Schloss Ismaning

Schloss Ismaning, Foto: Therese Dullinger/Schlossmueums Ismaning
Foto: Therese Dullinger/Schlossmueums Ismaning

Im barocken Schloss Ismaning ist heute das Rathaus der Gemeinde untergebracht. Besonders schön ist deshalb auch der Trausaal, in dem sich die Paare das Ja-Wort geben können.

Schlosspark Ismaning, Foto: Klaus Leidorf/Schlossmusuem Ismaning
Foto: Klaus Leidorf/Schlossmusuem Ismaning

Bischof Philipp von Freising ließ das Schloss 1530 erbauen. Zwischen 1716 und 1724 wurde das Renaissance-Gebäude durch Fürstbischof Johann Franz Eckher im barocken Stil umgestaltet. 1816 übernahmen der Stiefsohn Napoleons, Eugène de Beauharnais, und seine Gattin, Auguste Amalia, das Schloss. Während es sich von 1899 bis 1919 im Eigentum der Stadt München befand, gehört es seit 1919 zur Gemeinde Ismaning.

Das Schlossmuseum befindet sich im ehemaligen Gärtnerhaus. Hier kann anhand von Bildern, Gegenständen und Dokumenten die Kulturgeschichte von Ismaning seit der geologischen Frühgeschichte nachvollzogen werden.

Öffnungszeiten des Schlossmuseums

Dienstag bis Sonntag von 14:30 bis 17 Uhr

Das Museum ist am Faschingsdienstag und in den Weihnachtsferien geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

2 Bewertungen zu Schloss Ismaning

4
2 Bewertungen
  • von am
  • von am
X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top