St. Benno

St. Benno München Galerie

Die katholische Pfarrkirche St. Benno in der Maxvorstadt wurde 1895 nach Plänen von Leonhard Romeis fertiggestellt.

St. Benno, Foto: Sankt Michaelsbund

Er war Professor für Architektur an der Kunstgewerbeschule in München und gewann den Wettbewerb um den Bau der Kirche. Eine Besonderheit sind unter anderem die Mosaiken, die den Vorbildern in Ravenna und Venedig nachempfunden sind. Der Platz der neoromanischen Kirche wurde von dem Gusseiser der Bavaria, Ferdinand Miller, gestiftet. St. Benno ist die einzige Pfarrkirche, die die Schutzherrschaft des Heiligen Benno von Meißen trägt. 

4 Bewertungen zu St. Benno

5
4 Bewertungen
  • von am
  • von am

    Ein Kirchengebäude zu bewerten ist schwierig, da jeder andere Bewertungskriterien hat. Aber "objektiv" lässt sich sagen, dass diese Kirche eine mächtige, jedoch nicht protzige oder überladene Erscheinung ist. Rheinische (Neo-)Romanik -auch inspiriert vom Aachener Dom beim Inneren und Speyer und Worms beim Äußeren -mitten in München, eine schöne Kombination. Dabei ist die Lage an einem ruhigen Stadtviertelplatz nicht im Fadenkreuz der Touristenströme. Wir haben sehr gerne hier geheiratet.

  • von am
  • von am
X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Top