Schloss Suresnes

Burgen und Schlösser | Schwabing

Schloss Suresnes

Das Schloss Suresnes., Foto: Michael Neißendorfer
Foto: Michael Neißendorfer

Verschärfte Corona-Regeln ab 2. November in München

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat Bayern verschärfte Corona-Maßnahmen beschlossen, die noch bis zum 20. Dezember gelten.

  • Alle aktuellen Infos und Regelungen auf muenchen.de/corona

  • Das Schloss Suresnes, das auch Werneckschlößl genannt wird, liegt in Schwabing. Es wurde nach dem gleichnamigen Schloss nördlich von Versailles benannt und 1718 für den adeligen Kabinettssekretär des Kurfürsten Max Emanuel erbaut.

    Zusammen verbrachten die beiden hier einige Monate während der Exilzeit. Die Räume des Schlosses, die nicht besichtigt werden können, werden heute von der Katholischen Akademie Bayerns als Tagungsstätte genutzt.
     

    Das könnte Sie auch interessieren

    Informationen zur Barrierefreiheit

    2 Bewertungen zu Schloss Suresnes

    4
    2 Bewertungen
    • von am
    • von am
    X

    CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

    Alle Infos
    Top