DSL - der aktuelle Standard

Multimediale Internetanwendungen sind heute Standard, so etwa Video on Demand oder Videoclips aus den diversen Sozialen Netzwerken. Für viele Anwender erfüllt DSL diesen Zweck.

DSL München, Foto: Fotolia.com
Foto: Fotolia.com

77 Prozent der Bürger ab zehn Jahren nutzen Anfang 2012 das Internet. Im Jahr 2009 lag der Anteil noch bei 73 Prozent. Die meisten deutschen Haushalte verfügen also mittlerweile über einen Internetanschluss. Davon nutzen über 90 Prozent einen Breitbandzugang, hier liegt DSL im Vergleich mit anderen Internetzugängen immer noch vorn: Das Statistische Bundesamt zählte in 2011 28 Millionen Breitbandanschlüsse, davon entfielen 82 Prozent auf den DSL-Anschluss. Der DSL-Vergleich zeigt: dieser bietet je nach DSL-Anbieter Übertragungsraten von aktuell bis zu 50 MBit/s. Damit ist zwar kein Fernsehen in HD-Qualität möglich, jedoch das komfortable Betrachten gestreamter Inhalte. In München hat M-net bereits 30.000 Haushalte mit Internetanschlüssen ausgestattet, die Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s ermöglichen. Viele schleichen noch mit 14 Mbit/s oder noch langsamer. Machen Sie den DSL Verleich, denn es ist Zeit den Anschluss aufzurüsten!

Leider hat Deutschland immer noch keine flächendeckende DSL-Verfügbarkeit. Gerade ländliche Regionen haben oft kein oder nur ein sehr langsames DSL-Angebot. Wer sich für DSL-Angebote interessiert, muss auf der Internetseite des Providers seiner Wahl prüfen, ob DSL möglich ist, oder nicht. Das gilt natürlich für private Haushalte wie für Geschäftskunden. Business-DSL ist in ganz München natürlich inzwischen die Regel ist.

DSL- und Telefonanschluss-Anbieter für München
Hier geht's zu den Surf & Fon-Flats von M-Net
sowie den Tarifen für Mobilfunk und mobiles Internet

Das könnte Sie auch interessieren

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top