Was Murnau am Staffelsee so besonders macht

Murnau am Staffelsee: Das Künstlerstädtchen im Blauen Land

Das Künstlerstädtchen Murnau liegt nur etwa 60 Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt. Für Münchner besonders attraktiv sind die Museen zum Blauen Reiter und die Freizeitmöglichkeiten auf und rund um den Staffelsee.

Murnau am Staffelsee
Tourist-Information Murnau

Lage, Freizeit, Umgebung: Die wichtigsten Infos

  • Lage: Die Marktgemeinde Murnau am Staffelsee gehört zum nördlichen Teil des Landkreis Garmisch-Partenkirchen, in der touristischen Region "Blaues Land" und ist etwa 60 Kilometer südwestlich von München mit Bahn und Auto schnell zu erreichen.
  • Ausflugsziele: Kunstkenner aus München wissen um Murnaus kunstgeschichtliche Bedeutung. Die wird im Schlossmuseum mit der weltweit größten Münter-Sammlung und Blauer Reiter-Abteilung ebenso sichtbar wie im sog. „Russenhaus“ oder "Münter Haus", in dem Wassily Kandinsky mit Gabriele Münter von 1909 bis 1914 wohnte. Die denkmalgeschützte Fußgängerzone eignet sich zum Bummeln und Einkehren.
  • Freizeit: Wer nicht den Tag im Museum verbringen will, erkundet auf 220 km ausgeschilderten Rad- und 110 km Wanderrouten die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Sportfreunde finden darüber hinaus Gelegenheit zum Golfen, Tennis, Surfen, Segelfliegen, Rafting, Nordic Walking oder Bergsteigen.
  • Umgebung: Rund um Murnau erstrecken sich ein intaktes Moorgebiet und der Staffelsee sowie der kleinere Riegsee. Wer mit dem Auto kommt, erreicht schnell die wenige Kilometer südöstlich gelegenen Kochelsee und Walchensee. 

Anfahrt nach Murnau

  • Mit dem Auto: Über die A95 bis zur Ausfahrt Kochel-Murnau sind es von München etwa 60 Kilometer, von dort sind es über die Staatsstraße 2062 noch rund 6 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt rund 1,25 Stunden.
  • Mit der Bahn: Von München Hauptbahnhof kommt man mit Direktzügen ohne Umsteigen in etwa 55 bis 60 Minuten nach Murnau.
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos