Kadu Borani – Kürbis auf afghanische Art

Kadu Borani, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Ein afghanisches Kürbis-Rezept mit Zutaten vom Elisabethmarkt

In der Küche Afghanistans wird der Kürbis in einer süß-scharfen Tomatensauce zubereitet – wer gerne exotisch isst und kocht und keine Scheu vor Knoblauch hat, für den ist dieses Gericht ein Gedicht! Die Zutaten gibt's frisch vom Markt am Elisabethplatz.

Im Auftrag der Markthallen München

Dieser Beitrag über den Elisabethmarkt, ein städtisches Markt-Angebot, ist von den Markthallen München beauftragt, einem dem Kommunalreferat zugeordneten kommunalen Eigenbetrieb. Die Inhalte wurden zwischen den Markthallen München und muenchen.de, dem offiziellen Stadtportal, abgestimmt.

Kadu Borani: Die Zutaten

Herbst auf dem Elisabethmarkt, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1,5 kg Hokkaido- oder Butternut-Kürbis
  • 250 ml Tomatenmark
  • 80 ml Olivenöl
  • 400 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 3 TL Koriander
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 150 ml Honig
  • 1 Zwiebel
  • 6 Knoblauchzehen
  • 2 EL Ingwer
  • 250 g Naturjogurt
  • Frische Minzblätter
  • Pita- oder Fladenbrot

Zubereitung: Kürbis auf afghanische Art

Kadu Borani, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher
  1. Eine halbe Zwiebel würfeln, die Knoblauchzehen fein hacken, vorsichtig in Olivenöl glasig dünsten. Tomatenmark, Wasser, Cayennepfeffer, Koriander, Salz und Pfeffer hinzufügen – entweder im Ofen bei 180 Grad oder auf dem Herd bei niedriger Temperatur ca. 30 Minuten köcheln lassen.
  2. Den Kürbis schälen, die Kerne mit einem Löffel entfernen und den Kürbis in kleine Stücke schneiden.
  3. Die Kürbisstücke in der Pfanne mit etwas Olivenöl leicht anbräunen. Unterdessen den Ingwer fein hacken und die zweite Hälfte der Ziebel würfeln
.
  4. Wenn der Kürbis leicht angebräunt ist, Ingwer und Zwiebel dazugeben und ein paar Minuten mit braten

.
  5. Mit ca. 250 ml Wasser ablöschen und mit Koriander, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer würzen – auf kleiner Stufe abgedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  6. Dann die Tomatensauce mit in die Pfanne geben, alles gut vermischen

. Den Honig hinzufügen und gut unterrühren. Dann ohne Deckel bei niedriger Temperatur so lange weiterkochen, bis der Kürbis schön weich und die Flüssigkeit reduziert ist. 
  7. Zum Anrichten die Minze fein hacken, den Joghurt mit Salz und Pfeffer würzen, Sauce und Minze über den Kadu Borani geben und mit Pitabrot servieren.

Video: Herbst-Einkauf auf dem Elisabethmarkt

Das Hygienekonzept der Münchner Märkte

Maskenpflicht, Abstandsregeln und weitere Sicherheitsmaßnahmen: Hier geht's zum Schutz- und Hygienekonzept der Markthallen München (MHM) »»

Weitere Märkte und mehr Infos

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top