Foto: muenchen.de

Museum Reich der Kristalle

Top-Sehenswürdigkeiten | Maxvorstadt
So geöffnet 13:00 - 17:00 (Bitte Hinweise beachten)
Feiertagsöffnungszeiten: an allen Feiertagen von 13-17 Uhr geöffnet, außer diese fallen auf einen Montag. Geschlossen: Heiligabend, 1. Weihnachtsfeiertag, Silvester, Neujahr und am Faschingsdienstag

Museum Reich der Kristalle

Das Museum Reich der Kristalle liegt in direkter Nachbarschaft zu den Münchner Pinakotheken – von Menschen geschaffene Kunst wird hier aber nicht ausgestellt. In den Vitrinen des Museums liegen Diamanten, Edelsteine, Smaragde und viele andere Arten von Mineralien.

Edelsteine, Mineralien und Meteoriten

Bergkristall, Foto: Museum Reich der Kristalle / Rainer Viertlböck
Foto: Museum Reich der Kristalle / Rainer Viertlböck

Die Dauerausstellung im Reich der Kristalle gliedert sich in zwei Bereiche: das Foyer und einen separaten Ausstellungsraum. Der Besucher betritt die bunte Welt der Edelsteine und fluoreszierenden Mineralien. Insgesamt werden 20 000 Exponate ausgestellt. Aber nicht nur glitzernde Fundstücke der Erde sind zu sehen. Auch Meteoriten, darunter besonders seltene Steinmeteorite von Mars und Mond finden sich im Reich der Kristalle. Ein Höhepunkt der Ausstellung ist der 289 Kilogramm schwere Eisenmeteorit aus Namibia. Ergänzend zur Dauerausstellung werden im Foyer Werke von Künstlern gezeigt, die mit diesen Materialien arbeiten und mineralogische und kristallografische Themen behandeln.

Führungen

Öffentliche Kuratorenführungen finden im Winterhalbjahr meist mittwochs und sonntags um 15 Uhr statt. Zudem können Spezialführungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie zwei- bis dreistündige Kinder- und Jugendprojekte gebucht werden. Das Museum zeigt nur einen Teil der Mineralogischen Staatssammlungen. Regelmäßige Sonderausstellungen bieten deswegen die Möglichkeit, weitere Edelsteine und Kristalle zu bestaunen.

Eintrittspreise

Eintritt 4 Euro, ermäßigt 2 Euro
Bei Sonderausstellungen können andere Eintrittspreise gelten.

Das könnte Sie auch interessieren

14 Bewertungen zu Museum Reich der Kristalle

4
14 Bewertungen
  • von am

    Ostereiersuche im Mineralienmuseum ! Das war die ideale Kombi für unsere Familie: während unsere Kinder Eier gesucht haben, konnten wir in aller Ruhe die ausgezeichnete Sonderschau ZOOM ansehen. Sehr beides sehr gelungen - Oster-Event und die Ausstellung!! Und vor allem mußten wir bei diesem Museum nicht schon vor der Tür Schlange stehen... :-)

  • von am

    Eigentlich nur auf der Suche nach einem Geschenk für meine an Steinen interessierte Nichte bin ich einer Eingebung folgend ins Mineralogische Museum gegangen. Nicht nur, dass die Beratung und die Auswahl an kleinen und überaus günstigen Mineralien mein Anliegen mehr als erfüllt hätten. Nein, ich habe mir dann doch auch die gerade noch laufende Sonderschau ZOOM angesehen und ich muss sagen, KLASSE !!!! Wirklich liebevoll aufgebaut und pädagogisch durchdacht. Ich bin restlos begeistert! Abesehen davon bin ich wirklich erstaunt, welch Kleinod sich in diesem unscheinbaren und dunkel wirkenden Gebäude versteckt. Daumen hoch für das Reich der Kristalle !!!!!!!!

  • von am

    *****-Sterne: Das Zoomen in die Erdgeschichte mit jeweiligen Belegen und Erklärungen bzw. via Mikroskop in die Steinschichten - hat nicht nur mich, sondern auch meinen 8-jährigen Sohn rundum begeistert! Die angekündigte Überraschung der Mitarbeiterin an der Kasse hat die Beobachtung meines Sohnes natürlich noch gesteigert... :-)) Gut, dass die Ausstellung bis Ende April läuft - mein Sohn will auf alle Fälle noch einmal in den Osterferien der gesamten Familie das Museum zeigen....

  • von am

    Kleines Museum - sehr interessante Ausstellung: Der Blick in die Erdgeschichte und in die Gesteine ist phänomenal! Gerne wieder!

  • von am

    Ein Erlebnis für Groß und Klein. Die Entstehung der Erde wird mit tollen Bildern, Ausstellungsstücken und Texten verständlich dargestellt. Faszination pur! Eine sehr anschauliche und übersichtliche Präsentation der seltenen Stücke. Besonders eindrucksvoll war der Dunkelraum, in dem die Kristalle in allen verschiedenen Farben und Formen Licht in das Dunkle brachten. Der Eingang befindet sich allerdins im Rückgebäude der Theresienstrasse 41. Das Museum ist also vom Marianne-von-Werefkin-Weg zu erreichen! Das Personal war ebenfalls sehr zuvorkommend und unglaublich freundlich! Sehr empfehlenswert! Steine sind nun doch alles andere als langweilig !

  • von am

    In die Schichten einzelner Gesteinsblöcke zu "zoomen" und einen detaillierten Blick auf vier Milliarden Jahre alte Erdgeschichte zu bekommen - wie immer war es ein interessanter und lohnenswerter Besuch im Reich der Kristalle!! Bin schon auf die nächste Ausstellung gespannt!

  • von am

    Die neue Sonderschau "ZOOM" ist SUPER: Millionen Jahre lange Entstehung der Erde didaktisch klug und interessant gestaltet und das Zoomen der Gesteine hat besonders auch unsere Kinder (6 und 11) begeistert - auch weil "die Mikroskope sogar gesprochen haben" [Erläuterungen per Kopfhörer :-)] !! Auch die fluoreszierenden Mineralien sind besonders mit Kindern einen Besuch wert! Ich persönlich hätte vielleicht ein paar mehr "Hingucker"-Mineralien erwartet, aber wahrscheinlich gibt das Thema der derzeitigen Sonderausstellung nicht mehr her. Auf alle Fälle DAUMEN HOCH !!!!!!

  • von am

    Waren am Sonntag im "Reich der Kristalle". Eintritt am Sonntag war 2 € pro Peroson - ein Guter Preis, wie ich finde. DIe Kristalle sind schön und man sieht viele Interessante Kristalle und Gesteine. Zum Teil sieht man auch in was diese verbaut werden. Es hänngen Infotafeln da, die wirklich für jeden sehr verständlich sind. Ich hatte gehofft, dass die New Yorker Skyline noch zu sehen ist - war sie leider nicht mehr. Dafür war der Raum mit den fluoreszierenden Kristallen ein echtes Highlight! Da hätte ich doch glatt Stunden verbringen können. :) (....) Würde jedem Empfehlen einen kleinen Ausflug dorthin zu machen, es lohnt sich und der Preis ist ja wirklich nicht hoch (zumindest sonntags, an anderen Tagen weiß ich es nicht). Wir schauen bestimmt auch mal wieder vorbei. :)

  • von am

    Für mich als Sammler ein Traum. Das Reich der Kristalle ist ein für die Öffentlichkeit zugänglicher Teil der Mineralogischen Staatssammlung.Hier funkelt es und glitzert es nur so. Auch tolle und riesige Meteoriten können hier bestaunt werden. Sogar die Ausstellung für Kieselsteine ist absolut interessant und empfehlenswert. Es werden auch Führungen extra für Kinder angeboten. Eignet sich also super für einen kleinen Familienauslug.

  • von am

    Das Museum fanden wir sehr überschaubar und von der Architektur her nicht gerade schön. Die Kristalle in allen möglichen Größen und Formen sind aber sehr interessant. Toll ist der Raum mit den fluoreszierenden Kristallen. Alles in allem kann man dort gut mal 2 Stunden verbringen ohne sich zu langweilen. Als mein Sohn und ich da waren, war es auch nicht sehr voll, obwohl es Wochenende und regnerisch war. Leider gibt es wenig Infotafeln und die Frau an der Kasse hatte m.E. überhaupt keine Ahnung!

  • von am

    gut um die zeit tod zu schlagen! nichts interessantes.

  • von am

    Crystals were great but the symmetry exhibition was just about some photographs and that's it.

  • von am

    Keine Informationen zu den Exponaten! Wirkt wie aus den 50er Jahren. Kein erkennbarer Zusammenhang zwischen den unterschiedlichen Themen? Es hängen Escher Bilder neben Weinflaschen mit Korkenziehen.

  • von am

    sehr informatif man sieht alle straßennamen und es hat eine gute bildqualität.

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top