Park am Hinterbrühler See

Parks und Gärten | Thalkirchen

Hinterbrühler See im Münchner Stadtteil Thalkirchen: Infos zu Park und Umgebung

Freizeit und Erholung: Der Hinterbrühler See hat einiges zu bieten

Der Hinterbrühler See liegt südlich des Münchner Tierparks und ist mit der U3 oder der S-Bahn gut zu erreichen. Bootfahren, Schlittschuhlaufen, Biergarten: Das könnt ihr hier unternehmen!

Der Hinterbrühler See auf einen Blick

  • Der Hinterbrühler See mit seinem Park liegt im Süden Münchens, im Stadtteil Thalkirchen in direkter Nähe zur Isar und zum Tierpark Hellabrunn.
  • Radeln, Spazierengehen, Bootfahren, Schlittschuhlaufen: Der See bietet allerhand Aktivitäten im Sommer wie im Winter.
  • Zwischen April und September kommen an der Floßlände die Isar-Floßfahrten aus Wolfratshausen an.
  • Auch das Naturbad Maria Einsiedel ist vom Hinterbrühler See schnell zu erreichen.

Hinterbrühler Park: Erholung unweit von Isar und Tierpark

Der Isarflößer am Hinterbrühler See, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher Statue "Der Isarflößer"

Der Hinterbrühler See und die angrenzenden Grünflächen des Parks liegen idyllisch im Süden Münchens nicht weit entfernt der Isar und dem Tierpark Hellabrunn im Stadtteil Thalkirchen.

Im nördlichen Teil des Sees findet ihr das Schleusenwärterhaus Hinterbrühl, im Süden steht die Statue "Der Isarflößer". Zusammen mit dem Hinterbrühler See ist der Park Bestandteil des Landschaftsschutzgebiets Isarauen.

Zwar könnt ihr hier nicht baden, ein Besuch im Sommer lohnt sich trotzdem wegen der vielen Schatten spendenden Bäume und der Freizeitaktivitäten rund um den See. Eine Umrundung des Sees dauert ca. 20 Minuten.

Freizeitmöglichkeiten rund um den See

Schwäne auf dem Hinterbrühler See in Thalkirchen, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Spazierengehen, Joggen, Radeln, Picknicken: Der Hinterbrühler See ist ein beliebtes Ausflugsziel für die Münchner aus den südlichen Nachbarschaften.

Im Winter, wenn der Hinterbrühler See zugefroren und das Eis dick genug ist, könnt ihr hier Schittschuhlaufen und Eisstockschießen.

Unweit des Sees befindet sich das Naturbad Maria Einsiedel, das vor allem für Familien mit Kindern ein beliebtes Ausflugsziel zum Baden im Sommer darstellt.

In der unmittelbaren Nähe des Hinterbrühler Sees gibt es die Floßlände, an der im Sommer die Flöße aus Wolfratshausen ankommen. Die Welle an der Floßlände wird in den Sommermonaten zum Wellenreiten genutzt.

Gebaut wurde der Floßkanal Ende des 19. Jahrhunderts für die Flößerei auf der Isar als Zufahrt zur Zentrallände. Floßkanal und Floßlände sind auch Teil der offiziellen Münchner Kanustrecke, die von den Vereinen als Trainingsgelände und Austragungsort für Wettkämpfe genutzt werden.

Anfahrt und Parken

  • Mit dem Fahrrad: Entlang des Isar-Kanals geht es bis zum Golfplatz Thalkirchen und vorbei an der Floßlände bis zum Hinterbrühler See.
  • Öffentlich: U-Bahn Linie U3 Haltestelle Thalkirchen, von dort aus fahrt ihr weiter mit dem Bus 135 Richtung Solln bis zur Haltestelle Hinterbrühl.
  • Mit dem Auto: Bis zum Campingplatz Thalkirchen fahren, hier gibt es kostenpflichtige Parkplätze und man läuft ca. 5 Minuten bis zum See.
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top