Dreifaltigkeitskirche

Kirchen und Klöster | Altstadt, Zentrum

Dreifaltigkeitskirche in München: Gründung und Architektur

Dreifaltigkeitskirche in München, Foto: Sankt Michaelsbund
Foto: Sankt Michaelsbund

Erste Münchner Kirche im Stil des Spätbarock

Die Dreifaltigkeitskirche ist Münchens erste Kirche im spätbarocken Stil und wurde trotz ihrer zentralen Lage nahe des Lenbachplatzes im Krieg nicht zerstört.

Das Wichtigste auf einen Blick

Dreifaltigkeitskirche in München, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal

Die katholische Klosterkirche wurde als eine Votivkirche der Münchner Stände erbaut:

  • Baujahr: Sie wurde von 1711 bis 1718 errichtet.
  • Architektur: Der spätbarocke Stil zieht sich durch die gesamte Kirche.
  • Besonderheit: Das von Cosmas Damian Asam erstellte Kuppelfresko. Dieser errichtete gemeinsam mit seinem Bruder auch die Asamkirche in der Münchner Altstadt.

 

Deckenfresko von Asam: Architektur der Kirche

Dreifaltigkeitskirche in München, Foto: Sankt Michaelsbund
Foto: Sankt Michaelsbund Das Deckenfresko von Cosmas Damian Asam

Erbaut wurde die Klosterkirche nach den Plänen von Giovanni Antonio Viscardi zwischen 1711 und 1718. Nach Viscardis Tod übernahm ab 1713 Parlier Johann Georg Ettenhofer die Fertigstellung. Der Zentralbau samt Kuppel und Eingangsfront stammt aus dieser Zeit.

Besonders beeindruckend ist das von Cosmas Damian Asam 1714/15 gestaltete Kuppelfresko. Es stellt die Verehrung der Dreifaltigkeit durch die Engel, Tugenden, Apostel und Heiligen dar. Auch Werke von Andreas Faistenberger und Johann Baptist Straub befinden sich in der vom Zweiten Weltkrieg verschont gebliebenen Kirche.

Geschichte der Kirchengründung

Dreifaltigkeitskirche in München, Foto: Sankt Michaelsbund
Foto: Sankt Michaelsbund Eingangsbereich der Dreifaltigkeitskirche

Der Beschluss zum Bau der Kirche wurde 1704 aufgrund eines Gelübdes von bayrischen Landständen und der Bürgerschaft von München gefällt. Zu Ehren der Heiligen Dreifaltigkeit sollte eine Kirche errichtet werden, um im Spanischen Erbfolgekrieg von Österreich verschont zu bleiben.

Mehr zu Kirchen und Klöstern in München und Umgebung, erfahrt ihr hier >>

Informationen zur Barrierefreiheit

6 Bewertungen zu Dreifaltigkeitskirche

4
6 Bewertungen
  • von am

    Sensationell, wie hier gepredigt wird!!!! Danke, für Gottes Wort durch den besonderen Pfarrer!!!! Ich komme sehr gerne zum Gottesdienst hier in die Kirche.

  • von am

    Ein Ärgernis! – Diese kunsthistorisch hochbedeutende Kirche ist praktisch unzugänglich. Der Besucher darf immer nur in den Vorraum (Gitter, Opferstock, Schriftenstand). […] Für eine mtten in der Stadt gelegene, so wichtige Kirche sollte sich die kath. Kirche wirklich eine andere, gastfreundlichere Lösung einfallen lassen. Denn momentan bleibt dem Kunstfreund eigentlich nur der Ausweg, den Gottesdienst zu stören, und das kann ja wohl nicht gewollt sein.

  • von am
  • von am
  • von am

    Wir sind nur zufällig in diese Kirche gegangen. Sie ist mit Abstand die Schönste die ich bisher gesehen habe. Zum Glück haben wir ein Foto geschlossen das ich mit immer wieder gerne anschaue.

  • von am
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top