Der Sommer in der Stadt kehrt 2021 zurück

Königsplatz beim Sommer in der Stadt, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher Bild von 2020: Wie im Vorjahr soll zum Sommer in der Stadt auch heuer wieder ein Riesenrad auf dem Königsplatz platziert werden

Stadtrat gibt grünes Licht für den Sommer in der Stadt 2021

(10.6.2021) Der Sommer in der Stadt kehrt 2021 zurück - das hat der Münchner Stadtrat offiziell beschlossen. Auch wenn das Programm noch nicht komplett feststeht, so kann man sich doch schon jetzt auf das Open-Air-Highlight freuen.

Freizeitangebot für alle Münchner*innen in den Sommermonaten

Ein Riesenrad und weitere Volksfest-Attraktionen, Schausteller und Kulturangebote auf mehreren Plätzen im gesamten Stadtgebiet - nach seiner erfolgreichen Premiere im Vorjahr soll der "Sommer in der Stadt" auch 2021 ein Freizeitangebot für alle Münchner*innen bieten.

Dass das Open-Air-Event in diesem Jahr fortgesetzt wird, hat die Vollversammlung des Münchner Stadtrats am 9. Juni 2021 beschlossen.

Wer, wo, was: Die wichtigsten Infos zum Sommer in der Stadt 2021

Bei einer Veranstaltung dieser Größe ist der Planungsaufwand natürlich enorm. Daher stehen momentan noch nicht alle Details fest. Das Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) gestaltet das Programm mit anderen Akteuren wie dem Kulturreferat, dem Referat für Bildung und Sport oder der Schausteller-Vereinigung VMS.

Wann läuft der Sommer in der Stadt? Beginn und Ende des Programms stehen aktuell noch nicht fest. In der Vorlage zum Stadtratsbeschluss hat das RAW einen Zeitraum von Mitte Juli (Beginn) bis Ende August (Abschluss) genannt. Das Ende wäre somit rechtzeitig vor Beginn der IAA Mobility Anfang September.

Welche Orte sind dabei? Im Olympiapark rund um den Hans-Jochen-Vogel-Platz sollen ein Riesenrad, Buden, Karussells und andere Attraktionen stehen. Auf einer Bühne im Olympiastadion könnte wieder ein Kulturprogramm stattfinden. Auf dem Königsplatz ist wie im Vorjahr ein Riesenrad als Blickfang vorgesehen. Auch ein Teil der Theresienwiese wird von Schaustellern bespielt.

Weitere Orte sollen noch folgen, denkbar sind hier der Orleans- oder Weißenburger Platz sowie die Fläche rund um den Friedensengel. Auch Biergärten und andere gastronomische Flächen sollen in den Sommer in der Stadt mit einbezogen werden.

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top