Riesenflohmarkt auf der Münchner Theresienwiese

Auch 2017 war der Riesenflohmarkt wieder ein großes Spektakel: Tausende kamen auf die Theresienwiese, um nach alten Schätzen zu stöbern. Dabei wurden nicht nur Platten- und Bücherliebhaber fündig - es gab sogar eine waschechte Gondel eines Skilifts zu kaufen...

Schnäppchenjagd beim größten Flohmarkt in Bayern!

(22.4.2017) Wieder ein Pflichttermin für Schnäppchenjäger: Am Samstag verwandelte sich die Münchner Theresienwiese beim Riesenflohmarkt in ein gigantisches Sammelsurium kurioser Unikate. Ab 7 Uhr boten rund 2000 Anbieter auf dem größten Flohmarkt Bayerns ihre Waren an. Wir haben Tipps für Käufer und Verkäufer und beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Riesenflohmarkt.

"Was haben Sie denn auf dem Riesenflohmarkt ergattert?"

Umfrage Riesenflohmarkt Theresienwiese

Medizinbälle, Schallplatten, Kisten und ganze Schatztruhen. So feilschten die Münchner auf der Theresienwiese um die besten Deals. Wir haben einen Blick auf die Beute geworfen und sind der Verhandlungstaktik auf den Grund gegangen...

Hier geht's zur Riesenflohmarkt-Umfrage

Tipps und Tricks für Käufer und Verkäufer

Glücklicher Käufer beim Riesenflohmarkt 2012
Auf dem Riesenflohmarkt findet sich so manch kurioser Schatz...

Flohmarkt will gelernt sein! Das gilt besonders für Bayerns größten Flohmarkt auf der Theresienwiese. Sowohl das richtige Geschick beim Handeln als auch die richtige Präsentation der zu verkaufenden Gegenstände sind wichtig. Verkäufer sollten also darauf achten, dass ihr Stand optisch etwas hermacht. Wenn dann noch die Kundenansprache stimmt, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Die Devise lautet: Gute Laune ist das beste Marketing! Wenn das nicht hilft, kann man immer noch anderweitig auf den Stand aufmerksam machen, zum Beispiel durch Plakate, lustige Verkleidungen oder dezente Musik. Da ein Flohmarkt immer auch ein harmonisches Miteinander ist, kann man sich auch mit den Platznachbarn zusammentun, um Kunden anzulocken - denn der gemeinsam nebeneinander verbrachte Tag soll ja in erster Linie Spaß machen.

Wichtigste Voraussetzung fürs Handeln ist keine falsche Schüchternheit. Wer als Käufer selbstbewusst auftritt, erzielt meist günstigere Preise. Wichtig ist nur, den Preis so anzusetzen, dass sich der Verkäufer stets ernstgenommen fühlt. Auch beim Handeln gilt: Übung macht den Meister. Ausführliche Tipps und Tricks haben wir hier zusammengestellt.

Kleidung, Instrumente, Räder und mehr

Händler Klaus Grabowsky fähr von Ehingen nach München
Händler Klaus Grabowsky fährt jedes Jahr 180 Kilometer zum Flohmarkt

Das große Feilschen beginnt traditionell ganz früh am Morgen. Ab 7 Uhr stehen etwa 2000 Anbieter zum Verkauf bereit. Schon kurz nach der Öffnung zücken die Trödel-Fans die Geldbeutel und sichern sich ihre ersten Schnäppchen - das seit über 25 Jahren. Bis zu 80.000 Besucher schauen bei schönem Wetter auf der Theresienwiese vorbei.

Auf dem Riesenflohmarkt gilt die Devise: Es gibt nichts, was es nicht gibt. So sind nebst Alltagsgegenständen, wie Möbel oder Fahrräder, auch allerlei Kuriositäten im Umlauf. Die Stimmung ist ebenso heiter und entspannt, obwohl tausende Menschen auf engen Raum über die Theresienwiese schlendern.

Die wichtigsten FAQs für Verkäufer und Käufer

Der größte Flohmarkt Bayerns wird vom Bayerischen Roten Kreuz (BRK) veranstaltet. Die häufigsten Fragen (FAQ), sowie Kosten und Anmeldung für Verkaufsstände, zusammengestellt vom BRK:

Wann beginnt der Flohmarkt?
Samstag, 22.4.2017 um 7 Uhr geht's offiziell mit dem Verkauf los.

Wann endet der Flohmarkt?
Nachmittags um 16 Uhr ist schon wieder Schluss. Die Verkaufsstände müssen noch am Samstag bis 16:30 Uhr geräumt werden.

Kann ich einen Stand reservieren?
Reservierungen waren ab 1.3. für eine begrenzte Flächenzahl (ca. 8 bis 10 Prozent der Gesamtfläche) möglich, sind aber mittlerweile alle vergeben. Sollten die Personen, die die Fläche reserviert haben, aber nicht bis 22.4., 6 Uhr, vor Ort sein, wird ihre Reservierung neu vergeben.

Ab wann darf ich aufbauen?
Der Aufbau der Stände und ggf. auch die Bestückung mit Ware ist bereits am Vortag (Freitag ab 16 Uhr) möglich. Ein Verkauf im Vorfeld der Veranstaltung ist jedoch nicht erlaubt. Damit geht es erst am Samstag um 7 Uhr morgens los.

Was kostet mich ein Verkaufsstand?
Der Grundpreis beträgt pro Standplatz 18,- Euro für den ganzen Tag. Dies bis zur Größe eines Tapeziertisches. Hat man also nur einen Tisch bleibt es bei 18,- Euro. Ein Doppeltisch kostet 24 Euro. Ansonsten berechnet sich die Standgebühr nach der belegten Fläche. Jeder weitere Quadratmeter kostet 6,- Euro. Erstmals gibt es ein Reservierungskonzept, bei dem rund 80 Stände fest vergeben werden. Die Kopfseiten der Ausstellungsflächen sind reserviert, wer hier einen Stand haben möchte, wendet sich über Telefon 089/2373-251 an das Veranstaltungsbüro.

Was darf ich verkaufen?
Laut BRK dürfen alle Waren angeboten werden... "die in einem Haushalt üblich sind oder sich im Laufe der Zeit zuhause angesammelt haben..."

Was darf ich nicht verkaufen?
- Neuwaren, Großmöbel, Kraftfahrzeuge oder Kfz-Teile
- Lebensmittel, Tiere, Pflanzen
- Kriegsspielzeug und Waffen
- Gewaltverherrlichende oder pornographische Schriften und Filme
- Waren aller Art, die im Auftrag Dritter veräußert oder zum Weiterverkauf erworben werden

Ist der Flohmarkt für Besucher kostenpflichtig?
Nein, der Besuch des Flohmarkts ist für alle Besucher und interessierte Käufer kostenfrei. 

Gibt es ein Mindestalter für Verkäufer?
In Begleitung eines Erwachsenen dürfen auch Kinder Waren anbieten und verkaufen. Es gibt allerdings hierbei keine Befreiung von Standgebühren.

Dürfen gewerbliche Händler verkaufen?
Gewerbsmäßige Händler sind vom Verkauf ausgeschlossen, selbst wenn sie im Besitz einer Reisegewerbekarte sind.

Darf ich aus dem Auto heraus verkaufen?
Nein, auf der gesamten Flohmarktfläche dürfen nach Vorgabe der Frühlingsfest- und Flohmarkt-Verordnung keine Fahrzeuge abgestellt werden.

Darf ich mit dem Auto die Ware anliefern und ausladen?
Nein, selbst das Befahren der Flohmarktfläche mit dem Auto ist nicht gestattet.

Wo kann ich mit dem Auto parken bzw. wie gelange ich auf das Parkgelände?
Über den Bavariaring (Einfahrt Stielerstraße) und über die Hans-Fischer-Straße (Einfahrt Poccistraße) kann man ab Freitagmorgen um 7 Uhr auf die kostenpflichtige Parkfläche gelangen. An den Einfahrten ist im Vorhinein die Parkgebühr 5,- € / Kalendertag zu entrichten (Wohnwägen und Transporter zahlen das Doppelte).

Brauche ich eine grüne Plakette für mein Auto?
Ja, denn der Flohmarkt befindet sich in der Umweltzone der Stadt München. Sondergenehmigungen werden nicht erteilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Top