Migration: Behörden und Beratungsstellen in München

, Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Beratung und Informationen für ausländische Mitbürger in München

Hier gibt es eine Übersicht zu Behörden, Beratungsangeboten und Informationsstellen für ausländische Mitbürger in München.

Initiative des Evangelisch-Lutherischen Dekanats

Jesusfisch in den Sandstrand gemalt

Die Kirche bietet Migrant*innen die Möglichkeit, sich zu treffen und auszutauschen. Durch Seelsorge-Projekte und Bildungsveranstaltungen treibt sie die Integration der neuen Mitbürger voran, steht ihnen aber auch bei Fragen und Problemen zur Seite.

Hier finden sich Ansprechpartner für jede Situation und jeden Menschen, gleich welcher Nationalität und Religion. Bei der Ausländerarbeit der evangelischen Kirche steht auch der interkulturelle und interreligiöse Dialog im Mittelpunkt, um ein friedliches und zufriedenes Miteinander zu erreichen.

Refugio: Unterstützung insbesondere für Flüchtlingskinder

Überall auf der Welt leiden Kinder unter den Folgen willkürlicher Gewalt, politischer Konflikte und Verfolgung. Refugio unterstützt Menschen, die aus diesen Gründen zu Flüchtlingen wurden.

Dabei richtet die Einrichtung ihre Aufmerksamkeit besonders auf Flüchtlingskinder. Refugio versucht zu helfen, erlebten Schrecken psychisch zu verarbeiten - und ist dabei auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Anlaufstellen für Ausländerbelange

Auf den folgenden Internetseiten finden sich weiterführende Informationen und Anlaufstellen bei allen Fragen und Problemen rund um die Themen der Integration und Migration für ausländische Mitbürger und Mitbürgerinnen.

Hier werden beispielsweise Deutschkurse vermittelt und verschiedene Kontaktadressen für Beratung bei speziellen Problemen aufgelistet, um ein besseres Zurechtfinden und eine bessere Integration für ein zufriedenes Miteinander zu fördern.

Weitere Anlaufstellen für Migranten

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top