Feriencamps und Jugendreisen: Ferienangebote für Kinder und Jugendliche

Mädchen mit Kamera

Ferienfahrten und Ferienaktionen für Münchner Kinder und Jugendliche

Ihr möchtet in euren Ferien mit Gleichaltrigen zu verreisen, gemeinsam aktiv und kreativ zu sein und Spaß zu haben? Wir haben Tipps für euch zusammengestellt.

Ferienlager, Ferienfreizeiten und Camps

Zwei junge Rucksacktouristen

Eine abwechslungsreiche und günstigste Möglichkeit, um in euren Schulferien zu verreisen ist die Teilnahme an Ferienfreizeiten und Camps. Zusammen mit anderen Kindern oder Jugendlichen wohnt ihr in Zelten, Jugendherbergen oder Gästehäusern und erlebt gemeinsame Abenteuer. Es gibt Angebote für:

  • Verschiedene Altersgruppen: ca. ab 5 bis 17 Jahre
  • Allerlei Interessen: Kultur, Sport, Spiele, Freizeit
  • Diverse Reiseziele: Deutschland oder Ausland
  • Unterschiedliche Zeiträume: meist 1 bis 3 Wochen

So vielfältig wie das Angebot ist auch die Zahl der Veranstalter. Viele Anbieter haben zwar ihre eigene Info-Webseite, damit ihr die richtige Ferienfahrt findet geben wir euch aber gerne ein paar Tipps und einen kleinen Überblick:

  • Im zentralen Münchner Ferienportal findet ihr eine Übersicht der sozialen Anbieter, die Ferienaktionen und Ferienfahrten für Kinder und Jugendliche aus dem Großraum München anbieten.
  • Informationen zu Ferienfahrten und Tagesausflügen bekommt ihr auch beim Jugendinformationszentrum (JIZ) München (online oder vor Ort). 
  • Das Ferienprogramm „Ferien Extra!“  des Münchner Kreisjugendrings (KJR) bietet spannende Tagesausflüge, Mehrtagesfahrten, Sport- und Erlebnistouren an.
  • Auch die kirchlichen Veranstalter sind ein beliebter Anlaufpunkt für Feriencamps: Es gibt in München sowohl zahlreiche katholische Anbieter, als auch die evangelischen Ferienfreizeiten.
  • Hier bekommt ihr einen Überblick über die Ferienangebote des Münchner Sozialreferats.

Jugendreisen

Wenn ihr noch unter 18 Jahre alt seid, eure Ferien aber lieber mit anderen jungen Leuten verbringen wollt, als mit euren Eltern könnt ihr eine betreute Jugendreise buchen. Als Laie ist es oft schwer, einen Überblick vom Markt zu bekommen. Denn wodurch unterscheiden sich die Anbieter? Preis, Qualität, Leistung?

Um nicht nur euer Traumziel, sondern auch einen seriösen Anbieter zu finden, der euch bei Problemen vor Ort zuverlässig weiterhilft, könnt ihr euch zum Beispiel auf den folgenden Websites informieren:

  • Das BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V. listet in seiner Datenbank zahlreiche Anbieter, die sich freiwillig gemeinsamen Qualitätskriterien verpflichtet haben.
  • Auch der Deutsche Fachverband für Jugendreisen e.V. ist ein gutes Qualitätssiegel für seriöse Kinder- und Jugendreisen.
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top