Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

U-Bahn Sendlinger Tor: Bauarbeiten erreichen wichtiges Ziel

MVG Chef Ingo Wortmann (li) und Projektleiter Andreas Schmid vor Ort., Foto: SWM/MVG
Foto: SWM/MVG MVG-Chef Ingo Wortmann (li) und Projektleiter Andreas Schmid im neuen Erweiterungsbau

Sendlinger Tor: Das müssen Fahrgäste beim Umsteigen beachten

(30.4.2020) Der Umbau der U-Bahnstation Sendlinger Tor erreicht am Donnerstag, 30.4., ein großes Etappenziel: Das erste Erweiterungsbauwerk wird für die Fahrgäste freigegeben. Wenn Ihr künftig aus der U1/U2 am Sendlinger Tor aussteigt, müsst Ihr aber ein paar Neuerungen beachten.

#muenchenhältzamm
Diese Geschäfte und Dienstleister sind weiter für Euch da
DIE GROSSE ÜBERSICHT

Mehr Platz und leuchtende Farben Gelb und Blau

MVG Chef Ingo Wortmann (li) und Projektleiter Andreas Schmid vor Ort., Foto: MVG/SWM
Foto: MVG/SWM Der Bahnsteigszugang zum Erweiterungsbau

Wenn Ihr zuletzt am Sendlinger Tor in die U-Bahn ein- oder ausgestiegen seid, wird Euch aufgefallen sein: Die Bauarbeiten laufen trotz der Corona-Krise planmäßig weiter. Und am Donnerstag, 30.4. wird nun mit der Freigabe des ersten Erweiterungsbauwerks ein wichtiges Etappenziel im Rahmen des Großprojekts erreicht.

„Die Fertigstellung und Freigabe des Erweiterungsbaus am Sendlinger-Tor-Platz ist ein wichtiger Meilenstein, den wir jetzt trotz Corona-Krise erreichen“, freut sich MVG-Chef Ingo Wortmann. „Unsere Fahrgäste erhalten zum ersten Mal einen Eindruck, wie der U-Bahnhof mit seinem neuen Farb- und Lichtkonzept künftig aussehen wird.“

Die Faben Gelb (U1/U2) und Blau (U3/U6) bleiben dabei das Markenzeichen der U-Bahnstation. Das neue Bauwerk bietet einen weiteren Zugang zum Zwischengeschoss und bringt vor allem mehr Platz: Rund 1.000 Qadratmeter zusätzlich stehen Euch hier künftig zur Verfügung. Wenn der zweite Erweiterungsbau im Jahr 2023 fertig ist - für dieses Jahr ist auch der Abschluss des Großprojekts geplant -, werden es sogar 3.000 Quadratmeter mehr sein.

Maskenpflicht im Nahverkehr: Alle Infos

Neue Wege beim Umsteigen von der U1 und U2

Durch die Fertigstellung des Erweiterungsbaus kann nun mit den Arbeiten im Zentralbereich begonnen werden. Die bringen aber ein paar Einschränkungen mit sich: Wahrscheinlich kennt jeder von Euch den klassischen Umstieg von der U1/U2 zur U3/U6 am Sendlinger Tor in der Mitte der Bahnsteige.

Den wird es wegen der Bauarbeiten vorerst nicht mehr geben. Stattdessen werden die Fahrgäste zum Umsteigen nun über den neuen Erweiterungsbau umgeleitet, Ihr müsst Euch daher auf etwas längere Umstiegszeiten einstellen. Wegweiser und Personal helfen Euch aber beim Umsteigen. Wer in die U1/U2 ein- oder umsteigen will, erreicht die Bahnsteige weiterhin über die Treppen und Aufzüge im Zentralbereich.

Die Übergangslösung zwischen den Ebenen U1/U2 und U3/U6

Die Grafik visualisiert die notwendige Übergangslösung zwischen den Bauwerksebenen., Foto: SWM/MVG
Foto: SWM/MVG Die Grafik visualisiert die notwendige Übergangslösung zwischen den Bauwerksebenen.

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top