Gärtnerplatz

Sehenswerte Plätze | Isarvorstadt, Glockenbach, Gärtnerplatz, Schlachthof

Gärtnerplatz

Eine Perle Münchens mit vielen Facetten Galerie

Der Gärtnerplatz wurde 1860 als zentraler Platz der Isarvorstadt errichtet. Heute ist der Platz mit seinem südländischen Flair Mittelpunkt des Münchner Szene-Viertels.

Seinen Namen erhielt der Platz nach dem Architekten Friedrich von Gärtner, zu dessen Ehren er erbaut wurde. Gärtner hatte sich etwa durch die Planung der Universität, der Ludwigskirche oder des Siegestores um die Stadt München verdient gemacht. 1865 wurde das Gärtnerplatztheater im spätklassizistischen Stil errichtet, das noch heute das Erscheinungsbildes des Platzes prägt.

Der Brunnen und die üppigen Blumenbeete in der Mitte, der Stufenbau des Gärtnerplatztheaters und die zahlreichen Cafés verleihen dem Platz ein geradezu südländisches Flair. Im Sommer genießen zahlreiche Münchner ihre Mittagspause auf den Rasenflächen und Bänken des Platzes.

Der Platz als Zentrum eines Szene-Viertels

Das Gärtnerplatzviertel und das angrenzende Glockbachviertel sind außerdem für ihre Schwulen- und Lesben-Szene bekannt. Seit einigen Jahren ist der Stadtteil aber auch mehr und mehr Treffpunkt der Münchner Alternativszene und Ausgeh-Location für junge Leute geworden.

Das könnte Sie auch interessieren

7 Bewertungen zu Gärtnerplatz

5
7 Bewertungen
  • von am

    Ich mag den Gärtnerplatz sehr gerne, vor allem in der wärmeren Jahreszeit. Da ist hier alles bunt bepflanzt und es sind immer jede Menge Leute hier. Hätte nie gedacht, dass es auf einer Verkehrsinsel so gemütlich sein kann. Toll sind auch die Gebäude rund um den Gärtnerplatz, die vielen Cafés und Geschäfte. Ich finde die Anordnung irgendwie toll, diesen Rondell, von dem 6 Straßen abgehen, wie eine Sonne mit Sonnenstrahlen. Vielleicht sitzen deshalb hier abends bei Sonnenschein immer so viele Menschen, um gemütlich miteinander zu ratschen und ein Bierchen zu trinken. Leider sind zur Zeit ständig Baustellen dort, aber das wird ja hoffentlich auch irgendwann mal wieder vorbei sein.

  • von am

    In den letzten Jahren hat sich der Gärtnerplatz zu einem Ort grosser Beliebtheit entwickelt. Sei es, weil man dort die Cafes mit tollen Blick auf das historische Ambiente geniessen kann, oder weil man einfach mit einem selbst mitgebrachten Getränk seinen Abend auf der in der Mitte gelegenen Grünfläche verbringen möchte. Hier tummeln sich während lauer Sommerabende viele junge Menschen, die diesen Platz nun für sich erobert haben. Der Gärtnerplatz ist einfach ideal gelegen, denn von dort aus ist es nicht weit in die vielen Bars und Cafes die rundherum liegen und es gibt viele kleine Geschäfte zu entdecken.

  • von am

    Sowohl nachts als auch tagsüber ist der Gärtnerplatz einer der schönsten Plätze in München. Jedesjahr gibt es hier eine andere Blumendekoration. Tagsüber setzt man sich ein eines der vielen Cafés rund um den Platz oder im Sommer direkt an den Brunnen auf eine Bank. Nachts treffe ich mich hier immer mit meinen Freunden um in eine der vielen Bars am Gärtnerplatz zu gehen. Oder wir setzen uns einfach nur am Gärtnerplatz beisammen zum ratschen. Kleiner Tipp: Schaut euch mal die kleinen Shoppingläden rund um den Gärtnerplatz an. Hier gibt es immer wieder neue Geschäfte, die ständig rotieren.

  • von am

    Ein wunderschöner Platz mitten in der Stadt! Ich verbringe hier öfters meine Mittagspause, entweder sitze ich in einem der vielen Cafés rund um den Platz oder im Frühling/Sommer direkt am Brunnen oder auf einer Bank. Das einzige, was die Idylle schon leider viel zu lange stört sind die Renovierungsarbeiten am Gärtnerplatztheater.

Top