Online-Terminvergabe in den Münchner Bürgerbüros

Online-Terminvergabe des Bürgerbüros, Foto: Michael Nagy, LHM
Foto: Michael Nagy, LHM

Neues Vergabesystem in allen sechs Bürgerbüros

Seit Anfang 2019 arbeiten alle sechs Bürgerbüros mit einem neuen Terminvergabesystem. Mitte Januar 2019 hat das Kreisverwaltungsreferat nach den Außenstellen auch das Bürgerbüro im KVR-Hauptgebäude umgestellt. Welche Vorteile das für die Kunden bringt...

So funktioniert das Online-Terminvergabesystem

Frau sitzt vor Laptop
  • Auf der Terminvereinbarungsseite zunächst die gewünschte Dienstleistung, etwa „Antrag Personalausweis“, auswählen.
  • Im nächsten Schritt wählt Ihr Euer gewünschtes Bürgerbüro.
  • Anschließend ist es möglich, Datum und Uhrzeit zu wählen und nach Angabe persönlicher Daten die Reservierung abzuschließen.
  • Auch Spontanbesuche sind seit April 2019 wieder besser möglich - die wöchentlichen Buchungszeiträume wurden erweitert. Mehr Infos dazu

Hier geht’s zur Online-Terminvergabe der Bürgerbüros

Service für Gehörlose: Online-Terminvereinbarung in Gebärdensprache (Video)

3 Optionen der Terminvereinbarung

Um einen Termin für einen Behördengang zu vereinbaren, habt Ihr drei Optionen: online, telefonisch und persönlich. So funktioniert die Vergabe

Wichtiger Schritt für mehr Kundenfreundlichkeit

Online-Terminvergabe des Bürgerbüros, Foto: Michael Nagy, LHM
Foto: Michael Nagy, LHM

„Besuche im Bürgerbüro sind in aller Regel gut planbar – zum Beispiel, wenn der Reisepass abläuft und neu ausgestellt werden muss. Wer sich rechtzeitig vorher einen Termin besorgt, kann punktgenau vorbeikommen und hat so schnell wie möglich wieder Zeit für andere Dinge. Das neue System ist ein wichtiger Schritt zu mehr Kundenfreundlichkeit. Die Bürgerbüros arbeiten jetzt flächendeckend mit Terminvergabe. Damit das auch wirklich jede Münchnerin und jeder Münchner erfährt, informieren wir derzeit alle Haushalte per Brief“, so Kreisverwaltungsreferent Dr. Thomas Böhle Mitte Januar.

„Jede Münchnerin und jeder Münchner kann in jedem Bürgerbüro, ob im Hauptgebäude an der Ruppertstraße oder einer Außenstelle, alle Dienstleistungen wahrnehmen und dafür vorab einen Termin buchen. Je nach Kapazität geben wir außerdem morgens etwa 30 Minuten vor Öffnung noch Online-Termine für den selben Tag frei. Zusätzlich erscheint jeden Tag im Kalender ein Kontingent mit Terminen für in 14 Tagen. Wegen kurzfristiger Terminabsagen werden auch immer wieder Termine frei. Regelmäßig nachschauen lohnt sich also“, so Dr. Böhle weiter.

Notfälle und Online-Dienstleistungen

Für nicht planbare Notfälle ermöglicht das KVR auch kurzfristig Termine. Die Dringlichkeit muss allerdings nachgewiesen werden.

Bei einigen Dienstleistungen ist keine persönliche Vorsprache nötig. Das gilt etwa für Meldebescheinigungen, Führungszeugnisse oder Gewerbezentralregisterauskünfte. Unter muenchen.de/onlineservices sind alle Dienste zu finden.

Online-Terminvergabesystem seit 2017

Das Online-Terminvergabesystem wurde zunächst 2017 für die Außenstellen Pasing und Leonrodstraße eingeführt und dann auf weitere Bürgerbüro-Außenstellen erweitert.

Mehr Infos zu den Münchner Bürgerbüros und ihren Dienstleistungen

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top