Foto: Urkern 2020/Ivana Bilz

Umadum München

Sehenswürdigkeiten: Aussichtspunkte | Berg am Laim
Mi geöffnet 12:00 - 20:00

Riesenrad Umadum mit guter Aussicht über München

In München steht das größte mobile Riesenrad der Welt

Das Umadum im Werksviertel-Mitte ist das größte mobile Riesenrad der Welt. Daten und Fakten:

Daten und Fakten zum Riesenrad

  • Gesamthöhe: 78 Meter
  • Durchmesser: 74 Meter
  • Plätze: 422 (27 Gondeln mit je bis zu 16 Stehplätzen + VIP-Gondel mit 6 Sitzplätzen)
  • Fahrtdauer: ca. 30 Minuten, 0,5 km/h Geschwindigkeit
  • Besonderheiten:
    - Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde als größtes transportables Riesenrad der Welt (passt in 80 Schiffscontainer)
    - Größtes Riesenrad Deutschlands
    - Klimatisierte Gondeln
    - Umweltfreundlicher Betrieb mit Öko-Strom und Energie-Rückgewinnung

Informationen zur Barrierefreiheit

13 Bewertungen zu Umadum München

5
13 Bewertungen
  • von am

    Wir sind zu 4 mit Obazdn und Getränken mit dem Riesenrad gefahren. Es war alles super, dass Personal war sehr nett und bemüht. Muss man auf jeden Fall mal gemacht haben. Der Blick über München ist wirklich toll.

  • von am

    Jetzt sogar günstiger als voriges Jahr. Tolles fleißiges Team arbeitet dort. Beindruckende Fahrt über den Dächern von München. Parkgaragen gibts auch massig dort in der Nähe! Warum muss das Riesenrad 2021 wieder weg! Schon deshalb muss man mal mitfahren, als Erinnerung! Die dort geplante Konzerthalle ist viel zu teuer! Baut lieber mehr dringend benötigte Wohnungen!

  • von am

    Letzte Fahrt ca. 25 Minuten vor Betriebsschluss,also nicht zu spät kommen um nicht enttäuscht zu werden! Aber nun hat fast jedes Bundesland ein großes Riesenrad. Braucht man nicht mehr durchs ganze Land rasen. ...

  • von am

    Am 10.7.2020 macht es wieder auf.... aber mit Maskenpflicht in den Kabinen und auf der Plattform! Einziges Highligth des Werkviertels in München.

  • von am

    Viel Super, einiges zu verbessern. Geht einfach mal hin!

  • von am

    Man hat einen tollen Blick über München. Das Rad fährt sehr langsam aber dafür beständig, ohne Unterbrechungen. Sehr freundliches und hilfsbereites Personal. Die Gondeln sind klimatisiert, bzw. beheitzt, je nach Bedarf.

  • von am

    Der schönste Blick über München und zu den Alpen. Das Team ist sehr freundlich und engagiert. Ganz außergewöhnlich ist das Weißwurstfrühstück in der Gondel.

  • von am

    Es war ein tolles Erlebnis. Dadurch , dass es sehr langsam fährt kann man die grandiose Aussicht in alle Himmelsrichtungen besonders intensiv genießen. Ein sehr schönes neues Highlight in München. Der Preis ist für die Dauer der Fahrt und das Erlebnis mehr als angemessen. Ich bin schon gespannt auf den neuen Standort und auf die sich daraus ergebende neues Perspektive auf die Stadt.

  • von am

    Essen und Trinken mitzunehmen ist verboten, obwohl es davor einen Getränkestand gibt... ich habe die Getränke viel zu überteuert gekauft, und am Ende dürfte ich es nicht einmal mitnehmen... der Ausblick ist sehr schön aber das Rad dreht viel zu langsam :(

  • von am

    Die Fahrt hat sich gelohnt, leider gelten entgegen der Vorab-Infos die Sonderpreise für Münchner nicht bis September, sondern genau bis - gestern, sodass heute der volle Preis fällig war.

  • von am

    Cool, warum nicht für immer

  • von am

    War skeptisch, aber die Fahrt hat Spaß gemacht! Der Blick ist mal was ganz anderes. Fernglas nicht vergessen! Der Preis ist ambitioniert, aber das macht man ja auch nicht jede Woche.

  • von am

    Super Sache! Es ist gar nicht langweilig, obwohl eine Umdrehung 30 Minuten dauert. Und es gibt so viel zu sehen! Ich fand auch den Ostbahnhof von oben total interessant. Personalausweis nicht vergessen als Münchner, dann gibt’s 2 Euro Rabatt.

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top