Mit dem Taxi zum Oktoberfest

So gut die Anreise auch geplant ist - fürs Heimkommen muss dann häufig doch das Taxi herhalten. Die großen Standplätze findet Ihr hier.

Wo sind die großen Taxistände

  • Im Norden: Kreuzung Schwanthalerstraße/Theresienhöhe und Schwanthalerstraße zwischen Martin-Greif-Straße und St.-Paul-Straße
  • Im Osten: Kaiser-Ludwig-Platz zwischen Beethovenstraße und Schubertstraße sowie Herzog-Heinrich-Straße zwischen Kaiser-Ludwig-Platz und Mozartstraße
  • Im Süden: Hans-Fischer-Straße zwischen Südzugang Theresienwiese und Einmündung Theresienhöhe (täglich ab 19 bis 5 Uhr)
  • Telefonnummer der Taxizentrale München: +49 - (0)89 - 21610

Wer reserviert, geht auf Nummer sicher

Die Taxis warten auch oft schon an den Ausgängen des Festgeländes. Direkt nach Zeltschluss ist es allerdings nicht mehr so leicht, noch ein freies zu erwischen. Reserviert deshalb am besten ein Taxi im Voraus - oder plant auch einen Nachhauseweg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß ein. Die Taxipreise sind während des Oktoberfests übrigens nicht höher als sonst:

  • Der Mindestfahrpreis beträgt 3,70 Euro
  • Wenn Ihr 0 bis 5 Kilometer weit fahrt, kommen pro Kilometer 1,90 Euro dazu
  • Wenn Ihr 5 bis 10 Kilometer fahrt, kommen pro Kilometer 1,70 Euro dazu
  • Wenn Ihr 10 Kilometer und mehr fahrt, sind es zusätzlich 1,60 Euro pro Kilometer

Achtet auf jeden Fall drauf, nur in ein Taxi mit Taxischild und Taxameter einzusteigen, um nicht von Schwarzfahrern für deutlich mehr Geld befördert zu werden.

Mehr Wiesn gibt's hier

Top