Sommer in der Stadt: Das erwartet Euch im Werksviertel

Trachtler vor dem Riesenrad, Foto: muenchen.de/Rico Güttich
Foto: muenchen.de/Rico Güttich Das Riesenrad im Werksviertel ist auch Teil des Sommers in der Stadt

Freut Euch auf Trachtenspaß unter Deutschlands größtem Riesenrad

Im Werksviertel dürft Ihr Euch beim Sommer in der Stadt auf das familiäre Festival "Trachtival" vom 11.9. bis 25.10.2020 und das größte transportable Riesenrad der Welt freuen.

Der Sommer in der Stadt 2020 ist vorbei

So toll war's: Alle Infos, Videos und die Bilanz gibt es auf muenchen.de/sommer

Trachtival: Fahrgeschäfte, Herbstbühne und Trachten

Achterbahnspaß in der Wilden Maus, Foto: muenchen.de/Philipp Hartmann
Foto: muenchen.de/Philipp Hartmann

Mit einem Trachten-Pop-up-Store, Fahrgeschäften wie der Wilden Maus und dem HangOver, süßen und deftigen Schmankerln sowie Konzerten geht der Sommer in der Stadt im Werksviertel weiter. Trachtival nennt sich das bayerisch angehauchte Festival, das am 11.9. eröffnet wurde und bis zum 25.10. dauert. Geöffnet ist täglich außer montags.

Die Besucher sollen möglichst in Tracht kommen, so Wirtschaftsreferent Clemens Baumgärtner:  "Ich wünsche mir, dass man im Werksviertel seine Lederhosn lüften geht", sagte er bei der Eröffnung. Auf der Herbstbühne am Knödelplatz gibt's stimmungsvolle Wiesnmusik - und bei den Fahrgeschäften sollen noch weitere hinzukommen. Ein familiäres, traditionelles Festival, das positive Emotionen weckt.
 

Günstige Fahrgeschäfte: Sonderaktion für junge Leute beim Trachtival

Ihr wollt Nervenkitzel und Geld sparen? Für Schüler, Studenten und Azubis gibt es jetzt eine Sonderaktion beim Trachtival! Für nur 4 Euro fahrt Ihr dienstags und mittwochs zwischen 14 und 18 Uhr auf der Wilden Maus und im HangOver.

Riesenrad Umadum: Die perfekte Sicht auf die Stadt

Riesenrad Umadum, Foto: Urkern 2020/Ivana Bilz
Foto: Urkern 2020/Ivana Bilz

Das größte transportable Riesenrad der Welt muss natürlich beim Sommer in der Stadt dabei sein und daher ist auch das Umadum im Werksviertel Teil der riesigen Open-Air-Veranstaltung.

Lasst Euch auf eine Höhe von fast 80 Metern tragen und genießt den traumhaften Ausblick über das gesamte Stadtgebiet. Durch die gemütliche Drehgeschwindigkeit des Riesenrads habt Ihr die Möglichkeit, jede Menge Münchner Sehenswürdigkeiten und auch die Alpen zu erspähen.

Die Fahrt dauert 30 Minuten und keine Sorge: Das geht auch bei heißen Temperaturen, denn die geräumigen Gondeln sind klimatisiert. Und da das größte Riesenrad Deutschlands ja fast schon ein Wahrzeichen Münchens geworden, müsst Ihr auf jeden Fall mal vorbeischauen.

Kulturbühne am Knödelplatz: Konzerte bis 6.9.

Konzert im Werksviertel, Foto: muenchen.de/Elias Bartl
Foto: muenchen.de/Elias Bartl

Ein weiteres Highlight im Werksviertel war die Bühne am Knödelplatz, auf der bis 6.9. jeweils Freitag bis Sonntag Konzerte stattfanden – und das bei freiem Eintritt.

Video: So schön ist ein Sommer im Werksviertel

Sommer in der Stadt 2020 ist vorbei
So war Münchens großes Open-Air-Programm
Alle Infos

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top