Pflege in München: Infos zu Ausbildung, Studium und für ausländische Pflegefachkräfte

Der Pflegeberuf hat viele Gesichter und ist mehr als ein Job! Wer in der Pflege arbeitet, braucht Fachwissen sowie große persönliche und soziale Kompetenz. Ob mit Studium, Ausbildung oder einer ausländischen Qualifikation: Setzt euch in einem anspruchsvollen, abwechslungsreichen Beruf ein und übernehmt Verantwortung. Die Zukunftsaussichten sind bestens: Fachkräfte in der Pflege werden händeringend gesucht. München braucht euch!

Landeshauptstadt München, Gesundheitsreferat (GSR)

Im Auftrag des Gesundheitsreferats

Dieser Beitrag über Pflege in München ist vom Gesundheitsreferat (GSR) der Landeshauptstadt München beauftragt. Die Inhalte wurden zwischen dem GSR und muenchen.de, dem offiziellen Stadtportal, abgestimmt.
Mehr Infos gibt es auf pflege-in-muenchen.de/

News zur Pflege und Bewerbungsfristen

  • Last Call für das Pflegestudium zum Wintersemester 2023/2024 in München:
    Noch sind Bewerbungen für den Bachelorstudiengang möglich! Jetzt schnell bewerben! Die Kontakte der Hochschulen findet ihr hier.
  • Jetzt bewerben und im September 2023 mit der Ausbildung in der Pflege starten:
    Die Bewerbung reicht ihr entweder bei einer Berufsfachschule für Pflege oder bei einem Träger der praktischen Ausbildung ein. Dazu gehören Kliniken, Pflegeheime oder ambulante Pflegedienste. Ausbildungsbeginn ist an den meisten Berufsfachschulen für Pflege jeweils zum September eines Jahres. Die Adressen findet ihr hier.

Pflegeausbildung in München

Statt der bisherigen Ausbildungen in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege und Altenpflege gibt es seit Januar 2020 eine übergreifende und allgemeine Pflegeausbildung, die all diese Bereiche gemeinsam abdeckt.

Die dreijährige Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann besteht aus einem schulischen und einem praktischen Teil, welche abwechselnd und jeweils blockweise stattfinden. Den theoretischen Unterricht besucht ihr an Berufsfachschulen für Pflege und die praktische Ausbildung wird bei dem/der Ausbildungsträger*in (Kliniken, Pflegeeinrichtungen oder ambulante Pflegedienste) und in weiteren Einsatzbereichen gemacht.

Zudem gibt es die Möglichkeit, eine einjährige Ausbildung zur Pflegefachhelferin bzw. zum Pflegehelfer zu absolvieren. Diese kürzere Ausbildung ist in den theoretischen und praktischen Unterricht an einer Berufsfachschule für Pflegefachhilfe sowie in eine praktische Ausbildung in Kliniken, Pflegeeinrichtungen oder in ambulanten Pflegediensten unterteilt.

Pflegestudium in München

Ihr wollt eure Karrierechancen als Pflegefachkraft verbessern? Dazu gibt es in München auch die Möglichkeit, ein Studium zu absolvieren. Der Bachelorstudiengang Pflege ist auf sieben Semester angelegt und befähigt euch ebenfalls zur Arbeit in allen pflegepraktischen Berufen. Die Präsenzzeiten mit Vorlesungen und Seminaren an der Hochschule wechseln sich mit Praxiseinsätzen in unterschiedlichen Fachgebieten (z.B. in Kliniken, Pflegeeinrichtungen oder ambulanten Diensten) ab.

Nach erfolgreichem Studium erhaltet ihr den akademischen Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) und die Berufsbezeichnung Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann. Wer möchte, kann anschließend noch verschiedene Masterstudiengänge absolvieren. Die akademische Qualifikation hilft euch dabei, pflegebedürftige Menschen aller Altersstufen auf der Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse zu betreuen. Gleichzeitig verbessern sich eure Karrieremöglichkeiten und Aufstiegschancen.

Ausländische Pflegefachkräfte in München

Ihr habt eine Pflegeausbildung oder Qualifikation im Ausland erworben und möchtet als Pflegefachkraft in München leben und arbeiten? Die Pflegeteams der Stadt München freuen sich auf euer Fachwissen und EngagementMünchen hat ein breites Angebot an Krankenhäusern, stationären und ambulanten Langzeitpflegeeinrichtungen, in denen ihr eure neuen Kolleg*innen unterstützen könnt.

Abhängig davon, welche Qualifikationen ihr mitbringt, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten für den Berufseinstieg. Neben einem abwechslungsreichen und zukunftssicheren Arbeitsplatz erwarten euch hier auch viele Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten in der Pflege.