Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

St. Michael Berg am Laim

Kirchen und Klöster | Berg am Laim
Fr geöffnet 08:30 - 12:00 (Bitte Hinweise beachten)
und
und
Angegeben sind die Öffnungszeiten des Pfarrbüros

St. Michael Berg am Laim

Prachtbau und Rokokowerk im Münchner Osten

Die katholische Kirche St. Michael Berg am Laim ist eine der prachtvollsten Gotteshäuser im Münchner Osten und stellt ein Hauptwerk des süddeutschen Rokokos dar.

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

St. Michael Berg am Laim, Foto: Tourismusamt
Foto: Tourismusamt
  • Gründung: Auftrag zur Errichtung gab der Kurfürst und Erzbischof von Köln Clemens August I., Sohn von Max ll. Emanuel von Bayern
  • Baujahr: Gebaut wurde von 1735 bis 1751.
  • Architektur: Der bayerische Baumeister Johann Michael Fischer entwarf die Baupläne im spätbarocken Stil.
  • Besonderheit: Sie gilt als ein Hauptwerk des süddeutschen Rokoko. 

 

Architektur: Hauptwerk des süddeutschen Rokoko

Mitte des 18. Jahrhunderts wurde die spätbarocke Kirche nach Plänen des bayerischen Architekten Johann Michael Fischer errichtet - ihm und seinem Meisterwerk zu Ehren wurde der Platz vor dem Sakralbau nach ihm benannt.

Das Innere der Kirche wurde von François de Cuvilliés im Stil des Rokoko reich verziert und mit Deckendfresken von Johann Babtist Zimmermann ausgestaltet, so dass die Kirche heute als ein Hauptwerk des süddeutschen Rokoko angesehen wird.

Informationen zur Barrierefreiheit

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top