Sehenswürdigkeiten

Verschärfte Corona-Regeln seit 2. November in München

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat Bayern verschärfte Corona-Maßnahmen beschlossen, die seit dem 2. November bis zum 30. November gelten.

Dazu zählen u.a.: Kontakte müssen reduziert werden, private Reisen und Verwandtenbesuche sollen vermieden werden. Gastronomiebetriebe müssen schließen, ausgenommen sind Lieferdienste und Abholmöglichkeiten. Groß-, Einzelhandel und Supermärkte bleiben unter Auflagen geöffnet. Veranstaltungen, die der Unterhaltung und der Freizeitgestaltung dienen, werden untersagt.


Besonders sehenswert

einfach München

Sehenswürdigkeiten nach Kategorien - zum Teil vorübergehend geschlossen

Sehenswürdigkeiten nach Orten - zum Teil vorübergehend geschlossen

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top