger von altem Baumbestand umgebener Liegewiese

  • von am

    Erst nachdem die Messe nach Riem gezogen ist, konnte jeder wieder den schönen Bavariapark nutzen. Schön sind die vielen verschiedenen Skulpturen, welche griechische Sagengestalten darstellen. Der Park ist zwar nicht der größte in München, aber dafür einer der schönsten und viel angnehmer da weniger los ist. Mit meinem Sohn spiele ich hier öfter Badminton oder Picknicke im Schatten. Meine Tochter joggt jeden Morgen durch den Park. Er ist einfach für groß und klein toll

Top