Anzeige Branchenbuch
Foto: Sankt Michaelsbund

Sankt Theresia Kirche

Bauwerke und Denkmäler | Neuhausen-Nymphenburg

Sankt Theresia Kirche: Architektur und Geschichte der Klosterkirche

Neobarocke Kirche in Neuhausen-Nymphenburg

Die römisch-katholische Kirche Sankt Theresia direkt am Mittleren Ring im Stadtteil Neuhausen-Nymphenburg ist eine Klosterkirche der Unbeschuhten Karmeliten.

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

Sankt Theresia Kirche, Foto: Sankt Michaelsbund
Foto: Sankt Michaelsbund
  • Baujahr: Sie wurde von 1922 bis 1924 errichtet.
  • Architektur: Neobarocker Stil mit basilikaler Erscheinung.
  • Besonderheiten: Die Innenaustattung ist noch fast vollständig erhalten und zeigt - anders als der barocke Baustil - Einflüsse des Jugendstils.

Architektur und Geschichte der Sankt Theresia

Sankt Theresia Kirche, Foto: Sankt Michaelsbund
Foto: Sankt Michaelsbund

Da der Karmelitenorden im Zuge der Säkularisation seine Klostergebäude in der Altstadt verloren hatte, veranlasste er 1921 den Bau eines neuen Klosters am Standort der heutigen Sankt Theresia.

Die Pfarrkirche im neobarocken Stil wurde 1924 nach den Plänen des Architekten Franz Xaver Boemmel fertiggestellt. Von außen fallen vor allem das grün-gelbe, hohe Kirchenschiff und der Zwiebelturm ins Auge. Innen erinnern die Arkaden an den Seiten des Langhauses an eine Basilika und zeigen Einflüsse des Jugendstils.

Wegen ihrer Lage an der Dom-Pedro-Straße wird die Kirche Sankt Theresia fälschlicherweise oft Dom-Pedro-Kirche genannt.

Informationen zur Barrierefreiheit

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top