Foto: Michael Hofmann

Münchens wohl berühmteste Wiese verdankt ihren Ruhm natürlich dem Oktoberfest. Doch die rund 60 Fußballfelder große Fläche in der Ludwigsvorstadt ist auch der Ort für andere große Feste. Über die Theresienwiese und damit auch über alle Wiesn-Besucher wacht seit jeher die Statue der Bavaria.

Münchens größter Volksfestplatz

Das Oktoberfest auf der Theresienwiese beginnt jährlich Mitte September und dauert etwas mehr als zwei Wochen. Der Aufbau für das größte Volksfest der Welt startet allerdings schon Mitte Juli.

Die Münchner Volksfestsaison eröffnet im April zwei Wochen lang das Frühlingsfest, das auch die "kleine Wiesn" genannt wird. In dessen Rahmenprogramm lädt der Riesenflohmarkt - der größte Bayerns - am ersten Samstag zum Bummeln und Stöbern ein. Das spektakuläre Oldtimerfestival mit mehr als 1000 historischen Fahrzeugen findet am ersten Sonntag statt. Im Dezember sind die zahlreichen Zelte und bunten Buden des Tollwood aufgebaut, einem einmonatigen, alternativen Kulturfestival.

Bavaria und Kirche St. Paul - zwei tolle Aussichtspunkte

Bavaria bei Nacht, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

Von zwei erhöhten Stellen aus hat man das vielfältige Treiben auf der Theresienwiese am besten im Blick. Zum einen von der Bavaria, einer knapp 18 Meter hohen Bronzestatue, die die weibliche Symbolgestalt und Patronin Bayerns verkörpert. Sie thront weithin sichtbar vor der Ruhmeshalle auf der Hangkante. Im Inneren der Statue führt eine Wendeltreppe in den Kopf der Bavaria, von wo aus vier kleine Sichtluken einen Blick auf die Theresienwiese bieten.

Noch höher liegt der Turm der Sankt-Pauls-Kirche nördlich der Theresienwiese. Zum Oktoberfest zieht es zahlreiche Besucher auf die Aussichtsplattform am Hauptturm. Denn dort oben eröffnet sich der berühmte Postkartenblick auf die komplette Wiesn, mit den Alpen im Hintergrund. Der Turm ist allerdings nur zur Wiesn geöffnet.

Theresienwiese auf einen Blick

  • Fläche: 42 Hektar, etwa 60 Fußballfelder, im Stadtteil Ludwigvorstadt
  • Wichtigste Veranstaltungen: Oktoberfest, Frühlingsfest, Riesenflohmarkt, Oldtimerfestival, Winter-Tollwood, Bayerisches Zentral-Landwirtschaftsfest (alle vier Jahre)
  • Sehenswürdigkeiten: Bavaria mit Ruhmeshalle, Kirche St. Paul
  • Seit 1810 benannt nach Therese von Sachsen-Hildburghausen, der Gattin von König Ludwig I. - das erste Oktoberfest fand anlässlich ihrer Hochzeit statt

 

Viel genutzte Freifläche

Luftbild München: Theresienwiese, Foto: GeodatenService München

Da die riesige Freifläche von 42 Hektar trotz ihres Namens über keine nennenswerte Begrünung verfügt, wirkt sie außerhalb der Großveranstaltungen auf den ersten Blick etwas verödet. Doch so viel Freiraum mitten in der Stadt hat auch Gutes: Am Rand befindet sich eine Skate- und eine Basketballanlage sowie ein paar Bolzplätze. Viele Inlineskater und kleine Kinder mit Fahrrädern machen auf den breiten, autofreien Straßen ihre ersten Fahrversuche. Und vor allem im Herbst lockt das hindernisarme Terrain zahlreiche Fans von Flugdrachen und Kites an, die sich hier relativ sicher und ungestört ihrem Hobby hingeben können.

Aktuelle Veranstaltungen

Der Anstich

Sa, 22.09.2018, 12:00 Uhr

Standkonzert

So, 30.09.2018, 11:00 Uhr

Böllerschießen

So, 07.10.2018, 12:00 Uhr

14 Bewertungen zu Theresienwiese

3
14 Bewertungen
  • von am

    Ist immer mit Menschen erfüllt wegen verschiedene Events und ist nie langweilig Top organisiert !!!

Top