Brauertag 2016

OB Reiter sprach 26 Jungbrauer symbolisch frei

Am 4.6.2016 feierten die Münchner Brauer den alle zwei Jahre stattfindenden Brauertag mit einem festlichem Umzug in der Innenstadt, dem Brauereid und der Freisprechung der insgesamt 26 Jungbrauer durch Oberbürgermeister Dieter Reiter. Zahlreiche Schaulustige waren gekommen, um dem stimmungsvollen und bunten Treiben zuzusehen.

Jungbrauer verpflichteten sich zur Einhaltung des Reinheitsgebots

OB Dieter Reiter sprach die Jungbrauer symbolisch frei.

Die Stimmung beim Brauertag hätte besser kaum sein können. Das lag sicherlich am glücklicherweise trockenen Wetter, wohl aber auch an den 4000 Litern Freibier, das die sechs großen Münchner Brauerein spendierten. 22 männliche und vier weibliche Jungbrauer sprach Oberbürgermeister Dieter Reiter mit einem symbolischen Akt frei, indem er sie mit einer Ferula, einer Art Rute, auf die Schultern schlug. Anschließend verpflichteten sich die freigeschlagenen Brauer gemeinsam mit den Brauereichefs mit der Erneuerung des „Preueides“ ausdrücklich auf das Münchener Reinheitsgebot von 1487. Der OB freute sich bei diesem Anlass nicht nur darüber, dass es gute Brauereien in München gibt, sondern dass diese auch weiterhin viel Nachwuchs haben, "damit das gute Produkt Münchner Bier auch in Zukunft gebraut werden kann." Bereits am frühen Morgen hatten die Feierlichkeiten mit einem Festgottesdienst und einem Umzug durch die Innenstadt bis zum Odeonsplatz begonnen. Den Umzug begleiteten das neue Münchner Kindl Viktoria Ostler und tanzende Schäffler.

Zur Geschichte des Brauertages

Schon seit dem Mittelalter feierten die Münchner Zünfte ihre Festtage. Begangen wurden diese meist am Tag des jeweiligen Schutzpatrons. Die Brauer haben gleich zwei Beschützer: Den heiligen Bonifatius, Apostel der Deutschen, und den heiligen Florian, Patron gegen Feuer- und Wassergefahr.

Der Brauertag wurde bis zum Jahr 1917 gefeiert. Dann folgte eine Unterbrechung durch Kriegs- und Zwischenkriegszeiten, bis die Tradition schließlich 1961 mit der Freisprechung der Jungbrauer wieder auflebte. Für die Öffentlichkeit gibt es die Veranstaltung seit 2004 wieder. Organisiert wird die Veranstaltung vom Verein Münchener Brauereien e.V..

Mehr zum Thema

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top