Foto: Volkssternwarte

Bayerische Volkssternwarte

Sehenswürdigkeiten: Erlebniswelten | Berg am Laim
Do geöffnet 20:00 - 22:00
Achtung: Die Volkssternwarte ist nur im Rahmen von Abendführungen für Besucher geöffnet | Start der Führungen von September bis März um 20 Uhr, danach kein Einlass mehr möglich | Ausnahmen: Do. ab 16 Uhr für die Sternstunden am Nachmittag und Fr. ab 17 Uhr für die Kinderführung | Von April bis August um 20 Uhr | Geschlossen an allen gesetzlichen Feiertagen sowie vom 24.12.-01.01.

Bayerische Volkssternwarte

Zum Greifen nah sieht sie aus und ist doch Millionen Lichtjahre entfernt: Die Andromeda-Galaxie rückt durch die Teleskope der Bayerischen Volkssternwarte ein Riesenstück näher. Ausstellungen und Vorträge bringen Licht ins Dunkel des Universums. Die Volkssternwarte hat außerhalb von Sonderveranstaltungen nur im Rahmen von Führungen geöffnet, die von September bis März um 20 Uhr und von April bis August um 21 Uhr beginnen. Die Führungen dauern zwischen 1,5 und 2 Stunden.

Vom Hobbyverein zur größten Sternwarte Deutschlands

Bayerische Volkssternwarte, Foto: Volkssternwarte

Angefangen hat alles mit einer Zeitungsanzeige. Ein Hobbyastronom suchte andere Sternfreunde für regelmäßige Treffen – das war im Jahr 1946. Die kleine Gruppe von Amateuren mietete sich einen Vereinsraum von sechs Quadratmetern und eine Plattform auf dem Dach eines ehemaligen Luftschutzbunkers in München-Ramersorf. Durch ein mickriges Fernrohr von 50 Millimeter Optikdurchmesser beobachteten sie die Sterne. Heute stehen an dieser Stelle Teleskope mit 80 Zentimeter Durchmesser. Über 20.000 Besucher strömen jährlich auf die inzwischen 300 Quadratmeter große Beobachtungsplattform. Auch ein Planetarium, Dauerausstellungen und Vorträge weltbekannter Astronomen bietet die größte Sternwarte Deutschlands. Führungen über die Beobachtungsplattform, das Planetarium und die Ausstellungsräume werden werktags am Abend angeboten.

Tag der offenen Tür in der Sternwarte

Ferne Welten ganz nah

Mit einem Blick durch eines der Fernrohre tauchen die Besucher ein in eine andere Welt: Die Gebirgsketten und Krater des Erdmondes erscheinen vor dem Auge, die Monde des Jupiter wirken wie Murmeln vor der unbeständigen Oberflächenstruktur des riesigen Planeten. Für dieses Erlebnis muss es natürlich einigermaßen dunkel sein – die Sternwarte öffnet daher erst Abends. Da auch Wolken die Sicht behindern, bietet es sich an, bei gutem Wetter die Beobachtungsplattform zu besuchen. Zwei Spiegel- und zwei Linsenteleskope stellt die Sternwarte den Besuchern zur Verfügung. Für die abendlichen Führungen ist keine Anmeldung erforderlich, lediglich bei größeren Gruppen empfiehlt es sich, vorher unter (089) 40 62 39 Bescheid zu geben.

Die Schlecht-Wetter-Lösung: Das Planetarium

Volkssternwarte Planetarium mit Besuchern, Foto: Volkssternwarte

Unabhängig von Tageszeit und Wetter wird hier an die kuppelförmige Decke der Sternenhimmel projiziert. Die aktuelle Position der Planeten, des Mondes und der Sonne werden sichtbar. Vielleicht finden Sie auch ihr eigenes Sternzeichen am Firmament. Das Planetarium bietet Sitzplätze für 32 Personen.

Vorträge und Ausstellungen

Bayerische Volkssternwarte München, Foto: Volkssternwarte

Hat die Mondlandung eigentlich wirklich stattgefunden? Wie sind religiöser Glaube und astronomische Wissenschaft miteinander vereinbar? Astro-Forscher bieten regelmäßig  Vorträge und Kolloquien zu Themen rund ums Weltall an. Im Ausstellungsraum, der stets Teil der abendlichen Führung ist, werden komplexe, astronomische Vorgänge anschaulich erklärt. Was schiebt sich bei einer Sonnenfinsternis nochmal vor die Sonne? Steht die Erde der Sonne näher als der Jupiter? Anhand übersichtlicher Modelle werden diese Fragen hier beantwortet.

Sonne, Mond und Kindergeburtstag

Die Neugierde von Kindern ist groß. Darum kann eine Kindergeburtstagsfeier in der Volkssternwarte zum Erfolg werden. Gegen einen geringen Betrag kann der 60 Quadratmeter große Seminarraum für die Feier mit selbst mitgebrachten Speisen und Getränken gemietet werden. Bei einer gesonderten Führung können die Kinder all ihre Fragen an die Stern-Profis stellen. Mindestens 6 Jahre alt sollten die Kinder jedoch sein, um den Erklärungen folgen zu können. Ein Anmeldung ist unter (089) 40 62 39 möglich.

Eintrittspreise

Erwachsene: 6 Euro
Schüler, Studenten, Azubis, Rentner: 4 Euro
Kinder unter 4 Jahren und Mitglieder: freier Eintritt

Die Preise gelten für die normalen Führungen in der Volkssternwarte. Nach dem Start der Führung ist kein Einlass mehr möglich. Die Führungen dauern 1,5 bis 2 Stunden.

Kinderführung beginnen immer freitags um 17 Uhr.

Touren mit Kindern

München hat auch für die Kleinen jede Menge zu bieten. Hier kommt ganz sicher keine Langeweile auf. Die Touren mit Kindern

Das könnte Sie auch interessieren

9 Bewertungen zu Bayerische Volkssternwarte

4
9 Bewertungen
  • von am

    Haben mit unseren Kindern die Volkssternwarte an einem sommerlichen Abend besucht. Die Mitarbeiter haben die Darstellung der Planeten, als auch die Erläuterung des Sternenhimmeln verständlich erklärt und vorgeführt. Unser Highlight: Der Blick durch das Teleskop auf die ISS und den Saturn. Vielen Dank für das tolle Urlaubserlebnis!

  • von am

    Wir haben letztes Wochenende den Kindergeburtstag unserer 5-jährigen Tochter in der Sternwarte gefeiert. Die sehr sehr kindgerecht gehaltene Führung war ein _voller_ Erfolg und hat unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen! Unser besonderer Dank gilt Herrn Martin Elsässer für seine bemerkenswerte und liebevolle Art die Sternwarte und das "gesamte Sonnensystem" zu präsentieren. Von uns 5 Sterne+ :-)

  • von am

    Ich finde es super man kann dort Feiern mit der Klasse hin gehen und abends wenns geht die Sterne beobachten und den Mond ansehen natürlich aus der nähe

  • von am

    Sehr gut veranschaulicht und gut erklärt. Ist das Eintrittsgeld auf jeden Wert. Fragen wurden beantwortet und ich habe viele Tipps zum einsteigen bekommen. Es Waren auch Familien mit Kindern dabei und denen wurde es kindgerecht erklärt. Es ist zu merken, dass die Hobbyastronomen mit Leidenschaft dabei sind. Alleine der Blick durch die Teleskope war atemberaubend. Saturn, Mond, kugelsternhaufen, Doppelsterne ja auch die Allianzarena konnten betrachtet werden. Echt Super!

  • von am

    Am Tag der offenen Tür bin ich mit meinem Mann hin, der sich für Physik und so was interessiert. Es war ziemlich schwer, die eigentliche Volkssternwarte zu finden. Sie liegt in einem Hinterhof auf der Rosenheimerstraße und war dort schlecht ausgeschildert. Die Angestellten sind sehr gesprächig und es wurde viel vorgeführt. Mein Highlight: Der Blick durch das Teleskop auf die Jupitermonde.

Top