Stadtgründungsfest 2017 am 17./18.6.2017

Infos für Bewerber

Sie möchten mit einem Imbiss-, Getränke-, Info- oder sonstigem Verkaufsstand am Stadtgründungsfest teilnehmen? Bis zum 31.12.2016 können Interessenten sich für die Veranstaltungen 2017 bewerben. Alle Infos und Bewerbungsformulare gibt es hier.

Rückblick auf das Stadtgründungsfest 2016: So feierte München Geburtstag

Das war 2016 im Programm geboten

Die Innenstadt verwandelt sich jedes Jahr in eine Erlebnismeile

Impressionen vom Stadtgründungsfest in München.

Wenn München Geburtstag feiert, verwandelt sich die Innenstadt jedes Jahr in eine Erlebnismeile. Mit dabei sind viele Geburtstagsüberraschungen in der Innenstadt: Die Stadtwache Würmesia zog 2016 durch die Gassen, Straßenmusikanten spielten auf. Die Performance-Gruppe Netzhaut schickte spezielle Geburtstagsgrüße und Clowns und Zauberer sorgten für Staunen und Erheiterung.

Das Stadtgründungsfest verbindet jedes Jahr aufs Neue die Geschichte Münchens mit der Gegenwart. Und so ist es nicht ungewöhnlich, dass man hier ein historisches Ritterspektakel ebenso wie eine energiegeladene Tanzshow geboten bekommt.

Kunsthandwerkermarkt

Impressionen vom Stadtgründungsfest in München.

Eine Shopping-Tour auf dem Kunsthandwerkermarkt des Münchner Stadtgründungsfestes ist für viele Stammgäste alljährlich ein Muss. Fast 170 Künstlerinnen und Künstler stellen jedes Jahr auf dem Rundweg über Theatiner- und Residenzstraße und am Marienhof ihre Werke zum Verkauf aus. Das Angebot reicht von Ölgemälden und Aquarellen bis zu Skulpturen aus Holz, Stein und Metall, von Gebrauchs- oder Kunstkeramik bis zu Glaskunst und feinem Porzellan. Kreativer Schmuck und fesche Mode für Sie und Ihn, textile Accessoires, ob gewebt, gefilzt oder genäht, sind ebenso zu finden wie Holz- und Lederarbeiten.

Dieser Kunsthandwerkermarkt gehört seit 1982 zu den Attraktionen des Stadtgründungsfestes. Ursprünglich nur für Hobbykünstler aus München gegründet, kommen mittlerweile viele professionelle Aussteller dieses beliebten Marktes aus ganz Deutschland und sogar aus dem Ausland.
Organisation und Leitung des Kunsthandwerkermarktes liegt seit 2015 in der Hand des Künstlers Jens Höpke.

Trachtenmarkt und "Bairische Volksmusik"

Beine in Tracht

In der Rosenstraße drehte sich vergangenes Jahr alles um Tracht und Brauchtum: Stoffe, Strümpfe, Knöpfe, Information und Beratung. Goldschmiede, Handspinner und Hirschhornschnitzer zeigten vor Ort ihre Handwerkskunst und Mitglieder des Isargau e.V. gaben Auskunft über die bayerische Tradition, die im Münchner Raum von 62 Gebirgs- und Volkstrachtenvereinen seit 95 Jahren auch heute noch gepflegt wird.

Hinter dem Rathaus hieß es „Bairische Volksmusik erleben“, wo BR Heimat, der digitale Radiosender des Bayerischen Rundfunks, zusammen mit der Münchner Schule für Bairische Musik, kurz „Wastl Fanderl Schule“, zum Zuhören und Mitmachen einluden. Dazu wurde zünftig aufgespielt und ein Tanzboden stand für freien (Volks)Tanz zur Verfügung.

Anreise zum Stadtgründungsfest

Da keine Parkmöglichkeiten rund um den Marienplatz bestehen, empfehlen wir die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Das Stadtgründungsfest ist direkt zu erreichen mit:

U-Bahn (U3/U6 bis Marienplatz, U3/U4/U5/U6 bis Odeonsplatz)
S-Bahn (S1-S8 bis Marienplatz)
Straßenbahn 19 bis Theatinerstraße

Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV):
Tel. +49 (0) 89 41424344
www.mvv-muenchen.de

Bequem und günstig ist die Anfahrt mit der Deutschen Bahn:
Informationen bei den DB-Verkaufsstellen und unter www.bahn.de

P+R-Plätze für Auto- und Busreisende:
Garching-Hochbrück, Fröttmaning, Kieferngarten, Studentenstadt, Klinikum Großhadern, Neuperlach Süd, Michaelibad, Innsbrucker Ring, Fürstenried West, Candid- und Mangfallplatz
www.parkundride.de

Parken und Halten für Reisebusse:
Tipp: von der An- und Abfahrtszone Thomas-Wimmer-Ring oder Blumenstraße nur 10 Minuten Fußweg bis zum Stadtgründungsfest sowie der ZOB Zentraler Omnibusbahnhof im Zentrum Münchens an der Arnulfstraße.

Historisches

Historische Aufnahme: Die Ostseite des Karlsplatzes

Das Stadtgründungsfest erinnert an den „Augsburger Vergleich“: Als sich Herzog Heinrich der Löwe und der Bischof von Freising am 14. Juni 1158 endlich über die Verlegung der Salzstraße einigen konnten, wurde „munichen“ zum ersten Mal urkundlich belegt.

Im Laufe der nächsten Jahrhunderte entstanden zahlreiche charakteristische Bauwerke wie die Frauenkirche (Baubeginn 1468) oder die Mariensäule (1638), die heute das Gesicht Münchens prägen. Im Jahr 1957 zählte München erstmals über eine Million Einwohner, Großereignisse wie die Olympischen Spiele 1972 oder das Finale der Fußball-WM 1974 prägten das Bild der „Weltstadt mit Herz“. Seit 1988 feiert München alljährlich seinen Stadtgeburtstag, ein Höhepunkt waren die Feierlichkeiten zum 850. Geburtstag im Jahr 2008.

Hier finden Sie eine detaillierte Stadtgeschichte Münchens

Presseservice

Kontakt für Presse, Dreh- und Fotogenehmigungen:
Dr. Gabriele Papke
Tel. +49 89 233 82811
E-Mail: presse-veranstaltungen.raw@muenchen.de
Weitere Infos beim Referat für Arbeit und Wirtschaft

Kontakt

Veranstalter und Organisation:
Landeshauptstadt München
Referat für Arbeit und Wirtschaft
Herzog-Wilhelm-Str. 15
80331 München
E-Mail: veranstaltungen.raw@muenchen.de
Tel.: +49 (0)89 233 82 80 4
Fax: +49 (0)89 233 82 80 0

Veranstaltungsbüro:
Neues Rathaus, Ratstrinkstube
Tel.: +49 (0)89 233 82 80 4

Touristische Informationen und Services:

München Tourismus
Gästeservice
Tel.: +49 (0)89 233 96 50 0 (Mo-Fr)
tourismus.gs@muenchen.de
www.einfach-muenchen.de

Tourist-Information im Rathaus am Marienplatz:
Sa 9 - 16 Uhr
So 10 - 14 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Top