Kunde von muenchen.de

Märchenbazar

Der Märchenbazar auf dem Viehhof, Foto: muenchen.de / Mónica Garduño

In der Adventszeit verwandelt sich der Viehhof in einen Märchenbazar. Der Märchenbazar bietet durch seine ausgefallene Kulisse eine Alternative zu den üblichen Weihnachtsmärkten.

Märchenhafte Impressionen

Welt der Wunder und Träume

Zwischen den alten Backsteinmauern im Schlachthof stehen nostalgische Zirkuszelte, stimmungsvolle Jahrmarktsbauten und urige Verkaufsbuden. In der Mitte des Platzes ist eine alte Filmkulisse aufgebaut, die zu einer Bar umfunktioniert zum gemütlichen Beisammensein einlädt. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Von heißen Burritos, süßen Crepes und deutschen Klassikern ist alles dabei! Dazu gibt es Wochenend-Angebote wie ein gemütliches Weißwurstfrühstück. Feine selbstgemachte Lederwaren, warme Ponchos, eleganter Schmuck und Holzkunstwerke warten auf Schaulustige und neue Besitzer.

Video: Im Viehhof geht es märchenhaft zu

Bunt, gemütlich und irgendwie anders: Der Märchenbazar im Viehhof ist nicht nur wegen seiner Lage zwischen Backsteinmauern ein besonderer Weihnachtsmarkt. Hier einige Video-Impressionen...

Kunst und Kinderprogramm

Märchenbazar am Viehhof

Der Märchenbazar bietet außerdem ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm: In beiden Zirkuszelten laufen täglich abwechslungsreiche Veranstaltungen aus Kunst, Kultur und Musik. 2016 entführte ein kostenloses Bühnenprogramm die Gäste zu peruanischen Klängen, Münchner Songwritern und zu einem echten Bauchredner.

Für Kinder gibt es auf dem Märchenbazar ebenfalls Action und viele Überraschungen. Die kleinen Besucher erfreuten sich im vergangenen Jahr an Märchenstunden mit einer Mondgöttin, einem witzigen Kasperletheater und Kerzenziehen.

Fotos: So schön war der Märchenbazar 2016

Top