Corona-Bürgertelefon 089-233-44740 | www.muenchen.de/corona

Kommunalwahl in München: Dieter Reiter bleibt Oberbürgermeister

Dieter Reiter (SPD), Oberbürgermeister von München, gibt ein Statement zur bayerischen Kommunalwahl., Foto: Foto: Peter Kneffel/dpa
Foto: Foto: Peter Kneffel/dpa

Stichwahl-Ergebnis: Reiter (SPD) setzt sich gegen Frank (CSU) durch

(30.3.2020) Das vorläufige Ergebnis der Stichwahl steht fest: Dieter Reiter (SPD) bleibt weiterhin Oberbürgermeister der Stadt München. Mit 71,7 Prozent konnte er sich in der Stichwahl vom 29.3. gegen Kristina Frank (CSU) durchsetzen, die 28,3 Prozentpunkte erreichte. Am 15.3. wurden in München Stadtrat und Bezirksausschüsse gewählt. Die Wahl für das Oberbürgermeister-Amt war danach noch nicht entschieden. Laut amtlichem Endergebnis des ersten Wahlgangs hatte Reiter (SPD) vor Frank (CSU) geführt.

Oberbürgermeister-Wahl in der Stichwahl: Vorläufiges Ergebnis

Am Sonntag, 29. März, wählten die Münchner die/den Oberbürgermeister/in per Stichwahl. Seit Montagvormittag steht fest: Dieter Reiter (SPD) bleibt auch in den nächsten sechs Jahren Oberbürgermeister von München.

Alle 1.001 Gebiete sind ausgezählt. Hier ist das vorläufige Ergebnis (Stand 30.3., 11.51 Uhr).

  • Dieter Reiter (SPD): 71,7%
  • Kristina Frank (CSU): 28,3 %

Die Auszählung zur Stichwahl der Oberbürgermeisterin oder des Oberbürgermeisters wurde am 29.03.2020, 22.00 Uhr unterbrochen und seit Montag, 30.3.2020, 8.00 Uhr fortgesetzt.

München: Erster Wahlgang der Wahl des Oberbürgermeisters am 15.3.

Oberbürgermeister Dieter Reiter lag im ersten Wahlgang nach der Auszählung aller Stimmbezirke der Kommunalwahl 2020 deutlich vorne. 

Das amtliche Endergebnis:

  • Dieter Reiter (SPD): 47,9 %
  • Kristina Frank (CSU): 21,3 %
  • Katrin Habenschaden (Grüne): 20,7 %

Nach diesem Ergebnis kam es zu einer Stichwahl zwischen Dieter Reiter und Kristina Frank am 29. März.

Wegen Coronavirus: Die OB-Stichwahl erfolgt ausschließlich per Briefwahl

Hohe Wahlbeteiligung 2020

Die Wahlbeteiligung bei der OB-Stichwahl lag bei 50,7 Prozent und damit höher als bei den Kommunalwahlen am 15.3. Von den 1.109.032 Millionen Wahlberechtigten in München haben 562.362 ihre Stimme abgegeben.

Reiter zog 2014 als Nachfolger von Christian Ude in das Rathaus ein, nachdem er die Oberbürgermeister-Stichwahl gegen Josef Schmid (CSU) für sich entschieden hatte. Vor sechs Jahren fiel sein Sieg mit 56,7 Prozent deutlich knapper aus als dieses Mal. Vor sechs Jahren gaben auch weniger Münchner ihre Stimme ab - gerade einmal 38,5 Prozent der Wähler beteiligten sich damals an der Stichwahl.

Die Wahlbeteiligung bei den Kommunalwahlen lag heuer bei 49 %. Auch das ist ein relativ hoher Wert, verglichen mit der Kommunalwahl 2014 - damals waren es nur 41,5 Prozent.

Vor allem die Zahl der Briefwähler stieg im Vergleich zur letzten Wahl - aber auch die Wahllokale waren trotz Einschränkungen durch das Coronavirus gut besucht.

Vorläufiges Ergebnis für die Wahl des Bezirksausschusses 2020

Auch für die Wahlen der Bezirksausschüsse in der Landeshauptstadt München wurden alle Stimmbezirke ausgezählt. Am Freitag, 20.3. wurde das vorläufige Ergebnis öffentlich verkündet.

Hier geht's zum vorläufigen Ergebnis für die Wahl des Bezirksausschusses

Vorläufiges Endergebnis: Wahl des Stadtrats 2020

Die Auszählung aller Stimmbezirke ist abgeschlossen:

Hier das vorläufige Endergebnis bei der Wahl zum Stadtrat 2020

Dort stehen die Ergebnisse aus allen Stimmbezirken, bei denen die Bearbeitung durch das Wahlamt vollständig abgeschlossen ist. Das vorläufige Endergebnis ist erreicht, da alle 1.274 Gebiete in der Präsentation aufgeführt sind.

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top