Anzeige Branchenbuch

Münchner Volkstheater stellt Programm für die Spielzeit 2022/23 vor

Kulturreferent Anton Biebl und Intendant Christian Stückl, Foto: Katharina Öttl
Foto: Katharina Öttl Kulturreferent Anton Biebl (l.) und Volkstheater-Intendant Christian Stückl

Saisonstart am 22. September 2022 mit einer Premiere

(9.9.2022) Vorhang auf für das Münchner Volkstheater heißt es am 22. September 2022: Mit der Premiere von "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" startet das städtische Theater in die neue Spielzeit. Jetzt hat Intendant Christian Stückl zusammen mit Kulturreferent Anton Biebl das Programm vorgestellt.

Elf Premieren in der Spielzeit 2022/23

Pressekonferenz im Volkstheater, Foto: Katharina Öttl
Foto: Katharina Öttl

In der neuen Spielzeit stehen insgesamt elf Premieren auf dem Programm, zwei davon gleich in der ersten Woche: Mit der Böll-Adaption "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" eröffnet Hausregisseur Philipp Arnold am 22. September 2022 auf Bühne 1 die Theatersaison. Drei Tage später führt Mirjam Loibl bei der deutschen Erstaufführung von Gracie Gardners Stück "P... Sludge" Regie.

Intendant Christian Stückl, der vor 20 Jahren das Volkstheater übernahm, feiert am 25. November 2022 mit "Die Brüder Karamasov" seine nächste Premiere. Zuvor geht er mit dem "Brandner Kaspar auf die Wiesn" (3.10.).  Das Festival für junge Regie "Radikal Jung" findet vom 28. April bis 7. Mai 2023 statt.

Das Münchner Volkstheater öffnet seine Bühnen auch wieder für Konzerte und Lesungen: Peter Licht (25.9.) und Ami (13.10.) stellen ihre neuen Alben vor und im Dezember steigt erstmals das experimentelle Musikfestival Alien Disko (9./10.12.). Axel Hacke (28.12.), Heinz Strunk (4.2) und weitere Autor*innen lesen aus ihren Büchern, Matthias Brandt gestaltet mit dem Musiker Jens Thomas einen E.T.A.Hoffmann-Abend (16.10.) und Matze Hielscher kommt mit seiner Podcastshow "Hotel Matze" (13.10.) erstmals ans Volkstheater.

Über 70.000 Besucher*innen in der ersten Saison im Neubau

Am 15. Oktober 2021 eröffnete das Münchner Volkstheater sein neues Gebäude am ehemaligen Viehhof: Das Haus in der der Tumblingerstraße 29 hat in der ersten Spielzeit 2021/22 14 Premieren erlebt und rund 73.000 Zuschauer*innen angezogen. Wegen Corona mussten leider 70 Vorstellungen oft sogar kurzfristig ausfallen und es gab zeitweise Einschränkungen bei den Plätzen. Das Theaterfestival "Radikal jung" hatte eine Auslastung von 75% bei 3.500 Besucher*innen.

Mehr Aktuelles aus München

Informationen zur Barrierefreiheit

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top