Spielstadt für Kinder und Jugendliche

München im Kleinformat und Kinder sind die Chefs: Die Miniaturausgabe von München erblüht vom 30.7. bis 17.8.2018 im Olympiapark. Kinder können wie Erwachsene arbeiten, Häuser bauen, Geld verdienen oder einfach nach Herzenslust spielen - auf der Freifläche der ehemaligen Event-Arena.

Bilder: Impressionen aus der Spielstadt

Großstadtleben im Kleinformat

, Foto: Constanze Groebmair

In der Spielstadt "Mini-München" dürfen Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 15 Jahren - mit Unterstützung der Erwachsenen - das Großstadtleben im Kleinformat nachspielen - zum Beispiel im Handwerkerhof, der Kunstakademie oder als Gewerbetreibender im eigenen Betrieb. Was macht man eigentlich in einem Forschungslabor? Oder wie arbeiten Journalisten? Jede Menge spannende Erlebnisse warten bei Mini-München auf die Teilnehmer. Zu Beginn erhält jedes Kind einen Ausweis und die Spielregeln. Für Eltern gibt es ein "Visum", das auch Erwachsenen den Zutritt erlaubt. Viele Extra-Angebote bereichern zusätzlich das aufregende Leben in der Spielstadt.

Das Mitmachen ist selbstverständlich kostenlos.
Ort ist die Freifläche der ehemaligen Event-Arena im Olympiapark.

Toleranz und Gemeinschaftssinn fördern

Mini München, Foto: Constanze Groebmair

"Mini-München" ist eine von Künstlern und Pädagogen entwickelte, voll funktionierende Stadt mit Betrieben und öffentlichen Einrichtungen, Theater, Universität, Rathaus, Müllabfuhr und vielem mehr. Seit 1979 veranstaltet der Kultur & Spielraum e.V. alle zwei Jahre sein kulturpädagogisches Stadt-Projekt, das sich zum größten Ferienprogramm Münchens entwickelt und schon zahlreiche Nachahmer im In- und Ausland gefunden hat. Das Ziel von Mini-München ist es, mit jeder Menge Spaß auf spielerische Weise Toleranz und Gemeinschaftssinn zu vermitteln.

Mehr Infos zu Mini-München

Das könnte Sie auch interessieren

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Top