Christopher Street Day Foto: Immanuel Rahman

Christopher Street Day

Sa, 08.07.17, 12:00 Uhr | Weitere Termine

Diverse Orte in München


München

Bunt, schrill, politisch: Das erwartet Euch am CSD 2017 in München

Vom 8. bis zum 16.7.2017 wird es neun Tage lang bunt in der Landeshauptstadt: Beim Christopher Street Day und der Pride Week wird gefeiert und Flagge gezeigt. Motto ist dieses Jahr "Gleiche Rechte. Gegen Rechts". Den Auftakt macht das Lesbische Angertorstraßenfest am 8.7., den Höhepunkt bildet die Politparade, die am 15.7. stattfindet. Von der Open-Air-Party am Marienplatz und Rindermarkt geht es später zum Clubbing ins Rathaus…

Die CSD-Prideweek vom 8. bis 16.7.

Christopher Street Day 2015, Foto: Katy Spichal

Straßenfeste, Demonstrationen, Gottesdienste, Konzerte, Kino... Viel Programm ist auf der CSD Prideweek geboten. Hier nur ein paar der Highlights:

  • Am Samstag, 8.7., steigt von 15 bis 23 Uhr das 12. Lesbische Angertorstraßenfest. Hier wird unter dem Motto "We are familiy" getanzt. Und auf dem Rindermarkt gibt es ab 17 Uhr "Love, Beats & HappyBass Vol. IV - love music, hate fascism" gegen Nationalismus und Hass. Im Viehhof wird die "Viehhof Kino Queer Week" eröffnet, gegen 21 Uhr beginnt dort der Film "Pride" von Regisseur Metthew Warchus, schon nachmittags ist der Biergarten auf und ab 18:30 Uhr kann man dort einen Auftritt von "Chapeau Claque" sehen.
  • Am Sonntag, 9.7., um 19 Uhr findet im Alten Rathaussaal am Marienplatz das 1. Regenbogenkonzert der Münchner Philharmoniker statt. Bei dem Konzert werden Spenden zugunsten der Regenbogenstiftung gesammelt.
  • Am Freitag, 14.7. um 18 Uhr führt ein Rundgang zu dem Thema "Homosexuelle im Nationalsozialismus" zu Orten der Verfolgung. Treffpunkt ist am Karl-Heinrich-Ulrichs-Platz.
  • Am Samstag, 15.7., um 10 Uhr wird in der St.-Lukas-Kirche ein Ökumenischer CSD-Gottesdienst unter dem Thema "Gott ist für uns - wer kann gegen uns sein?" abgehalten.
  • Am Samstag, 15.7., findet von 12 bis 18 :30 Uhr das CSD-Straßenfest in der Regenbogenfamilien-Area an der neuen Location St.-Jakobs-Platz statt - Hüpfburg und Spielprogramm inklusive!

Das gesamte Programm der Prideweek

PARTNER

Queer Week im Viehhof-Kino

Biergarten im Viehhof, Foto: Massimo Fiorito

Das Viehhof-Kino-Open-Air-Kulturfestival tanzt zur CSD-Prideweek eine Woche lang unterm Regenbogen: Zum Opening am 8.7. laufen Oben-Ohne-Jungs im Nachtbiergarten, zudem treten die Travestiekünstler Chapeau Claque auf. Danach folgt auf der Hauptleinwand der britische Film „Pride“ von Regisseur Metthew Warchus über homosexuelle Aktivisten im England der 80er Jahre. Bis zum 14.7. zeigt das Open-Air-Kino jeden Abend im Programmkino-Zelt Filme über queere Themen. Ob spannendes Krimidrama, bewegender Coming-of-Age-Film oder schrille Komödie - das abwechslungsreiche Programm der Queer Week spricht jeden an.

Mehr zur Queer Week im Viehhof auf der Facebook-Seite

Vorfreude garantiert: So bunt war der CSD 2016

Für "Gleiche Rechte. Gegen Rechts" - die schrille Politparade

Parade zum Christopher Street Day 2014, Foto: Michael Nagy
OB Dieter Reiter führt die Politparade an

Kernveranstaltung des Christopher Street Days ist die schrille Politparade am Samstag, 15.7.2017. Unter dem Motto „Gleiche Rechte. Gegen Rechts!“ zieht eine riesige Parade - angeführt von Schirmherr Oberbürgermeister Dieter Reiter und Rosa-Liste-Stadtrat Thomas Niederbühl - auf 4,5 Kilometern durch die Innenstadt.

Die Strecke geht über den Stachus zum Sendlinger Tor und von dort durch die Müllerstraße zum Gärtnerplatz. Vom Isartor aus geht es dann zurück zum Marienplatz - und es folgt ein rauschendes Straßenfest.

Flippige Outfits und bunt geschmückte Wagen machen die Parade auch optisch zu einem Highlight. Wer mehr über die einzelnen Teilnehmer erfahren will, sollte bei der Begrüßungsbühne in der Müllerstraße, Ecke Pestalozzistraße, vorbeischauen.

Aufstellung ist um 9:30 Uhr am Marienplatz und Tal bis Isartor. Politischer Auftakt ist dann ab 11 Uhr und ab 12 Uhr zieht die Parade los. Die CSD-Politparade ist die größte Demonstration von Lesben, Schwulen, Bi-Sexuellen, Trans*- und intergeschlechtlichen Menschen im süddeutschen Raum. Insgesamt 86 Fußgruppen und Paradewagen bildeten im Vorjahr einen neuen Teilnehmerrekord. Noch bis einschließlich 28.6. könnt Ihr euch anmelden. Weitere Infos

Die Strecke der Parade auf der Karte

Livemusik, Polittalks und Party beim Straßenfest am Marienplatz und Rindermarkt

verkleidete Teilnehmer des Christopher Street Day, Foto: Immanuel Rahman

Auch das Straßenfest am Marienplatz und Rindermarkt am Wochenende vom 15./16.7. gehört zu den festen Terminen der CSD-Besucher – verständlich, denn bei Live-Acts, Showprogramm, politischen Talks und Infoständen wird es alles andere als langweilig. In lockerer Atmosphäre lernt Ihr viele Künstler in der „Meet & Greet“-Area sogar persönlich kennen. Moderiert wird das Programm von Wilhelmine und Holger Edmaier.

Auf der Showbühne am Marienplatz findet am Samstag nicht nur der Auftakt zur CSD-Politparade statt, auch das weitere Programm hat einiges zu bieten: u.a. Rock-Pop-Sounds von Virginia Ernst, Österreichs erfolgreichster queeren Künstlerin, Grußworte der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags, Claudia Roth, und 500 fliegende Luftballons für die Opfer von HIV und Aids.

Ähnlich abwechslungsreich wird auch der Sonntag: Angefangen von DJ Martins Opening „recorded“, über das Chorfestival Various Voices 2018, bis hin zur Queen Tribute-Band Merqury.

Auch am Rindermarkt ist Partystimmung angesagt. Das ganze Wochenende wechseln sich DJs und DJanes an den Plattentellern ab. Unter anderem mit dabei: DJane Sharon-O-Love aus London und Mr. Kosmix, Resident DJ Sub.

CSD-Rathausclubbing: Abfeiern im Regierungsgebäude

Rathausclubbing , Foto: Erwin Harbeck (CSD)
Auch in diesem Jahr wird im neuen Rathaus München wieder kräftig abgefeiert

"Die beste Party des Jahres!" - zumindest behaupten das die Veranstalter. Das gebotene Line-up kann sich jedenfalls sehen lassen. Neben einer Open-Air-Disco im Prunkhof des Rathauses, acht Bars über die drei Stockwerke verteilt und dem Nachtbiergarten im Wirtschaftshof gibt es da natürlich noch die einzelnen Party-Floors:

  • Garry Klein - der Elektro-Floor im ersten Stock des Westflügels
  • Pink Dancefloor - Wörthersee-Partyfeeling im zweiten Stock des Westflügels
  • Ballroom - klassischer Tanzfloor im zweiten Stock (Großer Sitzungssaal)
  • Chillout Lounge - entspanntes Ambiente im zweiten Stock (Kleiner Sitzungssaal)
  • Djane's Delight - der Women's Floor im dritten Stock des Westflügels
  • Cambis' Verypride mit Gast-DJ Divinity - House Music im dritten Stock des Ostflügels

Der Vorverkauf des beliebten Rathaus-Clubbing war 2017 nach drei Tagen restlos ausverkauft. Laut Veranstalter wird es jedoch eventuell noch Restkarten an der Abendkasse geben. 

Video: Megastimmung beim CSD 2016

Feiern für mehr Toleranz

LSBTI steht für Lesben, Schwule, Bi-, Trans- und Intersexuelle. Die Münchner Gemeinschaft veranstaltet gemeinsam den Christopher Street Day, um für mehr Toleranz zu werben. 1980 wurde der erste CSD in München veranstaltet, seit Anfang der 90er Jahre fand regelmäßig eine Politparade statt. Seit 2012 begeht die Community eine Woche lang die "PrideWeek".

 

Das könnte Sie auch interessieren

Termine

 Uhr
 
 Uhr
 
 Uhr
 
 Uhr
 
 Uhr
 
 Uhr
 
 Uhr
 
 Uhr
 
 Uhr
 
5 weitere Termine
Top